• Anzahl: 14 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • #KünstlicheIntelligenz im Kontext zu #ERP ist nicht eine bestimmte #Technologie. Vielmehr ist es eine Vielzahl an Technologien, auf die ein ERP-System für intelligente Funktionen zugreift. #Digitalisierung
    Als Rückgrat von Unternehmen sind Systeme für Enterprise Resource Planning (ERP) der Nährboden von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) in der Fertigungsindustrie. Wir sprachen mit Dirk Löhmann, Regional Vice President Continental Europe bei Epicor, wie KI die ERP-Landschaft und die Fertigungsindustrie verändert. Künstliche Intelligenz ist derzeit das zentrale Thema bei ERP-Systemen. Wie sehen Sie diese Entwicklung? Dirk Löhmann: Es geht bei diesen Diskussionen um mehr als nur den Einsatz von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) – wobei hier KI sehr weit definiert wird. Die wesentliche Voraussetzung für die integrierte Nutzung von intelligenten Technologien bis hin zu KI in Unternehmensprozessen ist das Cloud-basierte Plattform-Konzept für ERP-Systeme. Das heißt, ...


  • Delphi-Roundtable zu #NewWork – Interview mit Joachim Rotzinger
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, New Work ist ein facettenreicher Begriff. Während am einen Ende des Spektrums nur Möbel bzw. Arbeitsräume kollaborativer gestaltet werden und auch der Digital Workplace renoviert wird, denkt man am anderen Ende über Systemwechsel nach. Dazwischen tummeln sich u.a. Innovationen wie Agilität, Scrummen und Enterprise Social Networks, aber auch Flexibilisierungen der Arbeitszeit und Cargo-Kulte wie Kicker, Krawatten-Verzicht und das neue / alte Du der Führungsebene. Was also ist New Work wirklich? Warum ist es „alternativlos“ und was sind die wichtigsten Heilsversprechen eines Neudenkens unserer Arbeit auf individueller und kollaborativer Ebene? Wie gelingt Unternehmen die Transformation ins Promised Land? Und noch viel wichtiger: Welche Unternehmen leben ...


  • lo_haufe_2010_cmyk_pos.jpg
    Haufe-umantis AG 21.02.2017
    Spielerische Transformation
    Nachhaltige Transformation braucht einen Dreiklang aus Mensch, Organisation und Technologie
    Wir schreiben das Jahr 2030: Unternehmen rekrutieren Mitarbeiter mittels implantierter Bio-Chip-Daten, der Bundestag organisiert sich in Schwärmen und eine künstliche Intelligenz namens Quiri wird Vorstandsvorsitzende eines DAX-Konzerns. Ob dies Utopie oder realistisches Szenario ist, überlasse ich gerne Ihrer Einschätzung. Fest steht: Der Druck, innovativer zu werden, wächst exponentiell.


  • HR kann (doch!) Innovation – selbst beim E-Learning…!
    HR kann Innovation, das war die frohe Botschaft von Professor Stephan Fischer auf der Zukunft Personal im Rahmen der Feierlichkeiten zum ersten HR Innovation Award. Zu den Finalisten, die knapp den Sieg verpassten, gehörte auch time4you. Mit diesem und weiteren Interviews wollen wir nun aber aufzeigen, dass Professor Fischer mit seinem Optimismus Recht hat. So freuen wir uns, dass Frau Beate Bruns uns als Geschäftsführerin von time4you neue Perspektiven für ein HR der Zukunft aufzeigt, zumal Sie jenseits von Preisträgern im Bereich Artificial Intelligence mit dem Thema Weiterbildung einen klassischen Bereich vertritt, der dennoch innovativ ist. Gerade im Vorfeld der didacta ist das Themazudem gerade sehr aktuell …


  • Oracle
    Oracle 02.01.2017
    Thumbnail of https://blogs.oracle.com/marketingcloud/de/marketing-vorsaetze-2017_was-nehmen-sie-sich-vor
    Vorsätze für’s Marketing 2017: Was nehmen Sie sich vor?
    Mehr Sport treiben, uns gesünder ernähren, mit dem Rauchen aufhören, mehr Zeit mit der Familie verbringen – es ist wieder an der Zeit sich gute Vorsätze zu machen. Privat wie beruflich geht ein Jahr zu Ende und wir damit einen weiteren Schritt in die Zukunft. Doch welche Vorsätze sollten sich eigentlich Marketer für 2017 zur Brust nehmen? Wir haben Ihnen dafür einige Vorschläge zusammengestellt. Und Sie können sich sicher sein: Wir unterstützen Sie auch nächstes Jahr dabei, diese Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. 1. Ich will automatisieren  Sie wollen die digitale Körpersprache Ihrer Kunden sehen, verstehen und darauf reagieren? Ein sehr guter Vorsatz, der Ihnen zu mehr Relevanz für Ihre Kunden verhelfen wird und Ihnen gleichzeitig einige Routineaufgaben abnehmen kann. Was Sie ...


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    A Key Challenge of the Fourth Industrial Revolution: Staying Human – and Humane
    Auch aus Davos kommt die Forderung nach einer Humanzentrierung der Industrie 4.0 - eine Idee, deren Zeit gekommen ist. ZITAT: As the world surges into the Fourth Industrial Revolution – a new age of interactive technologies, artificial intelligence and automation – a key challenge for individuals will be to understand and retain their very essence, their humanity, leading scientists and thought leaders on society and law said in the closing panel session of the World Economic Forum Annual Meeting 2016.


  • winfried
    HR und die neue Arbeitswelt – zwischen AI und Wir-Intelligenz und vor allem ganz viel Liebe …
    Wohin entwickelt sich die Arbeitswelt und welche Rolle übernimmt dabei HR im Spannungsfeld von Digitalisierung, neuen Werten und neuer Komplexität? "Blow Up HR!" - diese Aufforderung des HBR ist ja schon einmal eine klare Ansage. Noch klarer ist auf jeden Fall, dass sich HR wandeln muss. Themen wie Big Data, Artificial Intelligence und Automatisierung  unserer Jobs, die agile Netzwerk-Organisation mit ihrer neuen Netzwerk-Intelligenz versus alte Schwarm-Dummheit und last, but not least auch "Liebe" und "Sinn" - wenn ein zentrales HR-Event wie der Talent Management Gipfel ein Seismograph des Wandels ist, dann sind das das einige der zentralen HR-Themen, über die wir nachdenken müssen. Fangen wir mit einem der erstaunlichsten Themen an ...


Ihre Seiten