• Anzahl: 408 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • GFOS mbH
    GFOS mbH 24.04.2020
    gfos.Digital – die digitale Messe von GFOS 12. Mai – 14. Mai 2020, von 10:00 – 15:00 Uhr – Digital MES now! Jetzt Termin sichern! #ManufacturingExecutionSystem, #Digital, #MES, #Industrie40
    Egal, an welchem Punkt der digitalen Transformation Sie aktuell stehen, nutzen Sie das Potential von gfos.Digital und führen Sie Ihr Unternehmen in die Zukunft.


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 09.04.2020
    cover_mpdv_news_2020_de.jpg
    Künstliche Intelligenz in der Fertigung – Wie KI die Fertigungs-IT revolutioniert
    seit mehr als 30 Jahren forscht der Mensch auf  dem  Gebiet  der  künstlichen  Intelligenz  (KI).  Große  Fortschritte  konnten  wir  durch  diese Zukunftstechnologie bereits erzielen. Denken wir nur an leistungsfähigere Hard- und  Softwarelösungen  oder  eine  bessere  Datenübertragung.   Für   die   Fertigungs-IT   eröffnen sich durch KI völlig neue Möglich-keiten, noch effizienter zu produzieren und komplexe Produkte in kleinen Losgrößen so kostengünstig wie nie zuvor herzustellen.


  • iTAC Software AG
    iTAC Software AG 31.03.2020
    Die iTAC Software AG überarbeitet ihr #ManufacturingExecutionSystem iTAC.MES.Suite im Bereich #Qualitätsmanagement. Das QM-Modul beinhaltet optimierte Analyse- und Reporting-Funktionen für alle produktrelevanten Qualitätsdaten.
    Daten können direkt im Produktionsprozess ausgewertet werden und spiegeln so die aktuelle Qualität wider. Das QM-Modul unterstützt unter anderem verschiedene Arten der Analyse wie Ressourcenanalyse, Produktanalyse sowie Fehler- und Fehlerartenanalyse. Zudem vereinfacht iTAC die Bedienung auf neuer technischer Basis.


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH Vice President Enterprise Development
    nathalie-kletti_2_2000px.jpg
    Nathalie Kletti
    Vice President Enterprise Development and Member of the Board bei MPDV Mikrolab GmbH


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 18.03.2020
    Wer keine Qualität liefert, wird am Markt nicht bestehen – Checkliste* für die Statusanalyse der Gesamtanlageneffektivität
    Für Interessenten und Kunden sind zumeist drei Faktoren entscheidend: der Preis, die Verfügbarkeit, die Qualität. Es lohnt sich also mehr denn je, Produktionsprozesse zu modernisieren und so konkurrenzfähig zu bleiben. Natürlich spielt der Preis eines Produktes, egal aus welchem Bereich oder für welchen Zweck es bestimmt ist, immer eine große Bedeutung. Denn eine gute Unternehmensbilanz ergibt sich nicht nur durch hohe Einnahmen, sondern auch durch geringe Ausgaben. Auch die Verfügbarkeit hat einen übergeordneten Stellenwert, denn – je nach Notwendigkeit und Dringlichkeit – lange Wartezeiten bis zur Lieferung können zu Problemen im Produktionsablauf führen. Produkte müssen nicht nur schnell, sondern auch dauerhaft verfügbar sein, sollte es sich um Verschleißteile oder dergleichen ...


  • Die Evolution der Fertigungs-IT bis zu Lösungen für die Plattform-Ökonomie. Die #Manufacturing Integration #Platform #MIP ist der erste Vertreter von #Fertigungs-#IT der vierten Generation. #Produktion
    Im Rahmen der Innovations-Offensive im Vorfeld des NextAct2020-Events (s. hier) werden wir in den nächsten Wochen verschiedene Ausschnitte unseres MIP-Buches veröffentlichen ("MIP - Manufacturing Integration Platform, Aufbruch zu neuen Horizonten in der Fertigungs-IT").


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 28.02.2020
    Geeignete Maßnahmen zum Aufbau von Industrie 4.0-Kompetenz – Warum so langsam? Finden Sie Ihren Weg zum Erfolg mit Hilfe eines produktionssteigernden MES!
    Was ist ein Manufacturing Execution System (MES)? Laut Definition bezeichnet ein MES – auf Deutsch übersetzt: Produktionsleitsystem – ein produktionsnahes Fertigungsmanagement, dass der Digitalisierung und Optimierung der Industrie dient. Gleichzeitig sind MES-Lösungen der Grundstein für Industrie 4.0 und Smart Factory. Die digitale Transformation stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar und die Umsetzung der nötigen Planungsschritte verläuft nur schleppend. Das größte Hemmnis ist hierbei der Umfang einer MES-Einführung – alle Prozesse müssen durchleuchtet und beschrieben werden, Soll- und Ist-Zustände müssen definiert bzw. erfasst werden. Damit Sie die Anforderungen von Industrie 4.0 in Ihrem Unternehmen bestmöglich und vollumfänglich umsetzen können, bauen Sie die ...


Ihre Seiten