• Anzahl: 750 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Supply Chain Management (SCM)
    Supply Chain Management ist die Bezeichnung für Planung, Steuerung und Integration sämtlicher Waren-, Informations- und Finanzflüsse entlang der Wertschöpfungskette sowohl innerhalb als auch zwischen Unternehmen mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologien. Ziel ist die Sicherung und Steigerung der Kapitalrendite der beteiligten Unternehmen.


  • Roland Berger Strategy Consultants GmbH
    B2B in the Automotive Industry – A (Virtual) Reality Check
    Extracted with consent of Roland Berger & Partner GmbH:Against the background of the joint Internet platform launched in February by Daimler-Chrysler, Ford, and GM, and the planned online purchasing of fabricated and raw materials as well as services from additional suppliers, the consultants interviewed 150 managers on their expectations of the digital purchasing network. According to this study, e-commerce results in a savings potential of three to five per cent along the entire value chain. Roland Berger Partner Thomas Dittler said that "the savings will not occur immediately, however, and won't bring as much of an increase in value as is expected in the beginning." Though producers will be able to save some three to five percent of overall costs, the payback on the conversion will ...


  • Standard Rückfall-Bild
    31.01.2001
    The Future of B2B Marketplaces
    Der Vortrag beginnt mit einer Einführung über den Nutzen elektronischer Marktplätze und die aktuelle Lage, die durch eine Vielzahl von Neugründungen, das daraus resultierende aggresive Werben um Kunden sowie - zuletzt - wachsende Skepsis gekennzeichnet ist. Die Prognose für die weitere Entwicklung sieht zwar ein starkes Wachstum des Gesamtumsatzes, aber eine abnehmende Zahl der Marktplätze, da sich in jeder Branche europaweit nur ein oder zwei Marktplätze durchsetzen können, wobei die Chancen unabhängiger Marktplätze um so größer eingeschätzt werden, je stärker fragmentiert die Marktstruktur einer Branche ist. Den Abschluß des Vortrags bildet ein Überblick über die kritischen Erfolgsfaktoren elektronischer Marktplätze.(Autor des Abstracs: Competence Site/Netskill)


  • Timo Lührs
    Timo Lührs 26.02.2001
    Timo Lührs
    Wer die Wahl hat, hat die Qual
    Auf der Suche nach Kosteneinsparungspotentialen stoßen Unternehmen immer wieder auf das Konzept SCM. Es soll eine Reduzierung der Kosten bei gleichzeitiger Verbesserung der Kundenzufriedenheit ermöglichen indem Bestände und Durchlaufzeit verringert und die Liefertreue erhöht werden. Für welche Software aber soll man sich entscheiden? Unter dem Link zum DMR finden Sie weitere interessante Beiträge.(Autor des Abstracts: Competence Site/NetSkill)


  • valantic_logo
    E-Interview “Statements zur Entwicklung des SCM-Marktes” mit Otto Wassermann
    Otto Wassermann, Vorstandsvorsitzender der Wassermann AG, über Trends auf dem Supply Chain Management Markt und die Positionierung von Wassermann.


  • Thomas Lehr
    E-Interview “Collaborative Commerce: Mehr als SCM und E-Markets” mit Dr. Thomas Lehr
    Dr. Thomas Lehr, Managementberater im Bereich E-Business der CSC Ploenzke AG Die CSC Ploenzke AG ist die grösste kontinentaleuropäische Tochter des weltweit tätigen Konzerns Computer Sciences Corporation, El Segundo/USA. Mit über 30 Standorten in Deutschland bietet CSC Ploenzke Best Practices rund um das Thema Informationstechnologie an. Kurzeinführung in das Titel-Thema:Collaborative Commerce gilt als eine Erweiterung des ursprünglichen Konzeptes des Supply Chain Management und steht für die Vision einer unternehmensübergreifenden Kooperation und grenzenlosen Vernetzung von Unternehmen. Verbirgt sich wirklich Neues hinter diesem Begriff oder handelt es sich um alten Wein in neue Schläuchen? Sehr geehrter Herr Dr. Lehr, Competence Site:Collaborative Commerce wird die Weiterentwicklung ...


  • Thomas Lehr
    E-Interview “Collaborative Commerce: Mehr als SCM und E-Markets” mit Dr. Thomas Lehr
    mit Dr. Thomas Lehr, Managementberater im Bereich E-Business der CSC Ploenzke AG Die CSC Ploenzke AG ist die grösste kontinentaleuropäische Tochter des weltweit tätigen Konzerns Computer Sciences Corporation, El Segundo/USA. Mit über 30 Standorten in Deutschland bietet CSC Ploenzke Best Practices rund um das Thema Informationstechnologie an. Kurzeinführung in das Titel-Thema:Collaborative Commerce gilt als eine Erweiterung des ursprünglichen Konzeptes des Supply Chain Management und steht für die Vision einer unternehmensübergreifenden Kooperation und grenzenlosen Vernetzung von Unternehmen. Verbirgt sich wirklich Neues hinter diesem Begriff oder handelt es sich um alten Wein in neue Schläuchen? Sehr geehrter Herr Dr. Lehr, Competence Site:Collaborative Commerce wird die ...


Ihre Seiten