Nach seiner Schauspielausbildung in München führte ihn sein erstes Bühnenengagement 1985 nach Neuss ans Rheinische Landestheater. Weitere sieben Jahre im festen Engagement folgten, unter anderem in Münster und Bremen. Seit 1992 arbeitet Lutz Herkenrath als freier Schauspieler hauptsächlich fürs Fernsehen; in den Serien „Sonntag & Partner“ und „Ritas Welt“ ist er einem breiterem Publikum bekannt geworden. Aber auch in einigen Kinofilmen, im „Tatort“, bei „Anwalt Abel“, „Polizeiruf 110“ und vielen anderen TV-Produktionen ist der Schauspieler zu sehen.
In der Theaterarbeit konzentriert sich Lutz Herkenrath seit vielen Jahren auf Hamburg, seine Wahlheimat. Hier trat er im Theater im Zimmer unter anderem als Carlos im „Clavigo“ und als Cliff in „Blick zurück im Zorn“ auf. Am Ernst Deutsch Theater spielte er zuletzt in „Das Urteil von Nürnberg“.

Neben der Fernseh- und Theaterarbeit spielt Lutz Herkenrath in zahlreichen Hörspielen mit. In den letzten Jahren sind so weit über hundert Hörspiele mit seiner Beteiligung entstanden.