Veröffentlicht am 20.06.2017

In seinem Lifetime Award forderte Professor Heribert Meffert jenseits der Instrumenten-Diskussion eine prinzipielle Neuausrichtung des Marketings im Spannungsfeld von Individualität und Integration und von Innovation und Integrität. Vielleicht verbinden Identität und Sinnstiftung nachhaltig die neuen 4I-Perspektiven für Unternehmen. Wie aber sieht es in der Praxis aus? Wird hier nicht oft Marketing auf das dekorative Marketing reduziert und Marktorientierung in den Silos eher zergliedert als integriert gelebt? Wie weit ist also ein Neudenken des Marketing im Sinne von Mefferts 4 I überhaupt realistisch oder ist schon die scheinbar etablierte Marketing-Logik eher Wunsch als Wirklichkeit? Was können die Marketing-Clubs beim Wandel leisten? Es freut uns, dass mit Thomas Hans und Gaby Hampel zwei führende Vertreter der Marketing-Community von der „Praxis-Front“ und ihrem Wirkungsbereich berichten. Als Führungsteam des MarketingClubs Münster/Osnabrück sind Sie dabei Heribert Meffert und seinem Denken über viele Jahre verbunden!

Downloads

Seite: 1 von 4
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (10 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!