• Anzahl: 1.213 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Loren Heilig
    SAP NetWeaver in 20 Minuten
    Die Fragestellungen, mit denen IT-Strategen und IT-Manager konfrontiert sind, verändern sich so schnell wie die Unternehmen selbst. Eine moderne IT-Landschaft muss deshalb vor allem auf den ständigen Wandel des Unternehmens und seines Marktumfelds vorbereitet sein. Der Chief Information Officer (CIO) eines Unternehmens bewegt sich immer im magischen Dreieck zwischen Qualität, Zeit und Kosten. Jede neue Softwarelösung verspricht ihm eine optimale Unterstützung für seine jeweils aktuelle Problemstellung innerhalb dieses Dreiecks: gestern der Webshop neue Verkaufsmöglichkeiten; heute die neue OS-Version eine Kostenreduktion, morgen RFID-Chips vollkommene Transparenz in der Supply Chain. Lesen Sie auch das 2.Kapitel: SAP NetWeaver in 20 Minuten aus dem Buch ...


  • IBM Deutschland GmbH
    IBM Open Clients auf Linux und Macintosh. Kundenwerte und Projekterfahrungen
    Entscheider im Bereich Finanz und Informationstechnologie stehen unter anderem vor einer grossen Herausforderung, Kostenersparnis, mehr Leistung mit weniger Budget. In diesem Zusammenhang ist Flexibilität ein wichtiges Gut. Der Bereich Desktop/ Clients verspricht grosse Einsparungspotentiale. Eine der Clientstrategien der IBM ist der Open Client der SoftwareGroup. Die Lösungsbausteine aus OpenSource, Lotus, Tivoli und anderen haben eines gemeinsam, Plattformunabhängigkeit. Wie weit können Kunden mit einem Open Client auf eine Non Windows Plattform gehen? Was ist der ROI, wie geht IBM Open Client Projekte an? was gibt es an Erfahrungen zu berichten?Themenspecial "PAVONE Powersphere".


  • Internet of Services
    Internet of Services: Perspektiven Benutzerfreundlichkeit: durch Kontextsensitivität und intuitiv bedienbare Interfaces Mobilität / ,always on‘: zeit- und ortsunabhängige Verfügbarkeit von Informationen Personalisierte Services: Individualisierter Content durch Identity Management Social Web: Menschen vernetzen sich & gestalten Services mit


  • SAP NetWeaver
    SAP NetWeaver
    Endlich: die Neuauflage des Bestsellers, zum Release SAP NetWeaver 7.1! Dieses Buch aus der Reihe SAP NetWeaver ESSENTIALS erläutert Beratern und IT-Managern die Konzepte, die hinter SAPs Technologieplattform stehen. Anhand von vier ausführlich dokumentierten Kundenbeispielen aus den Branchen Automotive, Banking, Oil & Gas und Manufacturing erhalten Sie tiefe Einblicke, wie mit SAP NetWeaver langfristig Geschäftsprozesse optimiert und neu gestaltet werden können. Auch die Technik kommt nicht zu kurz, im Gegenteil, für die Neuauflage wurde dieser Teil erheblich erweitert: Sie erhalten eine Einführung in SAPs Enterprise-SOA-Konzept, lernen NetWeaver als integrierte technische Plattform kennen und erhalten zu jeder Komponente Einführungen in Architektur und die wichtigsten technischen ...


  • SaaS wird sich besonders im Bereich Controlling, Projektmanagement und Auswertung durchsetzen
    Prof. Dr. Gerrit Tamm im Competence Site Interview zum SaaSKON 2009
    1. Der SaaSKON hat sich als fester Termin im IT-Veranstaltungskalender etabliert und findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Was ist am Thema SaaS so relevant, kontrovers oder auch neu, dass sich damit ein eigener Kongress füllen lässt? Mit dem Thema SAAS / Cloud-Computing müssen sich Anbieter und Nachfrage von IT-Leistungen beschäftigen. Mobile und web basierte Dienste werden die Arbeits- und Lebenswelten in den nächsten Jahren erheblich beeinflussen. IT-Abteilungen und IT-Unternehmen sind daher mehrfach gefordert: Welche mobilen und webbasierten Dienste können im Lieferantenmanagement eingekauft werden? Welche mobilen und webbasierten Dienste können als Produkte angeboten werden. Wir können die neuen IT-Architekturen im Hinblick auf Qualität, Kosten und Funktionen gesteuert und ...


  • Willibald A Günthner
    Abschlussbericht: RFID-Einsatz in der Baubranche
    Durch eine zunehmende Dynamik und internationale Vernetzung der Märkte steht die Baubranche vor neuen Herausforderungen, denen die aktuellen Prozesse zu-nehmend nicht mehr gewachsen sind. Insbesondere die zeit- und kostenaufwändige Verwaltung der vielfältigen Betriebsmittel birgt das Risiko fehlerhafter Buchungsvorgänge und damit verbundener Fehlmengen. Nur durch eine Verbesserung der Datenqualität lassen sich Lieferqualität und damit auch Kosten optimieren und die Gefahr aufwändiger nachträglicher Versorgungsprozesse reduzieren. Eine der Grundlagen hierfür bildet die eindeutige Identifikation der Betriebsmittel und darauf aufbauend die zentrale, zeitnahe Dokumentation der Prozesse. Um Objekte auch unter schwierigen Randbedingungen, wie sie in der Bauindustrie auftreten, kennzeichnen ...


  • Logistikkosten sparen mit IOT Cockpits für SAP®
    Logistikkosten sparen mit IOT Cockpits für SAP®
    IOT informiert auf der LogiMAT 2010 über IOT Cockpits für SAP
    IOT Cockpits dienen der zeitnahen Planung, Überwachung und Steuerung der Lagerprozesse und bieten darüber hinaus Analyse- und Auswertefunktionen für das Lagercontrolling und die Lagerdrehzahl an. Ziel ist es, Anwendern die flexible Steuerung und Beeinflussung der Lagerprozesse zu ermöglichen und Ihnen einen schnellen Überblick über die aktuelle Lagersituation zu liefern. Die schnelle Ermittlung wirtschaftlich relevanter Lagerkennzahlen und die Verringerung der durchschnittlichen Verweildauer der Waren im Lager sind weitere Vorteile. Der Arbeitsaufwand des Leitstandpersonals reduziert sich um ca. 30 %. Bei der Suche nach Aufträgen mit speziellen Merkmalen ergeben sich sogar Einsparungen von 60 % bis 80 %. Der Einsatz der IOT Cockpits für SAP minimiert Schulungs- und Einarbeitungszeiten der ...


Ihre Seiten