• Anzahl: 255 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • #KünstlicheIntelligenz im Kontext zu #ERP ist nicht eine bestimmte #Technologie. Vielmehr ist es eine Vielzahl an Technologien, auf die ein ERP-System für intelligente Funktionen zugreift. #Digitalisierung
    Als Rückgrat von Unternehmen sind Systeme für Enterprise Resource Planning (ERP) der Nährboden von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) in der Fertigungsindustrie. Wir sprachen mit Dirk Löhmann, Regional Vice President Continental Europe bei Epicor, wie KI die ERP-Landschaft und die Fertigungsindustrie verändert. Künstliche Intelligenz ist derzeit das zentrale Thema bei ERP-Systemen. Wie sehen Sie diese Entwicklung? Dirk Löhmann: Es geht bei diesen Diskussionen um mehr als nur den Einsatz von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) – wobei hier KI sehr weit definiert wird. Die wesentliche Voraussetzung für die integrierte Nutzung von intelligenten Technologien bis hin zu KI in Unternehmensprozessen ist das Cloud-basierte Plattform-Konzept für ERP-Systeme. Das heißt, ...


  • Kostenlos: Whitepaper zu #CorporatePerformanceManagement: Digitale #Finanzprozesse – der #CPM-Kreis schließt sich. #Digitalisierung, #BusinessIntelligence, #PerformanceManagement
    Das Thema Corporate Performance Management (CPM) hat mit der Digitalisierung neuen Schub in den Finanzabteilungen bekommen. Inzwischen ist es möglich, digitalisierte Prozesse der Planung, Kontrolle, Steuerung und Konsolidierung auf einheitlicher Datenbasis zu integrieren, die Finanzberichterstattung vom Datenmanagement bis zu den verschiedenen Empfängergruppen end-to-end zu unterstützen und zugleich die geforderte Daten- und Revisionssicherheit zu gewährleisten. CPMLösungen der neuesten Generation bringen durch Automatisierung, Compliance und fortgeschrittene Analysen handfeste Wettbewerbsvorteile und helfen Unternehmen, im Umfeld dynamischer Märkte und wechselnder Regularien sicher zu agieren.In diesem Whitepaper beleuchten wir den aktuellen Stand der Fachdiskussion und fassen die ...


  • logo_crmp
    CRM Partners AG 16.11.2016
    seiten-aus-crmm160106_members_de_vision.jpg
    Die Vision einer Rundum-Personalisierung 5 Trends – 5 Herausforderungen für Mitgliederorganisationen
    Selfservice, Multichannel, Mobile, Social Media und Big Data – diese fünf untrennbar miteinander verbundenen Trends haben bereits jetzt einen gewaltigen Einfluss auf die Gesellschaft. Kunden erwarten von Unternehmen, dass diese mit der Zeit gehen. Doch was genau möchten Kunden?


  • 0c63090ae7929c1271096e25bdfefef7.jpg
    Josephine Nickel 03.11.2016
    CRM Excellence Day & Deutscher Handelskongress 2016 – die dialogagenten
    die dialogagenten zwischen den Größen der Branche.
    Am 15. November startet mit dem CRM Excellence Day auch eines der größten Handelsevents des Jahres: der Deutsche Handelskongress. In den Räumlichkeiten von Microsoft in Berlin treffen sich die Größen der CRM-Szene und tauschen sich mit Vorträgen dazu aus, inwieweit CRM und Handel im Umbruch sind. Auch Sven Bruck wird mit von der Partie sein und mit seinem Vortrag „#NextCRM: Einfach. Schnell. Überall. Empathisch.” seinen Teil zur Diskussion beitragen.


  • nine-things-about-ifs-applications-9.jpg
    9 GUTE GRÜNDE FÜR IFS APPLICATIONSTM 9
    9 gute Gründe für IFS Applications 9, die Ihnen dabei helfen, Veränderungen in echten unternehmerischen Vorteil zu verwandeln. Ab jetzt sind Sie bereit für den Wandel, ganz gleich was die Zukunft auch bringt!


  • IFS – EINE FÜR ALLES
    IFS™ ist ein weltweit führender Anbieter von Business Software in den Bereichen Enterprise Resource Planning (ERP), Enterprise Asset Management (EAM) sowie Enterprise Service Management (ESM).Mit umfassender Branchenexpertise in ausgewählten Zielmärkten bringt IFS seine Kunden noch näher an ihr Geschäftsgeschehen. Hierdurch hilft ihnen IFS agiler zu werden und ermöglicht seinen Kunden, vom stetigen Wandel zu profi tieren. Seine weltweit mehr als 2.400 Kunden unterstützt IFS über ein Netzwerk aus eigenen Niederlassungen mit über 2.700 Mitarbeitern und zusätzlichen Partnern in über 50 Ländern.IFS ist im deutschsprachigen Raum (D-A-CH Region) mit insgesamt rund 250 Mitarbeitern vertreten. Niederlassungen der IFS Deutschland befi nden sich in Erlangen, Dortmund, Mannheim und Neuss. Die IFS ...


  • digital-transformation-industrial-manufacturing-white-paper-1.jpg
    DIE DIGITALE TRANSFORMATION IN DER FERTIGUNGSINDUSTRIE
    WHAT´S NEXT?
    IFS WHITE PAPER: Welche Auswirkungen werden das Internet der Dinge und die "digitale Dynamik" auf Service-Reaktionszeiten haben? Warum visualisieren Entscheidungsträger immer häufiger Betriebsabläufe? Wie wird das Internet der Dinge Produzenten helfen, eine wertvolle Differenzierung zu erreichen und Produktfehler zu vermeiden?


Ihre Seiten