Veröffentlicht am 27.05.2016

Arbeiten 4.0 ist zur Zeit eines der meist diskutierten Themen im Bereich der Personalarbeit und der Arbeitswelt. Gemeint ist die Digitalisierung, die Unternehmensprozesse verändert, neue Arbeitsformen schafft und damit neue Anforderungen an Arbeitnehmer und Arbeitgeber stellt.

Gerade im Bereich des Personalmanagements kann die Digitalisierung ungeahnte Potentiale heben, wenn effiziente Workflows und intelligente Technologien den Prozess von der Stellenplanung über das Recruitment, Talentmanagement, Personalentwicklung und Weiterbildung steuern. Digitalisierung ist ein weiterer Schritt, um konkurrenzfähig im Kampf um die besten Talente auf dem Arbeitsmarkt zu sein.

Für SP_Data als renommiertes HR-Softwarehaus und Dienstleister war es ein logischer Schritt, das vorhandene Fachwissen und die Kompetenzen der Mitarbeiter auch für den Ausbau des HRM-Portfolios zu nutzen. Stefan Post, Geschäftsführer der SP_Data GmbH & Co. KG beschreibt den Ausbau der SP_Data wie folgt: „Mit einer zentralen Informationsplattform für Führungskräfte, Mitarbeiter und Personalentwickler haben wir jetzt den digitalen Kreis des Human Resources Management geschlossen und setzen den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fort. Unser Erfolgsrezept ist ein hoher Qualitätsanspruch an Software und Dienstleistung. Flüchtige Trends vermeiden wir, dennoch ist unsere Organisation durch eine hohe Agilität geprägt. Die Erweitung unserer Lösungen um das Bewerber-, Personal-, Bildungs- und Talentmanagement sowie Self Services musste perfekt passen, damit wir auch in Zukunft unserem Namen gerecht werden.“

Downloads

Seite: 1 von 3
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Möchten Sie dieses Dokument als PDF-Datei speichern?

    Laden Sie jetzt das PDF-Dokument herunter, völlig kostenfrei!