• Anzahl: 1.589 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of https://www.xing.com/events/collections/die-kostenlose-hrthinking-workshop-tournee-der-zip-2019-12214
    Die kostenlose #HRThinking Workshop Tournee der ZiP 2019 | Event-Sammlung von Dr. Winfried Felser | Events bei XING
    HRThinking - eine "neue" Sau für Ihr HR-Dorf?! Wir, die Zukunftsinitiative Personal, wollen mit #HRThinking das Design Thinking auch im HR Bereich etablieren. Dafür unsere Deutschland Tournee 2019! Event-Sammlung Die kostenlose #HRThinking Workshop Tournee der ZiP 2019 von Dr. Winfried Felser. Entdecken Sie Events, die zu Ihnen passen.


  • joachim.jpg
    #NextHR? Ohne Technologie werden Sie nicht überleben! HR kann und muss auf die Produktivität wirken.
    Nach der ersten #NextHR-Offensive, die 2018 Professor Walter Jochmann von Kienbaum initiiert hatte, startet mit diesem Interview mit Joachim Skura der zweite Teil der Offensive, quasi Next Next HR, wobei diesmal Technologie besonders im Fokus ist. Joachim Skura ist der Thought Leader von Oracle, hat aber zuvor auch bereits für Top-Unternehmen wie Kienbaum und die Deutsche Bank geearbeitet. Oracle ist Marktführer für das sogenannte "Connected Business", d.h. die neue vernetzte Logik für die Wertschöpfung auf Basis neuer Technologie. Damit wandelt sich auch die Rolle von HR fundamental.


  • Aufruf an alle Hobbyfotografen vom 28.03. im Phantasialand #ShowusyourNextChampions
    Wir haben die erste Fotowelle vom Event eingestellt, jetzt sind wir aber doppelt gespannt auf Eure Fotos.


  • Next Champions: HR-Inspiration in Wuze Town
    Auch in diesem Jahr rief Winfried Felser wieder zum „Next Act“ der digitalen Transformation auf. Mit rund 500 Gästen folgten mehr denn je seiner Einladung. Das mag auch am Veranstaltungsort gelegen haben: Das Phantasialand bot einen ungewöhnlichen Rahmen für eine außergewöhnliche Veranstaltung.


  • Thumbnail of https://open.spotify.com/show/5hsuELMNmsySwkMeZDcC4d
    Education NewsCast – Winfried Felser über Ökosysteme, Power of Pull und Gott.
    Ökosysteme & Power of Pull - Podcast zum Prep für die #nextact Zum zweiten Mal ist @Dr. Winfried Felser- Geschäftsführer von "Competence Site", zu Gast im SAP Education NewsCast. Thema sind Ökosysteme und Power-of-Pull und was das für den digitalen Wandel bedeutet, den wir gerade in nahezu allen Lebensbereichen beobachten können. Veränderungen wie das Denken in Netzwerkstrukturen und Kollaboration oder die Skalierbarkeit des Lernens werden in Unternehmen immer relevanter. Auch wird kurz das Thema Gott angesprochen, WOL sowie Winfrieds bevorzugte Management Ansätze & Bücher wie: Exponential Organizations, The Power of Pull, Service Dominant Logic, Competing Against Luck. Alles in Allem ein sehr schöner Überblick und eine heiße Diskussion, bei der man die Männergrippe die einer der ...


  • joachim.jpg
    Moderne HR-Technologien treiben ein zukunftsfähiges Personalmanagement
    Oracle ist Marktführer für das sogenannte "Connected Business", d.h. eine neue vernetzte Logik für die Wertschöpfung. Damit wandelt sich auch die Rolle von HR fundamental. HR wird im Connected Business zu Connected HR, womit sich auch die Verantwortungen von Fachseite und HR-Abteilung verschieben. "NoHRHR" steht dabei für den Teil der HR-Verantwortung, der in Zukunft außerhalb der klassischen HR-Abteilung verankert wird. in diesem Interview berichtet darüber Joachim Skura, der als Thought Leader von Oracle die #NextHR-Initiative zur Zukunft von HR von Professor Walter Jochmann von Kienbaum fortsetzt und um die technologische Perspektive ergänzt.


  • image002.jpg
    Frauke von Polier – Wir müssen reden … über Dich, Punks und HRCX!
    Frauke von Polier ist vor allem aufgrund ihrer erfolgreichen Tätigkeit als Personalchefin von Zalando bekannt. Ihre Herausforderung war es u.a., das damals noch überschaubare Unternehmen mit 300 Mitarbeitern durch die erfolgsentscheidenden Wachstums- und Transformationsphasen einschließlich Börsengang bis hin zu einer Workforce von über 13.000 Mitarbeitern zu führen. Was weniger bekannt ist: Basis dieses Erfolges war nicht einfach nur eine konsequente „HR-Macherin“ wie sie die Personalwirtschaft als Zielbild formuliert hat. Zugleich zeichnet sie wie nur wenige andere Praxisköpfe wie z.B. Professor Gunther Olesch auch durch eine große konzeptionelle Stärke aus. So wurde sie 2017 verdient einer der führenden 40 HR-Köpfe. Nach einer persönlichen Auszeit in der sie nebenberuflich für McKinsey ...


Ihre Seiten