• Anzahl: 17 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Deutsche Experten-Akademie (DEAK)
    Führungskräfte müssen im Geschäftsalltag überzeugen können
    Führungskräfte müssen im Geschäftsalltag überzeugen können ‑ vor allem durch das was sie sagen, oder besser, WIE sie es sagen: Denn Überzeugungskraft hängt vor allem vom Klang der Stimme ab. „Gerade einmal sieben Prozent der Ausstrahlung eines Menschen, so die Forschungsergebnisse der Sozialpsychologen, haben mit dem zu tun, was er sagt. 40 Prozent seiner Überzeugungskraft verdankt er dem Klang seiner Stimme. Und 53 Prozent entfallen auf seinen Körper und die äußere Erscheinung“ (Capital 24/2000). Ganze sieben Prozent der Wirkung auf andere, z.B. in einer wichtigen Präsentation, entfallen auf das, WAS gesagt wird. Auf das Produkt, in das der Vortragende seine gesamte Energie und sein Know-how gesteckt hat oder auch auf die erfolgreiche Bilanz des Unternehmens! Auch wenn ...


  • Lutz Herkenrath
    Interview mit Lutz Herkenrath (DEAK): “Mit Lampenfieber zum Erfolg! Wie man Präsenz zeigt und überzeugt!”
    Das richtige Auftreten wird für eine berufliche Weiterentwicklung zunehmend wichtiger. Besonders im heutigen medialen Zeitalter müssen sich Fach- und Führungskräfte verstärkt bei Vorträgen und Interviews, zum Teil auch vor der Kamera oder im Radio, präsentieren und überzeugen. Wie man diese Situationen erfolgreich meistert, verrät der bekannte Schauspieler und Management-Trainer der Deutschen Experten-Akademie (DEAK) Lutz Herkenrath.


  • Gundula Schramm
    Muss der Veränderungsprozess gemanagt werden?
    "When you are finished changing, you are finished." Benjamin Franklin Jede Organisation muss sich verändern - nicht nur, um zu überleben, sondern auch, um ihre Relevanz in einer Welt intensiver Konkurrenz, beständigen wissenschaftlichen Fortschritts und schneller Kommunikation zu behalten. Veränderungsbemühungen sind häufig begleitet von Fragen: Woher wissen wir, wann Veränderung notwendig ist? Wie erfahren wir, welche Art von Veränderung notwendig ist? Wie können wir Veränderung effektiv managen? Wie wissen wir, ob unsere Bemühungen die gewünschten Wirkungen hervorrufen?Sind die von der Veränderung hervorgebrachten Wirkungen tatsächlich wünschenswert? Eine der größten Herausforderungen für Manager ist es, Veränderungen zu ...


  • Klaus Poehlmann
    Marketing in komplizierten Märkten
    Mangelnde Marktnähe verhindert Unternehmenserfolge. Die aktuelle Entwicklung auf den nationalen und internationalen Absatzmärkten technischer Produkte und entsprechender Dienstleistungen stellen besonders hohe Anforderungen an die Unternehmen. Die Kundenanforderungen werden immer differenzierter und komplexer bei gleichzeitig zunehmender Erwartungshaltung. Wettbewerbsintensitäten nehmen bei hoher Technologiegeschwindigkeit und somit bei immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen zu. Um in der heutigen Situation gesättigter und turbulenter Märkte erfolgreich bestehen zu können, ist eine marktnahe, kunden- und wettbewerbsorientierte Produktentwicklung Grundvoraussetzung für den Unternehmenserfolg. Hier sind Ingenieure und Kaufleute gefordert, Produkte konsequent unter den Aspekten des ...


  • Axel Esser
    Teams zu Höchstleistungen führen
    Komplexe Aufgabenstellung in Organisationen müssen mehr und mehr von Teams gelöst werden. Diese können dabei längere Zeit zusammen arbeiten oder sich im Rahmen von Projektaufgaben in kürzeren Zeitabständen immer wieder neu zusammensetzen. Es ist eine der Herausforderungen modernen Managements, Teams zu steuern und in kurzer Zeit zu höchstmöglichen Leistungen zu bringen. Der Teambegriff ist in den heutigen Organisationen nicht mehr wegzudenken und wird auch entsprechend häufig gebraucht. Manchmal gewinnt man den Eindruck, dass "Team" dabei ein Wert an sich sei und nicht einem bestimmten Zweck dient. Nämlich dem, eine Leistung zu erbringen, die von dem Einzelnen nicht erbracht werden kann. Wenn man es genau betrachtet auch eine Leistung, die nicht von mehreren isoliert arbeitenden ...


  • Deutsche Experten-Akademie (DEAK)
    Mit Empathie zum Erfolg – Steigerung der Effektivität und Effizienz der Kommunikation
    Die Fähigkeit, sich in die Gefühle, Gedanken und das Weltbild seines Gegenübers hineinzuversetzen. Das bedeutet Empathie. Richtig trainiert und angewendet, kann sie gerade im Beruf ein entscheidender Faktor auf dem Weg zum Erfolg sein. Wohl jeder wäre froh, wenn er sowohl in seinem privaten Umfeld als auch im Job mit Menschen zu tun hätte, die genauso denken wie man selbst. Solche Beziehungen machen das Leben deutlich leichter. Im Bereich der Kommunikation sind keine Missverständnisse zu befürchten und meistens zieht man an einem Strang, was Grundeinstellungen oder Ziele betrifft. Eine Ausgangssituation, die gerade im Geschäftsalltag ein entscheidender Erfolgsfaktor sein kann. Doch was tun, wenn die Chemie mal nicht so stimmt und beispielsweise ein Geschäftspartner auf einer ganz ...


  • Jürgen Rothlauf
    Das neue Ideenmanagement ‑ mit Kreativität zum Unternehmenserfolg
    Rund 2.750 Mitarbeiter beteiligten sich 2006 am betrieblichen Vorschlagswesen der Brose Gruppe und reichten 10.500 Verbesserungsvorschläge ein. Diese führten zu einer Einsparung von 5 Millionen Euro. Insgesamt wurden Prämien in Höhe von 265.000 Euro an die Mitarbeiter ausgeschüttet. Die deutsche Volkswirtschaft verschenkt jährlich Milliarden von Euro. Vielen Unternehmen ist es bis heute nicht gelungen, die Kreativität ihrer Mitarbeiter in adäquater Form abzurufen und sie für das Unternehmen zu nutzen. Vergleicht man die Ergebnisse der im Jahre 1990 vom Massachusetts Institute of Technology durchgeführten Studie, die sich u.a. mit der Anzahl der abgegebenen Verbesserungsvorschläge in der Automobilindustrie beschäftigt hat, mit den gegenwärtig abrufbaren Zahlen, so ist der Vergleich ...