• Anzahl: 153 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • veda_190x42_cmyk-1.jpg
    VEDA GmbH 08.11.2019
    Zeit ist nicht nur Geld, sondern bedeutet auch Lebensqualität, gerade in Bezug auf die #WorkLifeBalance. Die Basis für Zufriedenheit mit den #Arbeitszeiten schafft moderne #Zeiterfassung.
    Zeitwirtschaft garantiert einen produktiven Umgang mit Arbeitszeit. Sie verschafft Sicherheit, unterstützt eine mitarbeiterzentrierte Führung und fördert Flexibilität genau wie eine gute Work-Life-Balance in der Belegschaft. Vor dem Hintergrund der jüngsten Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs wird die Bundesregierung in Kürze Regelungen finden, um ein verlässliches System für Zeiterfassung einzurichten. Nicht allein deshalb lohnt es sich, eine adäquate Zeitwirtschaft zu etablieren.


  • Das Urteil des #EuGH zur Erfassung der #Arbeitszeit ist für Unternehmen mehr Chance als Bürokratie. Warum das so ist, erklärt Markus Wieser, ATOSS, im Interview. @tobias_goers @spreepoet #Zeiterfassung
    Das Urteil des EuGH soll Arbeitgeber in allen Mitgliedsstaaten der EU dazu verpflichten, die tägliche Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter systematisch zu erfassen. Wir haben mit Markus Wieser, Executive Director Product Management, ATOSS Software AG, darüber gesprochen. Er erklärt, warum das Urteil des EuGH zur Erfassung der Arbeitszeit mehr Chance als Bürokratie für Unternehmen ist. Denn mit einem digitalen Workforce Management werden moderne und gerechte Arbeitswelten geschaffen. Zum Vorteil von Unternehmen und Mitarbeitern.


  • e_book_cover.jpg
    E-Book kostenlos downloaden: #Innovation im digitalen Wandel – #DigitalHubs, #Labs und #Units erfolgreich planen, einführen und betreiben. #Digitalisierung, I3-Prozes, #Strategie, #Vision
    Die Digitalisierung hat im Jahr 2018 endgültig alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereiche in Deutschland erfasst. Die meisten Unternehmen befassen sich mit der Digitalisierung, entwickeln erste Strategien und treiben mit unterschiedlich großem Erfolg den digitalen Wandel voran. Als potenzielle Heilsbringer der Digitalisierung gelten häufig neue Einheiten, die als Digital Labs, Innovation Hubs, Data Labs, Innovation Labs, Digital Units etc. die Ideenfindung (Ideation), Invention und Innovation der Unternehmen sichern sollen, um im digitalen Wandel die Zukunftsfähigkeit zu gewährleisten. Die Intention ist sicher richtig und wichtig – aber wie kann sichergestellt werden, dass die oft ausgelagerten und eigenständigen organisatorischen Innovationseinheiten nicht nur Aktionismus ...


  • EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung – Wir lassen unsere Partner und Experten zu diesem aktuellen Thema zu Wort kommen
    Liebes Netzwerk,im Mai 2019 hat der Europäische Gerichtshof bestimmt: ab sofort muss jedes Unternehmen die Arbeitszeit seiner Arbeitnehmer*innen erfassen und dokumentieren. Die einen sagen zum Schutz der Arbeitnehmer, um Ausbeute zu verhindern, die anderen befürchten zu viel Kontrolle und Verlust von Vertrauen. Wir lassen unsere Partner und Experten zu diesem aktuellen Thema zu Wort kommen – kurz und prägnant.


  • 30 tolle Jahre und das Beste kommt noch – 2018 ist für SP_Data GmbH & Co. KG ein ganz besonderes Jahr – 30 Jahre Innovationen
    Als eines der führenden Softwarehäuser für Human Resources Management in Deutschland feiert SP_Data 30-jähriges Jubiläum. Drei Jahrzehnte Innovation, Qualität und Service bieten einen willkommenen Anlass, sich bei Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und langjährigen Wegbegleitern für das entgegengebrachte Vertrauen und die langjährige Treue zu bedanken.


  • alexander_kern_2016_vedagmbh.jpg
    Alexander Kern 05.07.2017
    #Kompetenzhäppchen Nr. 136 von Alexander Kern
    Alexander Kern von VEDA GmbH äußert sich zum Thema Zeit und Zutritt, mehr dazu im Competence Book zum Thema


  • ed_logo_300dpi.jpg
    eurodata AG 26.04.2017
    Lenk Gastronomie erfasst Arbeitszeiten digital mit edtime
    Geschäftsführung und Angestellte profitieren von mehr Flexibilität, weniger Aufwand und einem garantierten Abgleich der Daten mit den Anforderungen des MiLoG. Flexibilität wird in der Gastronomie großgeschrieben, denn Wirte und Gastronomen müssen beispielsweise auf ein erhöhtes Besucheraufkommen schnell reagieren können. Deshalb besteht der Mitarbeiterstamm eines Gastronomiebetriebs in der Regel neben qualifizierten Voll- und Teilzeitkräften auch aus einer Vielzahl kurzfristig einsetzbarer Aushilfen. Diese Flexibilität schafft aber auch Verwaltungsaufwand. Erfassung und Kontrolle der geleisteten Arbeitsstunden sind im gesetzlichen Kontext (MiLoG) wie auch für eine ordentliche Lohnabrechnung wichtig, auch wenn die strukturierte Erfassung von den Mitarbeitern oft nur als lästige Pflicht ...