• Anzahl: 6 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • epicor-ceo-steve-murphy-oct-2017_web.jpg
    Epicor Software kündigt CEO-Nachfolge an
    Joe Cowan tritt in den Ruhestand, Vorstand ernennt Industrie-Veteran Stephen Murphy zum neuen CEOEpicor Software, ein globaler Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware für Wachstum, gab heute bekannt, dass Joe Cowan, President und Chief Executive Officer (CEO), Ende Oktober 2017 in den Ruhestand treten wird. Er gibt seine Führungsrolle und Position im Vorstand von Epicor auf. Der Vorstand hat Stephen Murphy, ehemals President von OpenText, zum CEO ernannt. „In den vergangenen vier Jahren haben wir ein starkes Management-Team aufgebaut, bestehend aus ausgewiesenen Branchenexperten innerhalb und außerhalb des Unternehmens", sagte Cowan. „Ich bin stolz auf unsere Leistungen, die das Kundenerlebnis verbessern, auf unsere hochwertigen Lösungen, die es unseren Kunden auf der ganzen ...


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Epicor ERP-Studie: Mit ERP sozial vernetzt und nah am Kunden
    (pressebox) Frankfurt, 13.10.2014 - Die Idee, Social Media-Technologien professionell als integrierten Teil von ERP-Systemen zu nutzen, ist noch jung. Die damit verbundenen Vorteile vor allem für die Kundenorientierung sind aber offensichtlich den meisten ERP-Anwendern heute schon bewusst. So zeigt die aktuelle globale Studie von Epicor Software, dass Social Collaboration, also die Zusammenarbeit unter Einsatz von Social Media-Technologien, in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird. So gaben 57 Prozent der befragten ERP-Anwender aus Deutschland an, dass Social Collaboration von ziemlich oder sehr hoher Bedeutung sein wird. Nur vier Prozent halten dies für unwichtig.Social Collaboration als Teil von ERP wird in Zukunft insbesondere für die Kundenkommunikation im Mittelpunkt stehen - so ...


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Epicor ERP-Studie: Verbesserter Draht zum Kunden mit mobilem ERP
    (pressebox) Frankfurt, 06.10.2014 - Nach wie vor können nur weniger als die Hälfte der deutschen Unternehmen über mobile Geräte auf ihr ERP-System zugreifen, lediglich 13 Prozent haben die Möglichkeit, via Smartphones oder Tablets mit dem ERP zu arbeiten - kritische Ergebnisse, die eine aktuelle globale Studie von Epicor Software zeigt. Die Analyse basiert auf der Befragung von insgesamt 1.509 ERP-Anwendern in Unternehmen ab 100 Mitarbeitern, davon 200 aus Deutschland. Die Mehrheit der befragten deutschen Anwender kommen aus der Fertigungsindustrie, ein Drittel aus den Bereichen Handel, Distribution und Logistik, die restlichen aus dem Dienstleistungssektor.ERP-Systeme sind für eine erfolgreiche Unternehmensführung unterlässlich: Auf einer Skala von 1 bis 5 vergeben 40 Prozent der ...


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Globale Epicor Studie analysiert ERP
    Deutschland hat Nachholbedarf bei mobilem ERP, Social Collaboration hat wachsende Bedeutung für die Kundenkommunikation
    (pressebox) Frankfurt, 22.09.2014 - Epicor Software Corporation, führender ERP-Anbieter für Fertigungs- und Handelsunternehmen, untersuchte in einer globalen Studie die Qualität bestehender ERP-Systeme gegenüber den Anforderungen, die Anwender an zukünftige Lösungen stellen. Die Analyse basiert auf der Befragung von insgesamt 1.509 ERP-Anwendern – davon 200 aus Deutschland – in Unternehmen mit 100 bis über 1.000 Mitarbeitern. Die Mehrheit der befragten Anwender kommen aus der Fertigungsindustrie, etwa ein Drittel aus den Bereichen Distribution und Logistik, weniger als ein Drittel aus dem Dienstleistungssektor. Die meisten der befragten Unternehmen haben ERP-Systeme, die nicht älter sind als fünf Jahre.In Deutschland gaben 63 Prozent an, dass ihre Lösungen jünger als zwei Jahre sind, in ...


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Laut Studie beeinträchtigen aktuelle ERP-Mängel die Leistung – doch viele Anwender hoffen auf das Potenzial von Mobilität, sozial vernetzter Kommunikation und Cloud
    (pressebox) Frankfurt am Main, 15.09.2014 - .- Hälfte der Befragten bewertet ihr ERP nur als durchschnittlich; Zugriff auf Informationen ist mühsam- Anwender wollen Auswahl: Flexibilität ist gefordert für mobile Zugriffe, sozial vernetzte Kommunikation und Bereitstellung- Unternehmen in China sind im Einsatz moderner ERP-Lösungen führendDie jüngste Studie* von Epicor Software Corporation, führender ERP-Anbieter für Fertigungs- und Handelsunternehmen, zeigt einige Mängel in Enterprise Resource Planning (ERP) auf, die in der Unternehmensorganisation zu Hemmnissen führen. Sie verdeutlicht zudem, dass ERP-Anwender auf neue ERP-Funktionalitäten setzen wie Mobilität, soziale Kommunikation und Cloud, in der Hoffnung, dass sich dadurch neue und wegweisende Möglichkeiten für eine verbesserte ...


  • .jpg Logo in RGB Blue
    ERP-Studie zeigt Hürden für Elektronikhersteller
    Epicor rät zu Verbesserungsinitiativen im Kundenbeziehungsmanagement mithilfe moderner ERP-Lösungen
    (pressebox) Frankfurt, 21.01.2014 - Epicor Software Corporation, führender ERP-Anbieter für Fertigungs- und Handelsunternehmen, stellte die Ergebnisse einer aktuellen Studie von IDC Manufacturing Insights vor. Sie zeigen die Problematik von Elektronikherstellern auf, die auf der einen Seite modernes Enterprise Resource Planning (ERP) nicht umfassend nutzen und auf der anderen Seite vor der Herausforderung stehen, Strategien für das Kundenbeziehungsmanagement umzusetzen. Die vollständige IDC-Studie "Kunden inspirieren - Handlungsbedarf für Hightech-Unternehmen" kann hier gelesen werden: http://www.epicor.com/Host/emea/Germany/Downloads/IDC-Studie_Elektronikindustrie.pdfElektronikhersteller bewegen sich in einem schnelllebigen, vom Endverbrauchermarkt getriebenen Industriesektor. Hier hängt ...


Ihre Seiten