• Qualität:
    Sortierung: Anzahl: 34 Layout:
  • Was HR-Verantwortliche wissen müssen: RecruitingTrends 2017

    Die Studie RecruitingTrends 2017 von Staufenbiel Institut und Kienbaum untersucht zum ersten Mal die aktuelle Lage auf dem HR-Markt und beleuchtet Entwicklungen, die die Personalabteilungen bewegen. Es geht um Bewerbungsprozesse, Recruitingkanäle, Fachkräftemangel und Employer Branding – ein spannender Einblick in die Welt der Personalabteilungen.
  • Die Karriereorientierung der Generation Y: Arbeitest du noch oder lebst du schon?

    Sie wollen Familie und einen großen Freundeskreis haben, im zweiten Schritt aber auch Erfolg im Job haben und Karriere machen: Für 81 Prozent von Deutschlands Absolventen stehen Familie und Freunde an erster Stelle, Erfolg und Karriere folgen auf Platz zwei mit 54 Prozent. Das  zeigt eine neue Absolventenstudie des Kienbaum Instituts @ ISM für Leadership & Transformation.
  • New Work – Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt – Das neue Management-Handbuch

    Dieses Buch wendet sich an Manager, Führungskräfte und Personalverantwortliche, die von dem Ziel geleitet werden, die neue Arbeitswelt aktiv zu gestalten und nicht nur auf aktuelle Trends zu reagieren. An Unternehmensverantwortliche also, die Mut für neue Arbeitsplatzkonzepte mitbringen, die Führung als sinnstiftende Aufgabe begreifen und die das Potenzial hinter einer konsequenten Mitarbeiterbeteiligung erkennen.
  • Arbeitsbedingungen: Ungenügend

    Arbeitsbedingungen: Ungenügend
    Studie des Hartmannbundes

    Nachwuchsärzte sind stark unzufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen. Das ergab eine aktuelle Studie des Hartmannbundes, dem Verband der Ärzte Deutschlands e.V. http://goo.gl/a2fjdN. Die alarmierenden Ergebnisse zeigen, dass Pausenzeiten häufig nicht eingehalten werden – sogar bei 70 % der schwangeren Ärztinnen. „Wir brauchen flexible und intelligente Arbeitszeitmodelle, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Rücksicht nehmen“, schlussfolgert der Verbands-Vorsitzende Dr. Klaus Reinhardt.  Derzeit sind 2000 Arztstellen unbesetzt. ATOSS unterstützt mehr als 300 Unternehmen im Gesundheitswesen dabei, mit Workforce Management flexiblere Arbeitsmodelle umzusetzen und dadurch die Work-Life-Balance für Mitarbeiter zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr: http://goo.gl/f4IXL2   ...
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fgoo.gl%2FGVmBvi

    Dienstpläne mit Nebenwirkungen
    Leseempfehlung „Management & Krankenhaus“

    Mit Workforce Management und flexiblen Arbeitszeitmodellen gestalten Krankenhäuser ein produktives Arbeitsumfeld und sind gleichzeitig attraktive Arbeitgeber. Lesen Sie hier den Artikel aus „Management & Krankenhaus“: http://goo.gl/GVmBvi
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fgoo.gl%2F8mhzXN

    HR-Report 2014/2015: „Die Themen Mitarbeiterbindung, Work-Life-Balance und Flexibilisierung der Arbeitsstrukturen sind Dauerbrenner.“

    Aus der empirischen Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE goo.gl/8mhzXN geht hervor, dass diese Themen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels noch stärker an Bedeutung gewinnen werden. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Workforce Management Lösungen von ATOSS die Arbeitszeitflexibilisierung in der Praxis unterstützen, empfehlen wir unser Whitepaper: www.atoss.com/flexible-arbeitszeiten
  • Die Faceblog-Gruppe zu den Kompetenzgesprächen

    Kompetenzgespräche über Netzökonomie, vernetzte Unternehmen, neues Personalmanagement, vernetzte...