• Anzahl: 7 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Automobilindustrie im globalen Verdrängungswettbewerb: Zukunft der Automobilindustrie
    Automobilindustrie im globalen Verdrängungswettbewerb: Zukunft der Automobilindustrie
    Die deutsche Automobilindustrie steht vor großen Herausforderungen wie Globalisierung, Marktrückgang und Preisverfall. Die Global Players der deutschen Automobilbranche müssen sich warm anziehen, um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können. Dr. Helmut Becker spricht im Interview über seine Zukunfts- Prognosen der Automobilbranche. Dr. Becker ist Referent bei der Deutschen Experten-Akademie. Aktuelle Seminare finden Sie unter www.experten-akademie.de.


  • Projektmanagement in der Produktentwicklung: Der Mensch ‑ der größte Risikofaktor!?
    Projektmanagement in der Produktentwicklung: Der Mensch ‑ der größte Risikofaktor!?
    Globalisierung, Emerging Markets, Innovationsführerschaft, Time-to-Market, Qualitätsinitiative und Preiskampf sind Schlagworte, die die Anforderungen des Marktes an die Produktentwickler und -produzenten kennzeichnen. Um in diesem dynamischen Umfeld mit unzähligen, sich zum Teil widersprechenden und unklaren Anforderungen die Oberhand zu behalten, haben Projekte in den letzten Jahren einen immer größeren Stellenwert erlangt. Projektarbeit ist damit heute vielfach die Arbeitsform, die den Bedürfnissen der Unternehmen bezüglich der Herausforderungen Zeit, Kosten und Qualität am ehesten entspricht. Gegenüber den in Unternehmen noch vielfach üblichen arbeitsteiligen Arbeitsformen bedeutet eine projektorientierte Arbeitsweise eine deutliche Veränderung, die sowohl die Unternehmenskultur und ...


  • Klaus Poehlmann
    Marketing in komplizierten Märkten
    Mangelnde Marktnähe verhindert Unternehmenserfolge. Die aktuelle Entwicklung auf den nationalen und internationalen Absatzmärkten technischer Produkte und entsprechender Dienstleistungen stellen besonders hohe Anforderungen an die Unternehmen. Die Kundenanforderungen werden immer differenzierter und komplexer bei gleichzeitig zunehmender Erwartungshaltung. Wettbewerbsintensitäten nehmen bei hoher Technologiegeschwindigkeit und somit bei immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen zu. Um in der heutigen Situation gesättigter und turbulenter Märkte erfolgreich bestehen zu können, ist eine marktnahe, kunden- und wettbewerbsorientierte Produktentwicklung Grundvoraussetzung für den Unternehmenserfolg. Hier sind Ingenieure und Kaufleute gefordert, Produkte konsequent unter den Aspekten des ...


  • Deutsche Experten-Akademie (DEAK)
    Brainselling : Mit Neuromarketing und Mentaltechniken gehirngerecht verkaufen
    Zum Verkaufsprozess gehört heute mehr als nur Produktmerkmale und Kundennutzen aufzuzählen. Wer wirklich erfolgreich verkaufen will, ist gut beraten die neuesten Ergebnisse der Gehirnforschung zu berücksichtigen. Es ist heute möglich, über so genannte bildgebende Verfahren mittels Hochfeld- Kernspintomographie in die Gehirne der Kunden zu schauen. Dieses neue Forschungsgebiet heißt Neuromarketing. Hier werden psychologische und neurophysiologische Erkenntnisse für das Marketing, die Werbung und den Verkaufsprozess interpretiert. Daraus entstehen neue Verkaufsstrategien, die für Verkäufer goldwert sind. Interessant und verblüffend zugleich ist zum Beispiel, dass selbst Entscheidungen von denen wir glauben sie verstandesmäßig getroffen zu haben, in Wirklichkeit aus dem Unterbewusstsein ...


  • Deutsche Experten-Akademie (DEAK)
    Die Szenariotechnik als Instrument der strategischen Führung
    Die Zukunft ist unsicher. Gerade deswegen sollten wir uns mit ihr auseinandersetzen: Es lassen sich schemenhaft Zukunftsbilder aufbauen, so dass die Fahrt in die Zukunft nicht mehr ein Blindflug ist, sondern ausgerichtet und überraschungsfreier verläuft. Die Szenariotechnik ist ein Instrument der Zukunftsanalyse und somit auch ein Instrument der strategischen Führung. Die Zukunft ist unsicher. Konkrete quantitative Prognosen treffen meistens nicht exakt ein. Das wissen wir aus Erfahrung. Trotzdem sollten wir uns mit der Zukunft auseinandersetzen: Trends zeichnen sich ab; Annahmen über Zukunftssituationen mit plausibler Begründung lassen sich aufstellen; Wirkungszusammenhänge können vorausgedacht werden. So lassen sich schemenhaft Zukunftsbilder aufbauen. ...


  • Klaus Poehlmann
    Mangelnde Marktnähe verhindert Unternehmenserfolge – Marketing in komplizierten Märkten
    Die aktuelle Entwicklung auf den nationalen und internationalen Absatzmärkten technischer Produkte und entsprechender Dienstleistungen stellen besonders hohe Anforderungen an die Unternehmen. Die Kundenanforderungen werden immer differenzierter und komplexer bei gleichzeitig zunehmender Erwartungshaltung. Wettbewerbsintensitäten nehmen bei hoher Technologiegeschwindigkeit und somit bei immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen zu. Um in der heutigen Situation gesättigter und turbulenter Märkte erfolgreich bestehen zu können, ist eine marktnahe, kunden- und wettbewerbsorientierte Produktentwicklung Grundvoraussetzung für den Unternehmenserfolg. Hier sind Ingenieure und Kaufleute gefordert, Produkte konsequent unter den Aspekten des Marketings zu entwickeln und abzusetzen. Es darf keine ...


  • Deutsche Experten-Akademie (DEAK)
    Kreativ denken ‑ kreativ sein
    Originelle und effizienzsteigernde Ideen sichern den Vorsprung gegenüber Konkurrenten und die Wettbewerbsfähigkeit auf internationalen Märkten. Daher ist es erforderlich, das Kreativitätspotenzial der Mitarbeiter zu aktivieren. Kreativitätstechniken unterstützen das kreative Denken und führen zu weiterführenden Problemlösungen. Für nahezu alle Aufgabengebiete im Unternehmen werden neue, bessere Lösungen benötigt. Originelle und effizienzsteigernde Ideen, z.B. in der Produktentwicklung oder in der Organisation, sichern den Vorsprung gegenüber Konkurrenten. Auch andere Organisationen und Institute sind heute einem zunehmenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Daher ist es erforderlich, das Kreativitätspotenzial der Mitarbeiter zu aktivieren. Eine Reihe von ...