• Anzahl: 1.860 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • „Industrie 4.0 Human“ als Teil der humanen Bewegungen – wir wären bereit!
    Im Kontext von Produktion und Industrie stehen wir auch insgesamt in unserer Ökonomie am Scheideweg. Gerade durch KI und andere Technologien, die in Zukunft Segen oder Fluch sein können, wird die Öffentlichkeit hin- und hergerissen zwischen manchen New Work- bzw. Arbeit 4.0-Blütenträumen einerseits und Schreckensszenarien von massenhaften Verlusten der Arbeitsplätzen und von einer Fremdbestimmung durch „unkontrollierbare Kontrolle“ andererseits.


  • #NextAct2020 – #FromDomtoDome – das Book zum Event mit vielen Teilnehmern des letzten Events
    Bald ist es wieder so weit. NextAct, das Nicht-Event für die Digitalen Transformation, wird vom 26. Mai bis zum 28. Mai 2020 unter dem Titel „FromDom2Dome“ in Köln fortgesetzt. Unser bewährter Anspruch „Vision, Inspiration & Transpiration“ wird diesmal zu unserem 5ten (NextAct) bzw. 20ten (Competence Site) Jubiläum allerdings in neuer Dimension realisiert.


  • Plattform-Intelligenz verändert die Sicht auf ERP-Systeme
    Als Rückgrat von Unternehmen sind Systeme für Enterprise Resource Planning (ERP) der Nährboden von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) in der Fertigungsindustrie. Wir sprachen mit Dirk Löhmann, Regional Vice President Continental Europe bei Epicor, wie KI die ERP-Landschaft und die Fertigungsindustrie verändert. Künstliche Intelligenz ist derzeit das zentrale Thema bei ERP-Systemen. Wie sehen Sie diese Entwicklung? Dirk Löhmann: Es geht bei diesen Diskussionen um mehr als nur den Einsatz von Technologien für Künstliche Intelligenz (KI) – wobei hier KI sehr weit definiert wird. Die wesentliche Voraussetzung für die integrierte Nutzung von intelligenten Technologien bis hin zu KI in Unternehmensprozessen ist das Cloud-basierte Plattform-Konzept für ERP-Systeme. Das heißt, ...


  • Haben Sie schon eine Digitalstrategie?
    Der digitale Wandel erfordert von allen Unternehmen ein Umdenken, denn die Digitalisierung betrifft viele verschiedene Bereiche der Wirtschaft. Marketing, Vertrieb, Produktion, Warenverwaltung oder Customer-Relationship-Management, all diese Sektoren können dank Digitalisierung schneller, effizienter und globaler verwaltet werden. Doch ohne geeignete Digitalstrategie besteht die Gefahr, dass alle Bemühungen im digitalen Wandel ins Leere laufen. Was ist eine [...]


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    Erfolge durch kokreatives Ecosystem-Marketing mit Design Thinking Tools (Empathy Maps …)
    Design Thinking bietet die Tools, um die relevanten Fragen zum eigenen Ecosystem.Marketing von Why  bis When systematisch zu beantworten!


  • Kokreatives Ecosystem Marketing als neue „Goldene Kugel“ zu Content Marketing, Social Selling & Co – Workshop Unterlagen (Achtung Work in Progress)
    Das Denken in kokreativen Ecosystem verändert auch das Marketing.  Winfried Felser hat 10 Denkanstöße dazu formuliert und einen Foliensatz  (ohne ästhetischen Anspruch) als Basis für Workshops.


  • Thumbnail of https://www.youtube.com/watch?v=bkud66jM1eg
    It starts with us! – INTERROLL Automation GmbH Sinsheim
    „It Starts with Us!“ - Die Interroll Automation GmbH in Sinsheim, Deutschland, stellt sich vor: unser globales Kompetenzzentrum für Förderer und Sortierer. ►Englische Version: https://youtu.be/jg0i_I_HdPY ►Abonniere den Interroll Kanal: https://bit.ly/2UI8BZE Die Interroll Gruppe verfügt über 6 Kompetenzzentren für ihre wichtigsten Produktbereiche, die jeweils weltweit für Produktmanagement, F&E, Produktion, strategische Beschaffung und Logistik sowie für den technischen Support der lokalen Produktions-, Montage- und Servicegesellschaften verantwortlich sind. Das Interroll Kompetenzzentrum in Sinsheim (bei Heidelberg, Deutschland) konzentriert sich auf Förderer und Sorter, eingebaut an Schlüsselstellen in der internen Logistik. Dazu gehören Quergurtsorter, Rollenbahnen und ...


Ihre Seiten