• Anzahl: 18 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of https://twitter.com/anneschueller/status/1093579894167138304
    80 % aller Manager glauben, ihr…
    80 % aller Manager glauben, ihr Unternehmen sei kundenzentriert, doch nur 15 % der Kunden stimmen dem zu https://crm-expert-site.de/kundenzentrierung-auf-dem-pruefstand/ …


  • Thumbnail of http://blog.anneschueller.de/6613-2/
    Kundenbeziehungsmanagement: So stellen Sie gute Skalierungsfragen
    Bei Kundenbefragungen verschiedenster Art können Skalierungsfragen zum Einsatz kommen. Hierzu bietet man dem Befragten eine Skala von null (trifft gar nicht zu) bis zehn (trifft voll und ganz zu). Auf diese Weise lässt sich die Zufriedenheit an einzelnen Touchpoints oder mit involvierten Abteilungen und Ansprechpersonen erfragen. Skalierungsfragen können einen gefühlten Zustand sehr gut sichtbar machen, Weiterlesen » Der Beitrag Kundenbeziehungsmanagement: So stellen Sie gute Skalierungsfragen erschien zuerst auf Touchpoint Blog Anne M. Schüller.


  • ????????????????????????????????????
    #NextMarketing: Wo liegt die Zukunft des Marketing?
    Ist Marketing gleich CRM? Oder gleich Marke? Oder verkommt Marketing, das ja ursprünglich für eine auf den Markt ausgerichtete Gesamtstrategie stand, immer mehr zur Werbeschleuder und zum Datenjunkie?


  • #NextMarketing/CRM – am 28.3.2019, Initiative und Vorregistrierung zum Event
    Event Frühjahr 2019 und weitere Maßnahmen.... #NextCRM/Marketing ist dabei Teil von #NextAct!,der Meta-Initiative für alle Handlungsbereiche in Unternehmen (Strategie, Marketing, HR, IT, …). Startpunkt dieser Aktivitäten war das Next Act!-Event am 19. Februar (2016) in Köln. Ein Klick reicht für den Anfang. Institutionalisierte Partner sind natürlich besonders willkommen!


  • NextAct-Event am 19.02.2016 in Köln
    NextAct-Event: Das NextAct-Event am 19.02.2016 in Köln und das Buch „Next Economy + Next Practices“ mit führenden Vordenkern und Top-Experten zum Thema ist der Höhepunkt einer Meta-Initiative für alle Handlungsbereiche in Unternehmen (Strategie, Marketing, HR, IT, …). Einen Ausblick auf erste Teilnehmer am Event sehen Sie hier: INNOVATOREN ******************* - CHRO von Phoenix Contact, Professor Olesch - Ex-CHRO Telekom, Thomas Sattelberger - CEO von BARTEC, Dr. Köster - CTO/CIO von SEW Eurodrive, Johann Soder - CEO von Saatchi & Saatichi, Christian Rätsch - ... EVANGELISTEN/VORDENKER: *************************************** - HR-40-Kopf, Dr. Walter Jochmann, Kienbaum - HR-40-Kopf, Professor Armin Trost - HR-40-Kopf Stephan Grabmeier, Haufe - ...


  • #NextAct geht weiter – 2019 für 2019 – jetzt für 2019 vormerken! (Liste möglicher Teilnehmer, noch ungeprüft)
    Glauben Sie daran, dass wir für den größeren Erfolg im Zeitalter der Digitalen Transformation auf mehr Netzwerke, Plattformen oder neudeutsch „Tribes“ und bessere Kooperation setzen sollten? Ob als CXO, Fachexperte, Wissenschaftler, „Medien-Mensch“ …: Wollen Sie sich auf Augenhöhe mit einbringen, aber natürlich auch durch Netzwerk und Win&Win gestärkt werden? Mit diesem „Cultural Fit“ könnten wir zusammenpassen. Wir sind das Team der Competence Site bzw. der NetSkill Solutions, einem Spin-Off der Fraunhofer-Gesellschaft, ein Team, das seit über 17 Jahren führende Kompetenz-Netzwerke unterstützt. Wir sind aber vor allem ein Netzwerk der Netzwerke, dass die „Tribes“ führender Köpfe und Macher in den Themenfeldern Digital, Marketing/CRM, HR/New Work, Industrie 4.0 unterstützt und im Rahmen ...


  • Anne M. Schüller
    Touchpoint Management statt CRM auf Irrwegen, denn Kunden sind keine Daten!
    Erinnern Sie sich? Es gab eine Zeit, da hieß CRM noch Customer Relationship Management – und der Ansatz war gut. Es ging um das Gestalten von Kundenbeziehungen, vorrangig also um das Zwischenmenschliche im Geschäftsleben und am Markt. In dem Moment aber, als Software-Hersteller  ihre  Chance witterten, Standardlösungen auf den  Markt warfen, und diese mit dem nichtssagenden Drei-Letter-Code CRM überschrieben, in dem Moment wurde ein an und für sich „warmes“ Thema plötzlich ganz kalt.Lesen Sie den vollständigen Beitrag im beigefügten PDF.


Ihre Seiten