• Anzahl: 7.422 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • .jpg Logo in RGB Blue
    KI in der Fertigungsindustrie – organische Entwicklung für maximalen Erfolg
    Geht es um Künstliche Intelligenz (KI) in der industriellen Fertigung, stehen drei Fragestellungen im Mittelpunkt: Was genau ist unter dem Begriff KI zu verstehen, wo liegen konkret die Vorteile und wie können KI-Technologien wirtschaftlich in Unternehmen eingeführt und weiterentwickelt werden. Für viele Unternehmen schafft der Einsatz von modernen Enterprise Resource Planning Systemen (ERP) die nötigen Voraussetzungen für KI und die Vorstufen intelligenter Systeme. Diese organische Entwicklung von KI-Technologien geht Hand in Hand mit den zugehörigen Rahmenbedingungen für Compliance und IT-Sicherheit. Allerdings ist derzeit der Einsatz von KI in der deutschen Fertigungsindustrie noch nicht wirklich angekommen, obwohl ERP-Systeme die Grundlage bilden würden, davon zu profitieren. Laut ...


  • „Industrie 4.0 Human“ als Teil der humanen Bewegungen – wir wären bereit!
    Im Kontext von Produktion und Industrie stehen wir auch insgesamt in unserer Ökonomie am Scheideweg. Gerade durch KI und andere Technologien, die in Zukunft Segen oder Fluch sein können, wird die Öffentlichkeit hin- und hergerissen zwischen manchen New Work- bzw. Arbeit 4.0-Blütenträumen einerseits und Schreckensszenarien von massenhaften Verlusten der Arbeitsplätzen und von einer Fremdbestimmung durch „unkontrollierbare Kontrolle“ andererseits.


  • ERP-Modernisierung: Jetzt!
    Warum ist die Modernisierung von ERP-Systemen gerade in der Diskreten Fertigung ein so wichtiger Punkt? Eine Antwort darauf liefert die aktuelle Trovarit-Langzeitstudie, die feststellt: Über die Hälfte aller ERP-Systeme sind zehn oder mehr Jahre alt. Über die Hälfte aller ERP-Systeme sind zehn oder mehr Jahre alt. Zugleich geben knapp zwei Drittel aller Befragten an, dass ihre Unternehmenslösung den aktuellen Anforderungen nicht mehr gerecht wird.Antworten zu den neuen Herausforderungen im digitalen Zeitalter finden Sie in diesem Blogartikel, oder in unserem Whitepaper.


  • #NextAct2020 – #FromDomtoDome – das Book zum Event mit vielen Teilnehmern des letzten Events
    Bald ist es wieder so weit. NextAct, das Nicht-Event für die Digitalen Transformation, wird vom 26. Mai bis zum 28. Mai 2020 unter dem Titel „FromDom2Dome“ in Köln fortgesetzt. Unser bewährter Anspruch „Vision, Inspiration & Transpiration“ wird diesmal zu unserem 5ten (NextAct) bzw. 20ten (Competence Site) Jubiläum allerdings in neuer Dimension realisiert.


  • Plattform-Intelligenz verändert die Sicht auf ERP-Systeme
    Als Rückgrat von Unternehmen sind Systeme für Enterprise Resource Planning (ERP) der Nährboden von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) in der Fertigungsindustrie. Wir sprachen mit Dirk Löhmann, Regional Vice President Continental Europe bei Epicor, wie KI die ERP-Landschaft und die Fertigungsindustrie verändert. Künstliche Intelligenz ist derzeit das zentrale Thema bei ERP-Systemen. Wie sehen Sie diese Entwicklung? Dirk Löhmann: Es geht bei diesen Diskussionen um mehr als nur den Einsatz von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) – wobei hier KI sehr weit definiert wird. Die wesentliche Voraussetzung für die integrierte Nutzung von intelligenten Technologien bis hin zu KI in Unternehmensprozessen ist das Cloud-basierte Plattform-Konzept für ERP-Systeme. Das heißt, ...


  • Standard Rückfall-Bild

    22.08.2019
    Branchenwissen Strom
    Produktion | Verteilung | Handel | Beschaffung und VertriebHighlights aus dem Programm•    Strommarkt Schweiz – Rechtliche Grundlagen, Struktur und Marktakteure•    Aktuelle Entwicklungen in Europa•    Der technische und kommerzielle Weg des Stroms•    Stromerzeugung – Konventionelle und neue Technologien•    Wie der Strompreis gebildet wird•    Brennpunkt Netze – Unbundling, Anreizregulierung, Verkabelungsproblematik•    Zusammenspiel von Beschaffung und Vertrieb•    Portfolio- und Risikomanagement•    Endkundenvertrieb – Neue Strategien für den liberalisierten MarktWer sollte teilnehmen?Dieser Intensivkurs richtet sich an Neu- und Quereinsteiger in die Stromwirtschaft sowie Führungskräfte aus Unternehmen, deren Tagesgeschäft durch energiewirtschaftliche Fragen tangiert wird. ...


  • Standard Rückfall-Bild

    22.08.2019
    Instandhaltung mit SAP®
    Praxisgerechte Lösungen für eine effiziente Instandhaltung mit SAP PMInstandhaltungsstrategie | Prozessoptimierung | Modulnutzung | SteuerungSie erhalten aus erster Hand anwenderbezogene Hinweise zu Zielen, Prozessen und der Organisation von SAP und deren Systemauswirkungen. Kursleiter Uwe Pithan weist über 30 Jahre Erfahrung in der Instandhaltung mit SAP auf. Profitieren auch Sie von seinem langjährigen Praxiswissen. Themenschwerpunkte •    Auswirkungen der Instandhaltungsstrategie auf die Ausprägung des Systems •    IH-Prozesse mit Hilfe der Auswertungen aus dem System optimieren •    Zusammenhang zwischen SAP PM-Funktionen und Gesamtprozessen •    Zusammenwirken mit anderen SAP-Modulen•    Systematische Planung und Steuerung der Instandhaltungstätigkeiten•    Condition Monitoring - der ...


Ihre Seiten