• Anzahl: 47 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Digitaler Wandel jetzt MACHEN – aber wie? Impulse
    Zur Digitalisierung wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben. Diese Werke haben deutlich gemacht: Deutschlands Unternehmen müssen handeln, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Über das Why müssen wir uns also immer weniger streiten, hier herrscht fast Common Sense. Auch einzelne Lösungsbausteine und Teilbereiche wie CRM/CXM, MES, Industrie 4.0, … wurden und werden in anderen Büchern und auch Competence Books in aller Tiefe betrachtet. Eher das What for, aber vor allem das How ist beim konkreten "Machen" oft noch unklar. Dass eine reine Technikzentrierung ein Irrweg ist, wissen wir spätestens seit der deutlichen Veranschaulichung von Thorsten Dirks, ehemals BITKOM ("Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess."). ...


  • Digitaler Wandel jetzt MACHEN – aber wie? Impulse
    Zur Digitalisierung wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben. Diese Werke haben deutlich gemacht: Deutschlands Unternehmen müssen handeln, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Über das Why müssen wir uns also immer weniger streiten, hier herrscht fast Common Sense. Auch einzelne Lösungsbausteine und Teilbereiche wie CRM/CXM, MES, Industrie 4.0, … wurden und werden in anderen Büchern und auch Competence Books in aller Tiefe betrachtet. Eher das What for, aber vor allem das How ist beim konkreten "Machen" oft noch unklar. Dass eine reine Technikzentrierung ein Irrweg ist, wissen wir spätestens seit der deutlichen Veranschaulichung von Thorsten Dirks, ehemals BITKOM ("Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess."). ...


  • logo_xelog_rgb-1.jpg
    XELOG AG
    15.05.2017
    Die Supply Chain im Griff XELOG für PANALPINA
    PANALPINA zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Transport- und Logistik-Dienstleistungen. Das Unternehmen konzentriert sich schwerpunktmässig auf interkontinentale Luft- und Seefrachtspedition sowie damit verbundene Supply Chain Management Lösungen. 14‘300 Mitarbeitende in 500 Geschäftsstellen erbringen täglich Spitzenleistungen in über 160 Ländern auf allen Kontinenten.


  • seebauer.jpg
    Dr. Petra Seebauer
    31.08.2016
    #Kompetenzhäppchen Nr. 86 von Dr. Petra Seebauer
    Petra Seebauer, Geschäftsführerin, EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH


  • Wassermann AG: Interview mit Matthias Mühlbauer, Supply Chain Management, Zollner Elektronik AG
    Am 17./18. Februar 2016 fand der SCM-Kongress Vision-Days der Wassermann AG in München statt. Unter dem Motto „Smart Logistics. Smart Factory. Smart SCM.“ hatten sich wieder zahlreiche Referenten, Teilnehmer und Aussteller aus den Bereichen Logistik, Produktionsplanung und Supply Chain Management zu den 26. Vision-Days versammelt. Die Smart Factory profitiert von Vernetzung und neuen Automatisierungsmöglichkeiten. Doch Achtung: Automatisierung allein macht nicht smart. Viele Prozesse müssen ineinandergreifen, um die Supply Chain noch agiler und wettbewerbsfähiger werden zu lassen. Fachvorträge über beispielhafte Lösungen und Projekte u.a. bei Aenova, Apicon, BMW, Elabo, Kuraray Europe, Otto Männer und Siemens machten deutlich: „Smarte“ Prozesse brauchen in der Praxis eine realitätsnahe ...


  • Wassermann AG: Interview mit Siegfried Hermann, Director Supply Chain Management, Siemens AG
    Am 17./18. Februar 2016 fand der SCM-Kongress Vision-Days der Wassermann AG in München statt. Unter dem Motto „Smart Logistics. Smart Factory. Smart SCM.“ hatten sich wieder zahlreiche Referenten, Teilnehmer und Aussteller aus den Bereichen Logistik, Produktionsplanung und Supply Chain Management zu den 26. Vision-Days versammelt. Die Smart Factory profitiert von Vernetzung und neuen Automatisierungsmöglichkeiten. Doch Achtung: Automatisierung allein macht nicht smart. Viele Prozesse müssen ineinandergreifen, um die Supply Chain noch agiler und wettbewerbsfähiger werden zu lassen. Fachvorträge über beispielhafte Lösungen und Projekte u.a. bei Aenova, Apicon, BMW, Elabo, Kuraray Europe, Otto Männer und Siemens machten deutlich: „Smarte“ Prozesse brauchen in der Praxis eine realitätsnahe ...


  • wassermann_va
    Rückblick auf die 26. Vision-Days der Wassermann AG
    Transparenz ist Voraussetzung für smarte Logistik
    Der SCM-Kongress des Prozess- und IT-Beratungsunternehmens Wassermann AG im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München überzeugte mit inspirierenden Vorträgen. 185 Fachleute für Logistik, Produktionsplanung und Supply Chain Management aus unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen hatten sich am 18. Februar 2016 zu den 26. Vision-Days versammelt. Die Vorträge machten deutlich: „Smarte“ Prozesse brauchen in der Praxis eine realitätsnahe Abbildung in Echtzeit. Die 26. Vision-Days standen unter dem Motto: „Smart Logistics. Smart Factory. Smart SCM.“ In seinem Auftaktvortrag verblüffte Johann Gerl, Leiter Versorgungssicherung In- und Auslandwerke der BMW Group, die Zuhörer damit, in welcher Detailtiefe der Automobilbauer bereits heute Daten zum Status verschiedener Supply Chains abrufen ...


Ihre Seiten