• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 177 Layout:
    Normal Übersicht
  • Gabler Verlag/GWV Fachverlage GmbH

    Gabler Verlag/GWV Fachverlage GmbH
    Fachbücher, Fachzeitschriften, Seminare und Fachtagungen, Loseblattwerke, digitale Medien, Online-Angebote und Lexika.

    Kompetenz in Sachen Wirtschaft. Der 1929 gegründete Gabler Verlag ist einer der führenden deutschen Wirtschaftsverlage. Ob Auszubildender, Student, Verkäufer, Sekretärin oder Manager - zu den Themen Wirtschaft, Management und Finanzdienstleistungen findet der Kunde bei Gabler konkreten Nutzen und verlässliche Lösungen. Dabei kann er wählen zwischen Fachbüchern, Fachzeitschriften, Seminaren und Fachtagungen, Loseblattwerken, digitalen Medien, Online-Angeboten und Lexika.
  • Carsten Schmidt

    Realex ‑ Realise Excellence. Entwicklung von umsetzungsorientierten Verfahren für SCM-Projekte in unternehmensübergreifenden Produktionspartnerschaften

    Supply Chain Management wird heutzutage als Erfolg bestimmender Handlungsschwerpunkt für das Management unternehmensübergreifender Logistikprozesse in Wertschöpfungsketten und -netzwerken betrachtet. Unternehmen konzentrieren sich verstärkt auf ihre Kernkompetenzen und verlagern Fertigungsschritte auf Partner im Unternehmensnetzwerk. Ziel solcher netzwerkartigen Wertschöpfungsstrukturen sind effizientere Logistikprozesse und Wettbewerbsvorteile. Aufgrund der hohen Umsetzungsanforderungen von SCM-Konzepten sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) häufig nicht in der Lage, alle Potenziale einer unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit auszuschöpfen. Aus der Vielzahl bestehender Ansätze müssen geeignete SCM-Konzepte unternehmensspezifisch ausgewählt und umgesetzt ...
  • GOAL - Geregelte Operationalisierung und Anwendung von Logistikstrategien

    GOAL – Geregelte Operationalisierung und Anwendung von Logistikstrategien
    Schlussbericht eines Forschungsprojekts (IPH, BVL, AiF, BMWi)

    Im Rahmen des Forschungsprojektes „GOAL“ (Geregelte Operationalisierung und Anwendung von Logistikstrategien) wurde ein in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) anwendbarer Leitfaden zur Verfolgung und Einhaltung von Logistikstrategien entwickelt. Durch den Einsatz des Leitfadens werden Unternehmen in die Lage versetzt, ihre strategischen logistischen Vorgaben über anforderungsgerechte Kennzahlen zu überwachen und daraus Maßnahmen auf operativer Ebene abzuleiten. Der Leitfaden ist in jedem KMU einsetzbar, unabhängig davon, welche Logistikstrategie verfolgt wird.Die entwickelte Methode innerhalb des Leitfadens beginnt bei der Auswahl einer Ausrichtung der Funktionalstrategie für die Produktionslogistik. Mit verschiedenen Ausrichtungsmöglichkeiten sind produktionslogistische Ziele ...
  • Jens-Michael Potthast

    Dipl.-Wirt.-Ing. Dipl.-Ing. (FH) Jens-Michael Potthast

    Dipl.-Wirt.-Ing. Dipl.-Ing. [FH] Jens-Michael Potthast, Jahrgang 1979, studierte Maschinenbau an der Fachhochschule Hannover. Nach seinem Studium war er in der Forschung und Entwicklung eines weltweit führenden Automobilzulieferers tätig. Berufsbegleitend schloss er das Studium zum Wirtschaftsingenieur ab. Seit Januar 2008 ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH angestellt.
  • Farian Krohne

    Farian Krohne

    Ausgebildet zum Wirtschaftsingenieur arbeitet Herr Krohne seit Ende 2004 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH. Hier widmet er sich im Rahmen seiner Forschung vorwiegend den Themenbereichen Änderungs- und Anlaufmanagement. Parallel zu seiner wissenschaftlichen Tätigkeit wurde ihm im August 2007 die Leitung der Abteilung "Modellierung und Simulation" am BIBA übertragen, die er seitdem ausübt.
  • Customer Equity Management 1

    Customer Equity Management 1
    Einführung in den Kundenwert aus Anbietersicht

    Autor : Dipl.-Ing. Markus Moritz | 21.11.2011
    In vielen Unternehmen wird das Thema „Kundenwert“ bereits im Rahmen des Customer Relationship Management (CRM) vielfach diskutiert und es wird versucht mithilfe verschiedener Verfahren den Kundenwert zu berechnen. In dieser Broschüre geht es vor allem um den Kundenwert aus Anbietersicht, in der Literatur mit ‚Customer Equity’ bezeichnet, welcher sich besonders gut eignet um die marketing- und vertriebsspezifischen Strategien eines Unternehmens auf die erfolgversprechenden Kunden auszurichten. Ein Ziel dabei ist es zu erkennen, bei welchen Kunden es eventuell an der Zeit ist diese aus dem Kundenportfolio herauszunehmen. Wie viel ist der Kunde für das Unternehmen wert und welche Kosten generiert der Kunde im Laufe seiner Geschäftsbeziehung? Diese Fragestellung führt zu einer Selektion ...
  • 1d837ce1fa1ca71c5db6819006a1d107.jpg

    [DE] Dr. Ulrich Kampffmeyer – Artikel auf Wikipedia | 2015

    Der Wikipediartikel über Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmBH
Ihre Seiten