• Anzahl: 26 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • #NextAct geht weiter – 2019 für 2019 – jetzt für 2019 vormerken! (Liste möglicher Teilnehmer, noch ungeprüft)
    Glauben Sie daran, dass wir für den größeren Erfolg im Zeitalter der Digitalen Transformation auf mehr Netzwerke, Plattformen oder neudeutsch „Tribes“ und bessere Kooperation setzen sollten? Ob als CXO, Fachexperte, Wissenschaftler, „Medien-Mensch“ …: Wollen Sie sich auf Augenhöhe mit einbringen, aber natürlich auch durch Netzwerk und Win&Win gestärkt werden? Mit diesem „Cultural Fit“ könnten wir zusammenpassen. Wir sind das Team der Competence Site bzw. der NetSkill Solutions, einem Spin-Off der Fraunhofer-Gesellschaft, ein Team, das seit über 17 Jahren führende Kompetenz-Netzwerke unterstützt. Wir sind aber vor allem ein Netzwerk der Netzwerke, dass die „Tribes“ führender Köpfe und Macher in den Themenfeldern Digital, Marketing/CRM, HR/New Work, Industrie 4.0 unterstützt und im Rahmen ...


  • #Top-Innovatoren und #Top-Experten der Competence Site vorgestellt
    Unsere Reihe von #Top-Innovatoren und #Top-Experten der Competence Site vorgestellt


  • Industrie 4.0 im Mittelstand – Erfolg mit der digitalen Skill-Chain
    Digitale Transformation ist greifbar Die Themen Digitale Transformation und Industrie 4.0 werden in Deutschland intensiv diskutiert und grundsätzlich sind sich alle über die Wichtigkeit, über die Chancen aber auch über die Herausforderung dieser Aufgabe einig. Die Bedeutung des Wandels wird nicht ohne Grund als vierte industrielle Revolution bezeichnet und wird nachhaltig unser Leben und Arbeiten, unsere Produkte und Produktion, unsere gesamte Zukunft deutlich beeinflussen.


  • proalpha-logo_100-50-0-35
    proALPHA
    19.05.2017
    Industrie 4.0 im Mittelstand: Vier Hausaufgaben auf dem Weg zur smarten Fabrik
    Hand aufs Herz – „Industrie 4.0“ klingt irgendwie sperrig. Dabei beinhaltet Industrie 4.0 spannende Herausforderungen – gerade für die agilen Unternehmen des deutschen Mittelstands.: Auf dem Weg zur Smart Factory stehen jedoch noch eine Reihe von Hausaufgaben an.


  • Value Landscape, die Werteoffensive für die Industrie 4.0 Imagine, Industrie 4.0 creates values …
    Imagine! Was hat die Anlehnung an John Lennons bekannte Song-Zeile mit der Industrie 4.0 zu tun? Sie steht hier für ein visionäres Umdenken von einem bisher effizienz- und technologiegetriebenen Industrie 4.0-Verständnis hin zu einem neuen Werteverständnis über alle Wertschöpfungsnetzwerke hinaus.


  • ingenics_logo_200-1.jpg
    Ingenics AG
    19.05.2017
    Studie Industrie 4.0 – Wo steht die Revolution der Arbeitsgestaltung?
    Beste Chancen für Digitale Transformation dank verbesserter Transparenz und Informationsbereitstellung
    Bereits zum zweiten Mal hat die Ingenics AG zusammen mit dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO eine repräsentative Marktbefragung zum Thema Industrie 4.0 durchgeführt. Insgesamt 844 Entscheider aus Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen nahmen teil. Zusätzlicher Bestandteil der Befragung waren die bisherigen Erfahrungen mit der Digitalisierung. Dabei wurde deutlich, dass mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen eine Industrie 4.0-Strategie hat und diese vor allem in den Unternehmensbereichen Fertigung (40 %), Produktionsplanung und -steuerung (26 %) und Montage (25 %) einsetzt


  • GFOS mbH
    GFOS mbH
    19.05.2017
    andreas-syska.jpg
    Von der Illusion 4.0 zur human- und wertzentrierten Gesellschaft 4.0
    Industrie 4.0 - die Idee der webbasiert vernetzten Fabrik – ist nun fünf Jahre alt. Dies war einmal mehr Anlass für die Treiber von Industrie 4.0 sein, sich gegenseitig auf die Schultern zu klopfen, so als ob die Mission weitgehend erledigt ist. Völlig zu Unrecht, denn wir müssen unter dem Aspekt einer dringend notwendigen Human- und Wertzentrierung auf fünf weitgehend verlorene Jahre zurückblicken. Dabei war und ist nicht die technische Umsetzung der Vernetzung das Problem, sondern der Mangel an Mut und Phantasie unserer Industrie. Vor allem aber fehlt immer noch die richtige Perspektive bzw. Fokussierung, das „Warum“ von Industrie 4.0....