• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 36 Layout:
    Normal Übersicht
  • microsoft-logo_cmyk_c-gray.jpg

    Microsoft Deutschland GmbH
    Microsoft ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen bei der Entwicklung der Microsoft-Produkte im Mittelpunkt.

    Microsoft ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen, die Menschen und Unternehmen aller Branchen und Größen helfen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen bei der Entwicklung der Microsoft-Produkte im Mittelpunkt.
  • 7012d4e437ecb443d5fe5fd4eaaec585.jpg

    E-Interview zum Virtual Roundtable “Immer öfter CRM-Erfolg” mit Frank Naujoks

    Mit seinem Beitrag "Immer öfter CRM-Erfolg" hat Professor Rapp in einem der letzten is reports deutlich Stellung gegen Negativ-Meldungen von Analysten bezogen, die CRM-Projekten regelmäßig (und mit einem gewissen Eigeninteresse an der Dramatik) eine Misserfolgswahrscheinlichkeit zwischen "60% und 130%" attestieren. Bei aller früheren Kritik, auch z. B. vom acquisa-Expertenrat, mehren sich aktuell doch unübersehbar die Erfolgsmeldungen. Diverse Anwender berichten über ihre CRM-Erfolge, die CRM-Kompetenztage ("Test the Best Way") mit Wolfgang Schwetz und Anbietern wie Team Brendel, Mindjet und CAS sind regelmäßig gut besucht, die CRM-Expo erwartet wieder einen großen Erfolg, die acquisa-CRM-Expo berichtet von kontinuierlich steigendem Interesse und Anbieter legen wie SuperOffice die besten ...
  • 7012d4e437ecb443d5fe5fd4eaaec585.jpg

    Die Branche im ERP-Fokus: Microsoft setzt auf Partner-Kompetenz für Handel und Fertigung

    Liebe Leserinnen und liebe Leser, Frank Naujoks ist als ehemaliger Analyst eine Kompetenz-Ikone der ERP-Branche. Ob Meta Group, Hewson, IDC oder i2s GmbH – viele Jahre lang hat er als neutraler Beobachter die ERP- und andere Communities begleitet. Jetzt hat ihn der Ruf von Microsoft ereilt und für Dynamics AX hat er die Seite gewechselt. In diesem E-Interview berichtet er über seine Motivation für diesen Wechsel und zeigt vor  allem  auf,  wie  sich  Microsoft  Dynamics  AX  durch Branchen-  und  PartnerKompetenz im Markt noch stärker positionieren wird.Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Competence Site-TeamDas vollständige Interview finden Sie im beigefügten PDF.
  • 7012d4e437ecb443d5fe5fd4eaaec585.jpg

    Anforderungen an ERP-Systeme im Modehandel
    Branchenlösungen im Textilhandel

    Modehandel hat in Deutschland eine lange Tradition. Doch erst mit dem Bevölkerungswachstum im 18. Jahrhundert gewann der Wirtschaftszweig an Bedeutung. Vor dem zweiten Weltkrieg gehörte Deutschland nicht nur zu den wichtigsten Handelszentren sondern auch zu den weltweit größten Produktionsstandorten. Nach dem zweiten Weltkrieg gingen in der Textilindustrie knapp eine Millionen Arbeitsplätze verloren. Nur noch fünf Prozent der in Deutschland verkauften Textilien werden auch hier produziert. Anders ist die Situation in ausgewählten Marktnischen wie etwa technische Textilien, hochwertige Outdoor-Bekleidung oder biologische Bekleidung. In diesem Whitepaper werden die Anforderungen des Modehandels an Unternehmen und deren ERP-Systeme aufgezeigt - und an Beispielen namhafter Anbieter wie Willy ...
  • 7012d4e437ecb443d5fe5fd4eaaec585.jpg

    Fertigungsindustrie: Gerüstet für den Wettbewerb von morgen?

    Die deutsche Fertigungsindustrie genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Viele „Hidden Champions“ dominieren aus Deutschland heraus den Weltmarkt mit ihren hochspezialisierten Angeboten. Für den Erfolg ausschlaggebend ist neben der Ausgangsidee die stetige Verbesserung, das Offensein für Neues sowie eine ausgeprägte Spezialisierung und Fokussierung. Dabei helfen integrierte ERP-Systeme von Microsoft, weltweit einheitliche Prozesse umzusetzen. Veränderungen müssen im unternehmerischen Alltag gestaltet werden und idealerweise wird man selbst zum Trendsetter. Themen wie Globalisierung, Internet der Dinge aber auch ein effizienter Materialeinsatz treiben die Fertigungsindustrie seit Jahren um und setzen Rahmenbedingungen, in denen erfolgreiche Unternehmen agieren und gestalten. Bei Microsoft ...
  • 7012d4e437ecb443d5fe5fd4eaaec585.jpg

    Von Gasen, Gemischen und Granulaten
    Herausforderungen in der Prozessindustrie meistern

    Während die meisten Fertigungsbranchen zählbare Ergebnisse produzieren, denkt die Prozessindustrie in anderen Dimensionen: Hier geht es um Flüssigkeiten, Gase, Gemische oder Granulate. Kurzum es geht um Stoffe, die sich allenfalls mengenmäßig messen aber nicht – wie bei der Inventur im Einzelhandel – zählen lassen. Anstelle von Stücklisten und Arbeitsplänen definieren Rezepturen und Verfahrensbeschreibungen die Art und Weise wie produziert wird. Sie bestimmen, welche Ausgangsstoffe zu mischen, zu trennen, zu erhitzen oder zu kühlen sind. Wie Microsoft Dynamics-ERP-Kunden die Herausforderungen meistern, lesen Sie in dem Whitepaper Prozessindustrie.
  • 7012d4e437ecb443d5fe5fd4eaaec585.jpg

    ERP im Kontext von Datability – Positionspapier des BITKOM-Arbeitskreises ERP

    Die CeBIT 2014 hat sich dem Thema „Datability“ verschrieben. Unter diesem Kunstbegriff – zusammengesetzt aus „Big Data“ und „Ability“ verstehen die Messemacher die Fähigkeit, große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit verantwortungsvoll und nachhaltig zu nutzen. Was bedeutet Datability im Kontext von ERP bzw. ERP im Kontext von Datability? In diesem Papier wird die Position des BITKOM-Arbeitskreises „Enterprise Resource Planning“ skizziert.
Ihre Seiten