• Anzahl: 3 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Andreas Becker
    Andreas Becker
    17.04.2009
    Interview zur Studie "Brennpunkt Verlage ‑ Handlungsfelder an der Schnittstelle zwischen klassischem und digitalem Verlagsgeschäft" mit Marc Ziegler und Andreas Becker
    Interview zur Studie “Brennpunkt Verlage ‑ Handlungsfelder an der Schnittstelle zwischen klassischem und digitalem Verlagsgeschäft” mit Marc Ziegler und Andreas Becker
    Die Informationsgesellschaft konstituiert sich zurzeit neu. Inzwischen ist eine Informationsindustrie entstanden, in der die „Alleinherrschaft“ von Verlagen über die Aufbereitung, Veredelung und Distribution von Inhalten bzw. Informationen zunehmend in Frage gestellt wird. An die Seite von Verlagen sind Konkurrenten getreten, die virtuoser auf der „Klaviatur“ des digitalen Informationsgeschäftes spielen und mittlerweile Teile des Stammgeschäfts von Verlagen übernommen haben. Die Medien- und Verlagsindustrie strahlte im Zuge der Entstehung der neuen Infor-mationsgesellschaft als „leuchtender Stern“ am Himmel der „New Economy“. Doch im März 2000 schlug die Konjunktur um, Internet-Träume und Börsen-Bubbles platzten, eine Reihe von Fehlern wurden auf Seiten der Verlage auch noch selbst ...


  • Andreas Becker
    Andreas Becker
    17.04.2009
    Andreas Becker
    Interview mit den Autoren der Studie: Brennpunkt Verlage ‑ Handlungsfelder an der Schnittstelle zwischen klassischem und digitalem Verlagsgeschäft
    Die Informationsgesellschaft konstituiert sich zurzeit neu. Inzwischen ist eine Informationsindustrie entstanden, in der die „Alleinherrschaft“ von Verlagen über die Aufbereitung, Veredelung und Distribution von Inhalten bzw. Informationen zunehmend in Frage gestellt wird. An die Seite von Verlagen sind Konkurrenten getreten, die virtuoser auf der „Klaviatur“ des digitalen Informationsgeschäftes spielen und mittlerweile Teile des Stammgeschäfts von Verlagen übernommen haben. Die Medien- und Verlagsindustrie strahlte im Zuge der Entstehung der neuen Infor-mationsgesellschaft als „leuchtender Stern“ am Himmel der „New Economy“. Doch im März 2000 schlug die Konjunktur um, Internet-Träume und Börsen-Bubbles platzten, eine Reihe von Fehlern wurden auf Seiten der Verlage auch noch selbst ...


  • Andreas Becker
    Andreas Becker
    17.04.2009
    Andreas Becker
    Medienhäuser im Internet – Nicht den Anschluss verpassen !
    Das Internet stellt etablierte Verlage vor elementare Probleme. Es ist nicht nur der attraktive Kleinanzeigenteil, der vielen Zeitungen plötzlich verlorengeht, vielmehr erobern branchenfremde Anbieter - Corporate Publishers, Internet-Provider, Suchmaschinen-Betreiber - sicher geglaubtes Terrain, bieten Informationen oft zum Nulltarif und rauben so den traditionellen Verlagen immer mehr Marktanteile. Die neue Detecon-Studie zeigt einen Weg, wie Medienhäuser sich fit machen für das Online-Zeitalter.


Ihre Seiten