Veröffentlicht am 23.05.2006

Verfolgt man die aktuelle Diskussion, werden fast immer nur einzelne Aspekte des Gesamtprozesses diskutiert. Dominant ist dabei das Thema Arbeitszeitflexibilisierung , das immer wieder als Patentrezept zur Rettung des Standorts Deutschland genannt wird. Dabei wird aber völlig übersehen, dass man zwar flexible Arbeitszeitmodelle definieren kann, diese beispielsweise aber nicht zur Anwendung kommen, wenn es keinen funktionierenden Prozess zur Personaleinsatzplanung gibt. Im folgenden soll daher ausgeführt werden, was die Voraussetzungen dafür sind, dass die Optimierung einzelner Themen des bedarfsorientierten Personaleinsatzes auch wirklich zu Nutzen führt.

Downloads

Seite: 1 von 4
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Möchten Sie dieses Dokument als PDF-Datei speichern?

    Laden Sie jetzt das PDF-Dokument herunter, völlig kostenfrei!