Veröffentlicht am 06.05.2020

Es gelingt uns zunehmend, die Corona-Krise als Pandemie-Krise zu meistern. Um so mehr sollten wir jetzt nachdenken, wie wir auch die ökonomische Krise gemeistert bekommen. Wichtiger denn je: Digitalisierung & Industrie 4.0. Katharina Röhrig kann als Wissenschaftlerin und Business Developerin von GFOS dieses Thema ideal beleuchten – mit einer spezifischen Perspektive!

Digitalisierung, Industrie 4.0, … ungeliebt?
Nach den Studien von Katharina Röhrig war der Mittelstand nicht durchgängig von Digitalisierung und Industrie 4.0 begeistert – vor Corona. Trotz der schon „damals“ gegebenen Notwendigkeit und der enormen Chancenpotenziale waren viele Unternehmen abwartend aus vielerlei Gründen, wie Katharina Röhrig im Rahmen ihrer Arbeiten feststellen musste.

Corona als Chance für die Transformation
Wird nun Corona zum Beschleuniger für die Transformation? Was können Digitalisierung und Industrie 4.0 vielleicht gerade jetzt sogar an besonderer Problemlösung beisteuern und was gilt es zu beachten, um erfolgreich zu sein? Die Überzeugung von Katharina Röhrig ist dabei eindeutig: Nur humanzentriert gelingt Transformation, wenn Menschen als Wertschöpfer empowert werden.

Der Humane Fokus: Industrie 4.0 human
Die vergangenen Jahre haben auch für die Industrie 4.0 gezeigt: Ein technologie-getriebener Ansatz kann die Unternehmen und Mitarbeiter oft wenig überzeugen. Industrie 4.0 human steht daher auch in diesem Kontext nicht für Automatisierung, sondern eher für intelligentere Prozesse und Geschäftsmodelle, die den Menschen in den Gestaltungs-Mittelpunkt stellen.

Der Humane Fokus: New Work als Workforce Management
Aber auch in anderen Branchen wie dem Handel kann eine humanzentrierte Digitalisierung noch enorme Potenziale heben. Systemrelevante Berufe in den Branchen Gesundheitswesen, Logistik, Handel und Co. waren oft von den Diskussionen um Flexibilität und Mobilität rund um den Bereich „New Work“ ausgeschlossen.   Gerade für diese Berufe ist für die Mitarbeiterzufriedenheit entscheidend, wie sie ihre Anforderungen von Beruf und Leben harmonisiert bekommen. Workforce Management Software kann hier weiterhelfen und sollte als Chance für Unternehmen und Mitarbeiter genutzt werden!