Veröffentlicht am 02.10.2014

Webportal für Barcodelabeldruck ermöglicht Warenauszeichnung durch Lieferanten

Alle Wareneingänge treffen voretikettiert mit den eigenen Barcodes ein – selbst Sendungen von kleinen Lieferanten oder Handelspartnern in Fernost. Mit einem einfachen Scan wird die Ware erfasst und mit der zugehörigen Bestellung verknüpft ohne dass Belege kontrolliert oder Barcodes gedruckt und aufgeklebt werden müssen… Was für viele Unternehmen wie ein Traum klingt, ist beim Bikeproduzenten Cube oder dem Textilhersteller Gore bereits heute Realität: Sie statten über das Webportal „net.Label“ ihre Lieferanten flexibel mit den aktuell erforderlichen Barcodeetiketten und POS-Labels aus und profitieren dann von einem beschleunigten Wareneingang, niedrigerer Fehlerquote und reduzierten Kosten. Die Lieferanten benötigen hierfür nicht mehr als einen Internetzugang, ihr individuelles Passwort für das Portal und einen handelsüblichen Barcodedrucker.

Ab sofort ist net.Label für alle zugänglich: Vor wenigen Tagen feierte das Webportal http://www.net-label.biz Weltpremiere. In verschiedenen Versionen ermöglicht das Portal je nach Anforderung den Upload von Artikelstammdaten, die Etikettengestaltung sowie die Anbindung von ERP-Systemen per Webservice oder auch den Emailversand eines Downloadlinks auf eine Label-Druckliste. Lieferanten können die Etiketten dann auf Bestellungs-, Rechnungs- oder Artikelebene drucken wobei die Ausgabe in unveränderbarer Zahl und unveränderbarem Format erfolgt, so dass potenzielle Fehlerquellen auf Lieferantenseite ausgeschlossen sind. Eine kostenfreie Demoversion ermöglicht auch den Test eigener Barcodelabels oder gar einen Testbetrieb mit einem Pilotlieferanten.

Downloads

Seite: 1 von 3
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Möchten Sie dieses Dokument als PDF-Datei speichern?

    Laden Sie jetzt das PDF-Dokument herunter, völlig kostenfrei!

Weiterführende URLS