• Anzahl: 426 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of Steffen Heetfeld
    Steffen Heetfeld
    Marketingleiter bei e.bootis.


  • Comma Soft AG
    Comma Soft AG
    die In-Memory-basierte Business-Intelligence-Lösung, die mitdenkt
    Comma Soft. The Knowledge People. Das Software- und IT-Beratungshaus Comma Soft AG wurde 1989 gegründet und zählt seitdem zu den Innovationsführern an der Schnittstelle von IT und Business in Deutschland. Die rund 110 „Knowledge People“ der Comma Soft AG betreuen in den beiden Geschäftsbereichen Infonea® und IT-Beratung viele große Unternehmen und Konzerne, zu denen auch zahlreiche DAX-Unternehmen gehören. Als IT-Haus, Think Tank und Softlab hat das Unternehmen von Anfang an nicht nur seine Innovationskraft unter Beweis gestellt, sondern auch, dass es seinen Kunden Wettbewerbsvorteile verschafft – mit neuen Ansätzen, innovativer IT-Architektur und Cutting-Edge-Technologien. Dazu zählt auch die Business Intelligence-Software Infonea®. Ganz dem zukunftsorientierten Konzept der Self Service ...


  • Julia Seegers


  • Peter Reinboth


  • ibo Beratung und Training GmbH
    ibo Beratung und Training GmbH Produktmanager, Key Account Manager
    Norman Ciezki
    Dr. Norman Ciezki
    Als Key Account Manager berate ich IT-Unternehmen zu allen inhouse-Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung; als Product Manager koordiniere ich alle Themen und Aufgaben des Bereichs Blended Learning. 01/1999 - heuteProduktmanager Blended Learning, Trainer, Tutor, Key Account Manageribo Beratung und Training GmbHThemen: Business Analyse, Projekt-, Prozess- und Produktmanagement, Präsentationstechniken bis heute Vorstand: Aktion - Perspektiven für junge Menschen und Familien e.V. www.aktion-verein.org 1993 - 1998 Wiss. Mitarbeiter, Lehrbeauftragter Philipps-Universität Marburg(Politikwissenschaft, Verbändeforschung, Staatsrecht, Außerschulische Jugend- und Erwachsenenbildung)




  • Jens Peter Kempkes
    Dr. Jens Peter Kempkes
    Dr. Jens Peter Kempkes entwickelte bereits während seines Studiums Datawarehouse-Lösungen für Controllingaufgaben im Gesundheitswesen. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik erwarb er Kenntnisse des IT-Projektmanagements im Silicon Valley in Kalifornien. Dort leitete er ein Team, das Webplattformen und Analyseprodukte entwickelt. Zur Promotion im Bereich des Operations Research an der Universität Paderborn kehrte er nach Deutschland zurück. Während dieser Zeit arbeitete Kempkes drei Jahre am Daimler Forschungszentrum in Ulm. Hier realisierte er zahlreiche Optimierungsprojekte. Die entwickelten Lösungen wurden für ihren ökonomischen und ökologischen Erfolg von der Daimler AG ausgezeichnet.


Ihre Seiten