Veröffentlicht am 28.04.2004

Mit der Entwicklung des Internet eng verbunden ist die Entwicklung einer neuen Benutzerschnittstelle als Zugangstor zu den Inhalten des Internets: das Portal. Und ganz im Sinne eines Portals stellen Internetportale, egal ob Sie Kunden, Partner oder Mitarbeiter als Nutzer haben, nicht mehr nur den Zugang zu Informationen, sondern zunehmend auch zu Prozesse und Wissen bereit.

Ebenso wie eine Stadt, deren Zugangstor ein Portal ist, sich im Laufe der Zeit verändert tun dies auch Internetportale. Treiber dieser Entwicklung sind die Ansprüche die durch die Nutzer der Portale gestellt werden und die sich Trends widerspiegeln. Diese Trends von Kundenseite, wie der verstärkte Wunsch nach Selbstbedienung, die zunehmende Nutzung alternativer Zugangskanäle oder der Bedarf nach einem vollständigen Kommunikationsprozess werden erst mit der Einführung von Prozessportalen gelöst. Dadurch entwickeln sich Portale immer mehr in Richtung Universalität, Autonomie, Einfachheit, Integrativität und Sicherheit und führen zu einer Ableitung eines zukünftigen Portalbildes im letzten Teil.

Downloads

Seite: 1 von 4
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (8 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!