Bevor Nedeljko Prodanovic seine eigene Projektentwicklungsgesellschaft gründete, arbeitete er im familieneigenen Bauunternehmen. Zunächst fungierte er als Dienstleister im Bausektor mit den Schwerpunkten Vermittlung von Bauaufträgen und Projektkoordination. Verschiedene Joint Ventures mit externen Bauträgern und Immobilieninitiatoren waren die nächsten Entwicklungsschritte. In 2008 wurde Nedeljko Prodanovic in den Vorstand eines börsennotierten Unternehmens, verantwortlich für Projektentwicklung und Controlling, bestellt. 2011 entschied er sich die Gesellschaften der STONEHEDGE Gruppe aufzubauen.

Weiterführende URLS