Veröffentlicht am 15.04.2010

Wilhelmshaven. - Neuer Kommandant der Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" wird Fregattenkapitän Gero Demme (42). Sein Vorgänger, Fregattenkapitän Kay-Achim Schönbach, hatte das Kommando über dieses zum 2. Fregattengeschwader gehörende Schiff seit Juni 2008. Die Kommandoübergabe wird Kapitän zur See Michael Budde, Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders, am Freitag, dem 16. April, im Rahmen einer Besatzungsmusterung an Bord der Fregatte vornehmen.

Der neue Kommandant der "Mecklenburg-Vorpommern", Fregattenkapitän Demme, trat 1987 als Offiziersanwärter in die Marine ein. Er studierte an der Bundeswehr-Universität in Hamburg Maschinenbau. Wilhelmshaven ist ihm bestens bekannt. In der Stadt an der Jade war er als Decksdienstoffizier auf der Fregatte "Emden", als Schiffseinsatzoffizier auf der Fregatte "Karlsruhe" und als S 3 in dem erst 6. und später 2. Fregattengeschwader tätig. In einer späteren Verwendung diente er als Erster Offizier auf der "Mecklenburg-Vorpommern". Vor der Kommandoübernahme des Schiffes war Demme als Hörsaalleiter an der Marineoperationsschule in Bremerhaven tätig.

Der bisherige Kommandant, Fregattenkapitän Schönbach, wechselt an die Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Dort wird der 44-jährige Seeoffizier Dozent im Fachbereich Führungslehre Marine.

Die Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" wird ab Anfang Mai in die Instandsetzung gehen.

Technische Daten der Klasse 123

Maße (Länge /Breite /Tiefgang): 139,0 m / 16,7 m / 6,8 m, Einsatzverdrängung: 4.900 t
Geschwindigkeit: 29 kn

Leistung: 38.000 kW (51.600 PS)

Bewaffnung: 1x 76 mm OTO-Melara Geschütz, 2x 20 mm Rheinmetall Geschütz, 16x NATO Sea Sparrow (Schiff-Luft-Flugkörper), 4x Seezielflugkörper MM 38 EXOCET, 2x GDC Rolling Airframe Missile (RAM) 21 Zellen, 4x 324 mm Torpedos MK 32 Mod 9

Besatzung: 218