• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 39 Layout:
    Normal Übersicht
  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg

    Von Teilzeit bis zur Leiharbeit

    Autor : Bernhard Münster | Haufe Group | 15.05.2010
    ÜBERBLICK. Arbeitgeber haben viele Möglichkeiten, eine Randbelegschaft aufzubauen. Doch wie viel Flexibilität bieten die verschiedenen Formen tatsächlich? Leiharbeitnehmer beschäftigen oder lieber eine befristete Stelle im eigenen Unternehmen schaffen? Genügt vielleicht ein Mini-Job? Warum eigentlich keinen freien Mitarbeiter? Das deutsche Arbeitsrecht bietet den Unternehmen hierzulande zahlreiche Ansatzpunkte, eine Randbelegschaft einzurichten. Doch wie flexibel sind die einzelnen Beschäftigungsformen wirklich? Erschienen im Personalmagazin 07/2007, mit freundlicher Genehmigung des Rudolf Haufe Verlags. Das Personalmagazin können Sie hier bestellen.
  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg

    Der harte Kern

    Autor : Bernhard Münster | Haufe Group | 15.05.2010
    WANDEL. Trotz Aufschwungs: Die Belegschaften wachsen vor allem am Rand. Lesen Sie hier, warum es zu diesem Trend kam und wie er sich entwickeln wird. Die deutsche Wirtschaft boomt. Selbst die Glanzzeiten Anfang des Jahrtausends werden mittlerweile übertroffen. Die Konsequenz: Die Unternehmen stellen wieder ein. Soweit stimmt noch alles. Durfte man jedoch bei vergangenen konjunkturellen Aufschwungphasen davon ausgehen, dass überwiegend unbefristete Vollzeitstellen entstanden, zeichnet sich jetzt ein neuer Trend ab: Die Unternehmen in Deutschland setzen immer mehr auf kleine, feste Kernbelegschaften und leisten sich um diesen Kern einen flexiblen Rand.Denn das Bedürfnis nach Flexibilität ist größer denn je. Sei es durch befristete Verträge, Mini-Jobs, Teilzeit oder Leiharbeit ‑ all diese ...
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

    Grundlagen und Methoden der strategischen Personalplanung

    Autor : Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 01.09.2011
    Als strategische Personalplanung oder Workforce Planning werden all jene Human Resources-Maßnahmen bezeichnet, die eine dynamische Planung der Personalentwicklung betreffen. Damit ist vor allem die prognostische Planung des zukünftigen quantitativen und qualitativen Personalbedarfs angesichts der demographischen Entwicklung gemeint. Aber auch die Bedarfsplanung bei Änderungen der strategischen Ausrichtung des Unternehmens hinsichtlich neuer Unternehmensziele oder gewandelter Qualifikationsanforderungen spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Eine frühzeitige und professionelle strategische Personalplanung beschreibt den zukünftigen Entwicklungsbedarf und sorgt dafür, dass dem Unternehmen die benötigte Zahl an Mitarbeitern in der erforderlichen Qualität zur Verfügung steht. Dadurch ...
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

    E-Recruiting und Mitarbeitermanagement – Trends, Vorteile und Praxis-Tipps

    Autor : Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 01.09.2011
    Hinter E-Recruiting und dem Mitarbeitermanagement der Zukunft verbirgt sich mehr als nur die Bewerbung per E-Mail oder das Schalten einer Online-Stellenanzeige. Es geht um ein vernetztes, webbasiertes HR-System, das den gesamten Rekrutierungsprozess sowie alle Personaldaten und -strategien zusammenfasst, vereinfacht, steuert und auf Effizienz trimmt.
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

    Bewerbermanagementsystem: Mehr Ordnung und Klarheit

    Autor : Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 01.09.2011
    Mithilfe eines Bewerbermanagementsystems gelingt es den Unternehmen der Migros-Gruppe, ihre Recruiting-Prozesse effizienter zu gestalten.Von 2006 bis 2010 erreichte die Migros- Gruppe ein konsolidiertes Beschäftigungswachstum von über fünf Prozent. Die meisten Mitarbeiter waren 2010 im genossenschaftlichen Einzelhandel (57.273) tätig, gefolgt von Industrie und Großhandel (10.523), dem Handel (9.235), Reisen (2.567), den Shared- Service-Unternehmen (2.481) und der Finanzdienstleistungsbranche (1.537). Pro Jahr sind rund 10.000 Stellen zu besetzen, wobei zu jedem Zeitpunkt rund 800 Stelleninserate publiziert sind. Um die hohe Anzahl an Ausschreibungen und Bewerbungen systemtechnisch zu bewältigen, entschied man sich 2008, das Bewerbermanagementsystem von umantis einzuführen, da es gut an ...
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

    Mit dem Bewerbermanagement auch bei Kunden punkten
    Haufe Talent Management Einzelhandel

    Autor : Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 01.09.2011
    Rund 10.000 Bewerbungen kommen jährlich bei EDEKA Minden-Hannover ins Haus. Damit diese professionell und schnell bearbeitet werden können, setzt das Unternehmen auf ein elektronisches Bewerbermanagement. Auch mit Blick auf die Tatsache, dass alle Bewerber potenzielle Kunden sind.
  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg

    Talent Management neu definiert Haufe-Lexware auf der Zukunft Personal 2011 in Köln

    Autor : Bernhard Münster | Haufe Group | 16.09.2011
    Zufriedene Mitarbeiter bilden erfolgreiche Unternehmen. Unter diesem Motto präsentiert Haufe-Lexware in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Softwarehersteller umantis in Halle 2.1, Stand I.20 seine neue cloudbasierte Talent Management-Lösung. Haufe Talent Management deckt den gesamten Zyklus des Mitarbeitermanagements ab – von der Bewerbung über Zielvereinbarungen und Weiterbildungsmaßnahmen bis hin zum Nachfolgemanagement und der Pflege von Netzwerken im Unternehmen. Die Oberfläche orientiert sich an gängigen Internetanwendungen und lässt sich von allen Nutzern intuitiv bedienen. Auf diese Weise fördert die Software die Kommunikation und die Beteiligung der Mitarbeiter an der eigenen Entwicklung. Der drohende Mangel an Fachkräften zwingt Unternehmen dazu, sich mit dem Personalmanagement ...
Ihre Seiten