• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 12 Layout:
    Normal Übersicht
  • Studie ergibt: Schlechte Datenqualität wirkt sich verheerend auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus

    Studie ergibt: Schlechte Datenqualität wirkt sich verheerend auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus

    SAS Institute GmbH | 25.03.2011
    Heidelberg,  23. März 2011 – Mitarbeiter, die in ihrem Unternehmen mit schlechter Datenqualität zu kämpfen haben, sind weniger motiviert. Dies ergab eine Studie, die das Würzburger Research-Unternehmen BARC (Business Application Research Center) im Auftrag des amerikanischen Datenmanagementsoftware-Spezialisten DataFlux, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von SAS Institute, durchgeführt hat. Laut der Studie haben 79 Prozent der Befragten die Erfahrung gemacht, dass sich schlechte Datenqualität negativ auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter auswirkt. Die Mehrheit der befragten Unternehmen hat die Wichtigkeit zuverlässiger Daten bereits erkannt. 77 Prozent haben ein Datenqualitätsprojekt umgesetzt oder wollen dieses in Angriff nehmen. Dies macht deutlich, dass die Unternehmen sich ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/datenqualitaet/Data-Ownership-and-Enterprise-Data-Management-Is-Your-Data-Under-Control-Part-1

    Data Ownership and Enterprise Data Management – Implementing a Data Management Strategy (Part 3)

    SAS Institute GmbH | 17.09.2008
    Is your Data under Control? Wo liegt der Schlüssel zum Erfolg? Fragen Sie Ihre Datenbank! Wie kann man den Erfolg eines Unternehmens verbessern? Stellt man diese Frage in Managerkreisen, fallen meist Schlüsselbegriffe von "innovativer Produkteinführung" über "Profitabilität erhöhen" bis hin zu "Kundenservice verbessern." Alles richtig - doch vor allem sollte die Basis stimmen - und das sind die Daten, über die das Unternehmen verfügt. Vom Auftragseingang bis zur Erstellung der Sicherheitsrichtlinien sind Daten die Grundlage für jede Entscheidung. Kunden-, Produkt- oder Marktdaten werden denn auch in jeder Abteilung eines Unternehmens verwendet, dabei aber oft in unterschiedlichen Systemen gepflegt. Die Folge: Inkonsistenz und mangelnde Transparenz. Jedes Unternehmen, das langfristig ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/datenqualitaet/Data-Ownership-and-Enterprise-Data-Management-Is-Your-Data-Under-Control-Part-1

    Data Ownership and Enterprise Data Management – Leveraging Technology to Get Control of Your Data (Part 2)

    SAS Institute GmbH | 17.09.2008
    Is your Data under Control? Wo liegt der Schlüssel zum Erfolg? Fragen Sie Ihre Datenbank! Wie kann man den Erfolg eines Unternehmens verbessern? Stellt man diese Frage in Managerkreisen, fallen meist Schlüsselbegriffe von "innovativer Produkteinführung" über "Profitabilität erhöhen" bis hin zu "Kundenservice verbessern." Alles richtig - doch vor allem sollte die Basis stimmen - und das sind die Daten, über die das Unternehmen verfügt. Vom Auftragseingang bis zur Erstellung der Sicherheitsrichtlinien sind Daten die Grundlage für jede Entscheidung. Kunden-, Produkt- oder Marktdaten werden denn auch in jeder Abteilung eines Unternehmens verwendet, dabei aber oft in unterschiedlichen Systemen gepflegt. Die Folge: Inkonsistenz und mangelnde Transparenz. Jedes Unternehmen, das langfristig ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/datenqualitaet/Data-Ownership-and-Enterprise-Data-Management-Leveraging-Technology-to-Get-Control-of-Your-Data-Part-2

    Data Ownership and Enterprise Data Management – Is Your Data Under Control? (Part 1)

    SAS Institute GmbH | 17.09.2008
    Is your Data under Control? Wo liegt der Schlüssel zum Erfolg? Fragen Sie Ihre Datenbank! Wie kann man den Erfolg eines Unternehmens verbessern? Stellt man diese Frage in Managerkreisen, fallen meist Schlüsselbegriffe von "innovativer Produkteinführung" über "Profitabilität erhöhen" bis hin zu "Kundenservice verbessern." Alles richtig - doch vor allem sollte die Basis stimmen - und das sind die Daten, über die das Unternehmen verfügt. Vom Auftragseingang bis zur Erstellung der Sicherheitsrichtlinien sind Daten die Grundlage für jede Entscheidung. Kunden-, Produkt- oder Marktdaten werden denn auch in jeder Abteilung eines Unternehmens verwendet, dabei aber oft in unterschiedlichen Systemen gepflegt. Die Folge: Inkonsistenz und mangelnde Transparenz. Jedes Unternehmen, das langfristig ...
  • Ein Architektur-Modell für anonyme Autorisierungen und Überwachungsdaten

    Universität Dortmund | 20.11.2003
    Eine digitale Welt benötigt Systeme, welche die Sicherheitsanforderungen von Dienstleistern und Nutzern gleichermaßen berücksichtigen. Dieser Beitrag betrachtet bei sicheren Autorisierungen die Anforderungen hinsichtlich Zurechenbarkeit und Anonymität mit Bezug auf eine Sicherheitsüberwachung bei der Diensterbringung. Hierfür wird ein Architektur-Modell für sichere anonyme Autorisierungen entwickelt, anhand dessen Eigenschaften konkreter Anonymitäts-Technologien systematisch vergleichbar werden. Es zeigt sich, daß Anonymität und Zurechenbarkeit bei der Sicherheitsüberwachung mit technischer Zweckbindung praktikabel nur durch die Pseudonymisierung bereits erhobener Überwachungsdaten machbar ist. Bekannte Ansätze für die Anonymisierung von Überwachungsdaten werden vorgestellt und ...
  • Whitepaper Datenqualität

    CRM bietet die perfekte Basis für fehlerfreie Kundenansprache. Aus dem Inhalt Wie sieht eine fundierte Datenbasis aus? Was ist zu beachten? Wie pflege ich sie und welche Vorteile bietet sie mir konkret in der täglichen Arbeit mit Kundendaten? Lesen Sie in diesem Whitepaper wie Sie mit CRM die perfekte Datenbasis für eine fehlerfreie Kundenansprache schaffen. Dieser Beitrag ist Teil des Whitepapers Datenqualität Hier die Ausgabe kostenlos runterladen
  • Leitfaden: Warum Datenqualität so wichtig ist

    Leitfaden: Warum Datenqualität so wichtig ist

    CAS Software AG | 05.12.2013
    Als Grundlage für richtige Unternehmensentscheidungen sowie effizientes Beziehungsmanagement braucht es aktuelle und zuverlässige Daten, also eine hohe Datenqualität. Sind Informationen wie Kunden- und Interessentendaten fehlerbelastet, dro­hen dem Unternehmen Umsatzeinbußen, da nicht nur die Prozesse zur vertrieblichen Entscheidungsfindung, sondern auch die operative Geschäftskommunikation auf einer falschen Datenbasis basieren.(Den Leitfaden können Sie auf der CAS Seite herunterladen)
Ihre Seiten