• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 332 Layout:
    Normal Übersicht
  • Thumbnail of https://www.youtube.com/user/HaufeAkademieTV

    YouTube Channel – Haufe Akademie

    Die Haufe Akademie gehört zu den führenden Instituten für berufliche Weiterbildung im deutschsprachigen Raum. Das Weiterbildungsangebot der Haufe Akademie is...
  • Konjunkturpaket der Bundesregierungen: Was bedeuten die angekündigten Lockerungen des Vergaberechts für die Praxis?

    Konjunkturpaket der Bundesregierungen: Was bedeuten die angekündigten Lockerungen des Vergaberechts für die Praxis?

    Das Vergaberecht ist eines der kompliziertesten Rechtsgebiete. Die zweite Stufe der Vergaberechtsreform tritt Mitte 2009 in Kraft und führt zu weiteren Änderungen. Für die Auftraggeberseite ist die Kenntnis der wichtigsten neuen Vorschriften und möglicher Stolper- steine daher umso wichtiger, um eine rechtssichere Ausschreibung zu erreichen. Die neuen Regelungen sind jedoch auch für Bieter wesentlich, da immer häufiger die erfolgreiche Ausschreibungsteilnahme nicht an der Qualität des Angebotsinhalts, sondern an formellen Punkten scheitert. Was bedeuten die angekündigten Lockerungen des Vergaberechts konkret? Die Bundesregierung hat sich mit ihrem Konjunkturpaket 2 zu einer Lockerung des Vergaberechts unterhalb der EU-Schwellenwerte durchgerungen. Ziel ist, Investitionen ...
  • Thumbnail of http://www.haufe-akademie.de/presse

    Baustelle Zeitwertkonten: FLEXI II. Zeitwertkonten müssen auf den Prüfstand ‑ nicht nur bei der SICK AG

    Dass flexible Arbeits- zeitgestaltung in Form von Zeitwertkonten immer mehr an Bedeutung gewinnen wird, hat die SICK AG frühzeitig erkannt. Und bereits im Jahr 2004, als abzusehen war, dass die Altersteilzeit auslaufen und das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre erhöht wird, entsprechend reagiert. „Wir haben uns damals entschlossen, unseren Beschäftigten eine Möglichkeit zu bieten, Zeit in Geld umzuwandeln. Zum Beispiel für einen ,betrieblichen Vorruhestand‘, aber auch, um Sabbaticals während der Berufstätigkeit nehmen zu können“, so Rudolf Kast, Personalleiter der SICK AG. Dass SICK damit den richtigen Weg eingeschlagen hat, belegen die Ergebnisse des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2009“, der alljährlich vom Great Place To Work Institute veranstaltet wird. Hier zeigt ...
  • Thumbnail of http://www.haufe-akademie.de/7615

    Führen mit Elementen der asiatischen Kampfkunst

    Damit Führungskräfte überzeugen, benötigen sie mentale Stärke, persönliche Ausstrahlung und Durchsetzungsfähigkeit.Weil diese Qualitäten auch in der asiatischen Kampfkunst eine entscheidende Rolle spielen, haben Anja von Kanitz und Carola Kamuff die klassischen Bausteine von Führungstrainings mit Elementen aus dem Karate verbunden.Wie Führungskräfte ihre Rolle zentriert, entschlossen und wirkungsvoll ausfüllen, zeigen Anja Gräfin von Kanitz und Carola Kamuff im zweitägigen Seminar der Haufe Akademie: „Führen mit Elementen der asiatischen Kampfkunst“.
  • Thumbnail of http://www.haufe-akademie.de/9592

    Der Krise kreativ begegnen

    Die aktuelle Krisenstimmung erzeugt bei vielen Furcht davor, dass Kunden ihre Aufträge stornieren oder neue Aufträge nur schleppend eingehen könnten. Zamyat M. Klein, Trainerin, Autorin und Coach unter anderem für die Haufe Akademie, empfiehlt, jetzt nicht in Panik zu verfallen, sondern kreativ zu werden! Wie Kreativitätstechniken dabei helfen können, auch in der Krise handlungsfähig zu bleiben und wie sich damit sogar neue Kunden finden oder Geschäftsfelder erweitern lassen, lesen Sie im Interview.Wie sich Kreativitätstechniken erfolgreich einsetzten lassen, um Probleme zu lösen und Ideen zu entwickeln, zeigt Zamyat M. Klein im gleichnamigen Seminar der Haufe Akademie.
  • Haufe Akademie GmbH & Co. KG

    Aktuelle Studie zur Realität der Personalplanung in Deutschland 2009

    Im Aufschwung wie auch in Krisenzeiten haben Unternehmen Bedarf an geeignetem Personal. Es gilt zu planen, wer wann wo eingesetzt wird. Dieser Vorgang der Personalplanung läuft in fast jedem Unternehmen unterschiedlich ab. In der Theorie stehen dafür Tools wie Stellenplanmethode und Rosenkranzformel zur Verfügung. Werden diese jedoch in der Praxis genutzt? Die erste repräsentative Studie zur Realität der Personalplanung haben die FH Wiesbaden und die Haufe Akademie in Zusammenarbeit mit dem Haufe Verlag und dem Personalmagazin gestartet.Im Interview erklärt Rainer K. Kasemir welches Ziel die Studie verfolgt.
  • Haufe Akademie GmbH & Co. KG

    Die Führungskultur der Wölfe ‑ 7 „Wolfsthesen“ für eine erfolgreiche Führung

    „Teamentwicklung ist Führungsaufgabe ‑ auch unter Wölfen“. So lautete das Motto der zweiten Veranstaltung Haufe Akademie live, zu der Udo Geier, Leiter Key Account Management, HR-Experten geladen hatte. Welche Aspekte sich der der Mensch von der Führungskultur der Wölfe konkret abschauen kann, machte der langjährige Personal- und Organisationsentwickler und Referent der Haufe Akademie, Thomas Augspurger, deutlich.
Ihre Seiten