• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 491 Layout:
    Normal Übersicht
  • Lutz Kaufmann

    Best Practice in Purchasing & Supply Chain Management

    An Executive Summary of PRACTIX which is published quarterly by CAPS in 1998 is including in this edition the top ten best practices in Supply Chain Management used by leading companies.The full document can be downloaded here as a PDF-File.
  • E-Interview "Das Ende der europäischen IT-Entwicklung?" mit Gerd Quittenbaum

    E-Interview “Das Ende der europäischen IT-Entwicklung?” mit Gerd Quittenbaum

    Die Globalisierung macht auch vor der IT-Entwicklung nicht halt. Unterschiedliche Personalkosten innerhalb und außerhalb Europas führen dazu, dass immer mehr Unternehmen einen Teil ihrer Entwicklung global outsourcen. Ist IT-Entwicklung von der Konzeption bis hin zur Programmierung für Europa überhaupt noch tragbar? Was wird in Zukunft die Rolle europäischer IT-Kompetenz im globalen Wettbewerb sein? Was bedeutet dies für europäische IT-Unternehmen, IT-Spezialisten und die IT-Bildung in Europa? Wie gut ist Europa im Vergleich mit den USA auf die globalen Entwicklungen vorbereitet? Wie sehen in Zukunft die globalen Schnittstellen in der Entwicklung aus? Was sind die Vorteile, welche Rahmenbedingungen sind notwendig? Wie werden kulturelle Grenzen überwunden? Welche Unternehmen nutzen diesen ...
  • Karlheinz Müller

    E-Interview “Erfolgreiches IT-Management in der Versicherungsbranche durch Offshore-Entwicklung” mit Karlheinz Müller

    Autor : Karlheinz Müller | 25.07.2002
    Die Versicherungsbranche steht unter einem enormen Kostendruck. Hiervon sind in besonderem Maße IT-Projekte betroffen. Wie in anderen Branchen wird viel kritischer als vor 2 Jahren reflektiert, wie wirtschaftlich IT-Investitionen sind, zugleich besteht aber weiterhin die Notwendigkeit, durch IT-Investitionen Kostensenkungs- und Umsatzsteigerungspotenziale zu nutzen. General Electric steht wie kein zweites Unternehmen für erfolgreiches Unternehmensmanagement. Für die Tochter GE Frankona Rückversicherungs AG berichtet daher in diesem E-Interview Karlheinz Müller, Client Service Executive P&C Europe, wie ein erfolgreiches IT-Management in der Versicherungsbranche gelingen kann. Insbesondere berichtet er über die Offshore-Aktivitäten.
  • E-Interview "Erfolgreiches IT-Management in der Versicherungsbranche durch Offshore-Entwicklung" mit Karlheinz Müller

    E-Interview “Erfolgreiches IT-Management in der Versicherungsbranche durch Offshore-Entwicklung” mit Karlheinz Müller

    Autor : Karlheinz Müller | 25.07.2002
    Die Versicherungsbranche steht unter einem enormen Kostendruck. Hiervon sind in besonderem Maße IT-Projekte betroffen. Wie in anderen Branchen wird viel kritischer als vor 2 Jahren reflektiert, wie wirtschaftlich IT-Investitionen sind, zugleich besteht aber weiterhin die Notwendigkeit, durch IT-Investitionen Kostensenkungs- und Umsatzsteigerungspotenziale zu nutzen. General Electric steht wie kein zweites Unternehmen für erfolgreiches Unternehmensmanagement. Für die Tochter GE Frankona Rückversicherungs AG berichtet daher in diesem E-Interview Karlheinz Müller, Client Service Executive P&C Europe, wie ein erfolgreiches IT-Management in der Versicherungsbranche gelingen kann. Insbesondere berichtet er über die Offshore-Aktivitäten.
  • dsc_7620-1.jpg

    Offshore Outsourcing – Ein Mittel zur Behebung des IT-Fachkräftemangels

    Autor : Peter Rack | 04.11.2002
    In diesem ECIN-Beitrag werden wichtige Aspekt des Offshore-Outsourcing skizziert, u.a.: Welche Vorteile bietet Offshore Outsourcing? Welche Projekte können im Ausland durchgeführt werden? Wie und wo finden Sie den richtigen Partner
  • IT-Fachkräftemangel: Staat und Wirtschaft auf der Suche nach Alternativen

    Einsteller : Dr. Hanno Heuel | 30.01.2003
    Der gegenwärtige Mangel an IT-Fachkräften in Deutschland und anderen Industriestaaten bremst nicht nur die Entwicklung im IT-Sektor sondern auch des gesamtwirtschaftlichen Potentials. Vor dem Hintergrund verschiedener Ursachen für die Entstehung des Angebot-Nachfrage-Missverhältnisses werden effektive Lösungen benötigt. Dafür ist neben dem Staat vor allem auch die privatwirtschaftliche Initiative gefragt. (Mit freundlicher Genehmigung des <b><a href="http://www.managerverband.de" target="_blank">Deutschen Manager-Verband e.V.</a></b>)
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Die Kompetente Gesellschaft

    In diesem Beitrag wird das Leitbild der Kompetenten Gesellschaft vorgestellt und in seinen Anforderungen und Lösungen beleuchtet. Aus „logistikorientierten“ Leitprinzipien der Netzwerk-Ökonomie und der Anwendung dieser Prinzipien auf die Kompetenz-Ketten werden konkrete Hinweise für den „kompetenzorientierten Umbau“ von Ich-AGs, Unternehmen und Staat/Politik hergeleitet. Unternehmensübergreifende Communities of Practice, kosteneffizientes Online-Coaching durch Senior-Berater, Global IT-Sourcing und Kompetenz-Plattformen für Verbände, Veranstalter und Regionen oder Mentoring-Programme für Studenten sind dann nur einige Beispiele von Maßnahmen einer Netzwerk-Gesellschaft, die Kompetenzträger immer effektiver und kosten- und zeiteffizienter zusammenbringt, um die zuvor identifizierten ...
Ihre Seiten