• Anzahl: 8 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of https://open.spotify.com/episode/6Pi7wyb1LBX0qxFo8U2CpL
    Folge 1 – Was ist KI und was ist machine learning?
    Wir klären Begriffe, fahren den KI-Hype etwas herunter und liefern einen ersten Überblick zu KI in der Industrie und diskutieren aktuelle Entwicklungen. Darüber hinaus diskutieren wir einige Tools und Strategien an. Peter Seeberg ist KI-Experte für die produzierende Industrie und hat mehrere Jahre bei Intel und Softing in diesem Bereich gearbeitet. Zusammen mit Robert Weber, Fachjournalist für Industriethemen, diskutiert er über KI-Anwendungen, Standarddiskussionen, Trainings- und Ausbildungsthemen, Make or Buy-Entscheidungen und ethische Ansprüche für KI in der Fertigung. In der ersten Folge erklären beide das Format des Podcasts und warum KI so wichtig für die Industrie ist und wird.


  • robert-weber-foto.256x256-1.jpg
    So verbessern wir unsere Industrie: Holt die Gamer an die Maschinen!
    Der deutsche Maschinenbau hat ein Problem. Von der Funktionalität sind viele Produkte ähnlich gut. In Zukunft werden die Bedienung und die Nutzererfahrung über die Wettbewerbsfähigkeit von Werkzeugmaschinen entscheiden. Damit kennen sich Spielentwickler am besten aus. Also worauf warten wir?


  • Lieber Professor Syska: Sie irren! Industrie 4.0 bzw. die #NextIndustry wird oft lean und humanzentriert sein!
    In diesem Beitrag wird die Kritik von Professor Syska an Industrie 4.0 selbst kritisch beleuchtet und das, obwohl die Autoren dieses Beitrags in der Vergangenheit immer wieder Irrungen und Wirrungen des „Projekts Industrie 4.0" benannt haben. Es gibt aber Zeiten, wo Kritiker zu Verteidigern werden müssen, weil sonst auch die vielversprechenden Zukunftsperspektiven durch unzulässige Pauschalisierungen nicht so als Chance erkannt werden wie es wünschenswert ist. Was genau Industrie 4.0 ist, kann diskutiert werden, die sich jetzt schon entwickelnde Industrie wird aber nicht ein menschenfeindliches Schreckensgespenst sein wie es Syskas beschreibt, sondern oft sogar in seinem Sinne lean, humanzentriert und kollaborativ!


  • robert-weber-foto.256x256
    Merkel-Pläne: Kommt jetzt das deutsche Industrie 4.0-Konsortium oder führt man Gespräche mit dem IIC?
    Johanna Wanka, Bundesforschungsministerin , will  nächste Woche Gespräche mit Wissenschaft und Industrie über die Gründung eines Konsortiums der Produktion/Industrie 4.0 als mögliches Gegengewicht zum Industrial Internet Consortium (IIC) führen. Zur gleichen Zeit ist Richard Soley, Industrial Internet Consortium in Berlin. Er kann auf der Bosch Connected World Industrievertreter vom BDI und SAP treffen.


  • robert-weber-foto.256x256
    Deutsche Industrie 4.0 spricht mit IIC (Industrial Internet Consortium)
    Wettbewerber oder Partner? Das Industrial Internet Consortium (IIC) aus den USA wird in Deutschland oft noch kritisch betrachtet. Auch auf der SPS IPC Drives war Cisco und Co. vertreten. Die deutschen Industrie 4.0-Vorreiter wollen jetzt mit dem IIC ins Gespräch kommen.


  • robert_weber_foto.140x185
    Sailer: IoT ist mir lieber
    Dr. Eduard Sailer, Geschäftsführer Technik bei der Miele & Cie. KG, empfiehlt allen Unternehmen zu realisieren, dass IoT nicht in der zukunft liegt, sondern sie schon mittendrin stecken.


  • robert-weber-foto.256x256
    Plattform Industrie 4.0: Amerikaner gehen mit riesigen Schritten voraus
    Brigitte Zypries informierte gestern den Bundestagsausschuss Digitale Agenda über die Plattform Industrie 4.0 und deren Ziele. Die Abgeordneten wollten vor allem wissen, wie der Mittelstand eingebunden werden kann.