Competence Site

Beiräte
  • Thomas Eggert
     
  • Péter Horváth
     
  • Ralf Gräßler
     
  • Linda Mihalic
     
  • Heinz Eisenbeiss
     
  • Hendrik Kellermeyer
     
  • August-Wilhelm Scheer
     
  • Werner Seidenschwarz
     
  • Stefan Holland
     
  • Peter Dibbern
     
Competence Site

 

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   
    Mit ihrer Competence Site ist die NetSkill AG – vor 15 Jahren als Spin-Off der Fraunhofer Gesellschaft entstanden – eines der führenden Content-Portale im deutschsprachigen Raum für Themen aus den Bereichen Management, IT, Produktion, Logistik, Branchen und Regionen. Aktuell besonders wichtige Themen sind die Themen unserer Competence Books, u.a. BPM, MES, CRM, Business Intelligence, Talent Management, Personaleinsatzplanung, Industrie 4.0, Intralogistik, ERP, SAP und Oracle. Unternehmen können über die Competence Site den Markt erschließen, indem sie z.B. Fachbeiträge, Roundtables oder Studien über diesen Kanal veröffentlichen und sich so mit Entscheidern und Fachinteressierten vernetzen. Diese finden auf der Competence Site aktuelle Inhalte zu ihren Themen, Branchen oder Regionen in kompakter und klassifizierter Form.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
  • Prozesse in Produktion und Logistik können nicht länger isoliert betrachtet werden. Die Unternehmen müssen sämtliche Informations- und Güterflüsse – sowohl unternehmensübergreifend als auch intern – ganzheitlich verstehen, planen, steuern, durchführen und kontrollieren. Denn der Wettbewerb entscheidet sich nicht mehr zwischen Unternehmen, sondern zwischen kompletten Wertschöpfungs-Netzwerken.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.12.2014
    25./26. Februar 2015, Haus der Bayerischen Wirtschaft, München
    Industrie 4.0 – eine Theorie, eine Vision der fernen Zukunft? Weit gefehlt. Viele Unternehmen arbeiten intensiv an der Realisierung von Teilaspekten – und realisieren bereits Wettbewerbsvorteile. Vision-Days 2015: Planung. Produktion. Logistik 4.0. 25./26. Februar 2015, Haus der Bayerischen Wirtschaft, München.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Trendbook präsentiert die besten Services 2014 und dokumentiert einmal mehr die aktuellen Herausforderungen und Veränderungen in der Welt der vernetzten Services. Die Studie richtet sich an alle Entscheider in Unternehmen, die die digitale Transformation vorantreiben und die Loyalität ihrer Kunden stärken möchten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Ziel des Arbeitskreises Smart Service Welt ist, Deutschland bei der bei der Digitalisierung zu fördern. Im Rahmen des IT-Gipfels 2014 hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel den Technologiewettbewerb „Smart Service Welt“ verkündet und ist bis zu ca. 50 Mio. Euro vom BMWi gefördert. Das Förderprogramm greift damit die Empfehlungen des Arbeitskreises auf, die technologischen Grundlagen für eine breite Einführung von Smart Services in Verbundprojekten weiter zu entwickeln.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.1.2015
    Umsetzungsempfehlungen für das Projekt Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Lesen Sie hier zehn Thesen zur Service-Ökonomie in Deutschland von Bernhard Steimel aus dem " Trendbook Smarter Service ".
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Lesen Sie folgende Theorie von Dietmar Dahmen weltweit nachgefragter Speaker, Innovationsexperte, Inspirator und Motivator, warum manche Erfindungen einschlagen und andere eben nicht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wie weit die digitale Transformation fortgeschritten ist, wird durch die Einteilung über fünf Reifegradstufen verdeutlicht. Zunächst ist davon auszugehen, dass die Digitalisierung als wesentlicher Treiber für Innovation und Wandel für die Organisation und das Management unbewusst ist (Unaware). In einer ersten Stufe der Entwicklung sind häufig konzeptionelle Modelle und Pilotprojekte erkennbar (Conceptual).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Bernhard Steimel spricht mit dem Innovationsmanager Jürgen Stäudtner von Cridon über die neuen Methoden der Produktentwicklung, die Infragestellung des Expertentums, das Minimum Viable Product und Two-Pizza-Teams.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.1.2015
    Drei Monate waren wir zusammen mit Euch auf der Suche nach dem smartesten vernetzten Service 2014. Ihr hattet die Wahl aus 30 Produkten und Services, die den zehn Geboten der Einfachheit folgen. Nun hat auch unsere Jury die zehn Finalisten gesichtet, bewertet und in einer gemeinsamen Jurysitzung den Smarter Service Award Gesamtsieger bestimmt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-01-30 19:31:40 live
generated in 1.572 sec