• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 87 Layout:
    Normal Übersicht
  • Ulrich Lorchheim

    Kontraktlogistik hat Zukunft

    Die Experten sind sich einig: Der Markt für Kontraktlogistik steckt noch in den Kinderschuhen. Für diesen Markt wird ein erhebliches Wachstumspotenzial prognostiziert. Allein in Deutschland wird das Marktvolumen von Kontraktlogistikdienstleistungen nach aktuellen Erhebungen auf über 70 Milliarden Euro geschätzt. Wie ein solcher Kontrakt zustande kommt, welche Chancen sich bieten und wie die Risiken beherrscht werden können, erklärt Ihnen Ulrich Lorchheim Kontraktlogistik-Experte bei PricewaterhouseCoopers (PwC).
  • Erfolgreiche Projektanbahnung in der Kontraktlogistik

    Erfolgreiche Projektanbahnung in der Kontraktlogistik

    Autor : Prof. Dr. Peter Klaus | 03.03.2010
    Zwei Veränderungen haben die Logistikbranche seit den 1990er Jahren sichtbar revolutioniert: die Deregulierung der Logistikmärkte und der Trend in allen Feldern der Wirtschaft zur „Konzentration auf Kernkompetenzen“ bzw. das damit ausgelöste Outsourcing von ganzen Logistik- Prozessketten. Aus angestaubten Staatsbetrieben und schlichten Transporteuren hat sich eine moderne Logistikdienstleistungswirtschaft entwickelt, die ihren Kunden heute individuelle und hoch komplexe Problemlösungen entlang der Supply Chains anbietet. Der Markt für maßgeschneiderte Logistik-„Solutions“ wird in der Branche seit einigen Jahren unter dem Begriff der „Kontraktlogistik“ diskutiert. Aktuelle Marktstudien wie die „TOP 100 der Logistik“ der Fraunhofer- Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) in Nürnberg ...
  • SALT Solutions GmbH

    IT in der Kontraktlogistik

    Autor : SALT Solutions AG | 13.09.2006
    Während die Aufgaben der Kontraktlogistik immer vernetzter, globalisierter und komplexer werden, hinken die IT-Systeme der Dienstleister hinterher. Als Differenzierungsmerkmal spielen sie wiederum eine immer größere Rolle und werden vom Kontraktgeber vorausgesetzt. Wie können die Kontraktlogistiker dieses Dilemma beseitigen? Es gibt keine Standardsoftware, die den Bedürfnissen der Kontraktlogistiker nach Flexibilität, bei gleichzeitig steigender Leistungsfähigkeit, gerecht wird. Zu diesem Ergebnis kommt die umfangreiche Studie „IT in der Kontraktlogistik“, die das Fraunhofer Institut ATL gemeinsam mit SALT Solutions vorgestellt hat. In teilweise mehrstündigen Expertenbefragungen wurden Führungskräfte aus 34 Unternehmen interviewt. Viele der Befragten gehören zu den Top 100 der deutschen ...
  • SALT Solutions GmbH

    Aufragssteuerung in der Kontraktlogistik

    Autor : SALT Solutions AG | 05.07.2010
    LeistungsangebotZu den Aufgaben von Kontraktlogistikern gehören nicht nur die Lagerung und Distribution von Waren, sondern auch die Retourenabwicklung, die Verrechnung von Leistungen sowie das Monitoring der einzelnen Prozesse für den Auftraggeber. Besonderes Augenmerk liegt auf der Überwachung des Kundenliefertermins und der daraus resuktierenden Terminierung einzelner Teilprozesse. SALT Solutions hat zur Erfüllung dieser Anforderungen ein Baukastensystem zur logistischen Auftragssteuerung, -planung und -überwachung entwickelt. Dabei bildet die zentrale logistische Auftragssteuerung komplexe Logistikprozesse in vielen Varianten vom Wareneingang über Ein-, Auslagerung, Versand, Transport usw. bis zur Abrechnung ab. Über eine konfigurierbare Verkettung definierter Bausteine lassen sich ...
  • Bernhard Klimm

    Enge Verzahnung der Supply Chain vom Einkauf über Retoure zu Kontraktlogistik
    Finite Feinplanung – bei EDC mit Add-Ons für SAP gelöst!

    Autor : Bernhard Klimm | SALT Solutions AG | 28.11.2012
    Eine runde Sache Finite Feinplanung – bei EDC mit Add-Ons für SAP gelöst! Die Geschichte der Entertainment Distribution Company in Hannover beginnt vor über 100 Jahren – mit einem Patent von Emil Berliner. Er konstruierte das erste industriell nutzbare Verfahren zur Vervielfältigung von Tonträgern in Scheibenform. Heute ist EDC das größte, integrierte europäische Fertigungs- und Distributionszentrum für CDs, DVDs und BluRays. Täglich werden bis zu 1 Million Produkte an über 8.000 Kunden in mehr als 80 Länder weltweit verschickt. Hochvolumige Varianten neben Einzelaufträgen und Sonderformen, wie etwa Zeitschriftenbeilagen, verlangen eine enge Verzahnung der Supply Chain, vom Einkauf bis zur Retouren- und Kontraktlogistik. Eine Schlüsselstellung nimmt dabei der eigentliche Fertigungsprozess ...
  • LGI Logistics Group International GmbH

    Regina Krumm und LGI Logistics Group International – ein führender Arbeitgeber in der Kontraktlogistik stellt sich vor.

    Ein führender Arbeitgeber in der Kontraktlogistik stellt sich vor.Im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Ihnen kompetenzführende Experten und Organisationen vorstellen, die dabei zugleich ihr Kompetenzgebiet beleuchten und so wertvolle Einblicke in die Branche vermitteln.Die LGI Logistics Group International plant, organisiert und realisiert logistische Gesamtkonzepte aus einer Hand. Die LGI gehört deutschlandweit zur Top 10 der industriellen Kontraktlogistiker.Die neue Competence Site ist diesem Netzwerk-Gedanken besonders verpflichtet! Es freut uns daher sehr, dass wir in diesem E-Interview Regina Krumm und die LGI Logistics Group International GmbH als einen der führenden Arbeitgeber in der Kontraktlogistik vorstellen zu können.Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr ...
  • Die Kontraktlogistik macht den Unterschied

    Die Kontraktlogistik macht den Unterschied

    Autor : Dr. Rembert Horstmann | 22.04.2008
    Im Meer der Gleichheit gehen die schönsten Vermarktungsideen unter. Alle Welt liefert heute Produkte, die es in Qualität und Funktion mit vielen vergleichbaren Angeboten aufnehmen. Zertifizierte Prozesse, Händler- und Herstellergarantien, CESiegel und andere Verordnungen schaffen einen Rahmen, der wenig Spielraum für Alleinstellungsmerkmale lässt. Was für das Auto, den Kühlschrank oder die Jeanshose gilt, ist in der Logistik nicht anders. Oder doch?
Ihre Seiten