• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 29 Layout:
    Normal Übersicht
  • Offshore Windkraftlogistik - Zunehmend mehr Player im Markt für Offshore- Logistik

    Offshore Windkraftlogistik – Zunehmend mehr Player im Markt für Offshore- Logistik

    Autor : Barkawi Management Consultants | 31.01.2012
    Laden Sie sich hier kostenlos einen Auszug der Studie "Expedition Offshore Logistik" von Barkawi Management Consultants in  Kooperation mit der DVZ herunter und nehmen Sie direkt an der Verlosung der gesamten 60 seitigen Studie Teil.Bislang unausgereifte Logistikkonzepte und eine Kommunikation „auf Zuruf“: Die Offshore Wind Logistik könnte zu einem unberechenbaren Blindflug werden. Die RWE Innogy GmbH meint gar: „Verglichen mit der Onshore Logistik ist die Offshore Logistik wie eine Reise zum Mond“Die vielzitierte „Energiewende“ ist nicht erst seit der Atomkatastrophe von Fukushima in aller Munde. Die innereuropäischen Treibhausgasemissionen sollen um mindestens 20% reduziert, die Energieeffizienz durch Energieeinsparungen um 20% verbessert und der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten ...
  • Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie

    Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie

    Autor : Pilz GmbH & Co. KG | 02.08.2012
    Am 24. Juli 2012 wurde die deutsche Übersetzung des offiziellen Leitfadens zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BAMS) freigegeben. Damit liegt nun erstmals eine vollständige deutsche Version des Leitfadens vor, die Ihnen ab sofort zum Download bereitsteht.Hilfestellung bei der einheitlichen Auslegung der Maschinenrichtlinie Der Leitfaden gibt eine Hilfestellung bei der europaweit einheitlichen Auslegung und Anwendung der Maschinenrichtlinie. Er richtet sich an alle, die mit der Anwendung der Richtlinie befasst sind. Dies sind z.B. Hersteller, Importeure von Maschinen, Marktüberwachungsbehörden, Aufsichtsdienste der Berufsgenossenschaften oder Prüfstellen.Bislang nur Teile des Leitfadens verfügbarSeit Dezember 2009 muss die neue ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/application-management/PAC-RADAR-Kurzreport-Fuhrende-Service-Provider-fur-Application-Management-Deutschland-2010

    Trends & Entwicklungen im Application Management

    Autor : Pierre Audoin Consultants (PAC) | 15.04.2011
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, mit insgesamt 2,7 Milliarden Euro pro Jahr bewertet PAC das Marktvolumen für Application Management in Deutschland. Ein großer Markt also, der zudem stark in Bewegung ist. Etliche unterschiedliche Dienstleister sind hier präsent, einen Überblick liefert aktuell das PAC RADAR "Führende Service-Provider für Application Management“ http://www.competence-site.de/application-management/PAC-RADAR-Kurzreport-Fuhrende-Service-Provider-fur-Application-Management-Deutschland-2010 Für die Unternehmen stellen sich nun wichtige Fragen. Wohin entwickelt sich das Thema Application Management insgesamt? Was sind hier die wesentlichen Entwicklungen und Trends, auf die sich Unternehmen vorbereiten müssen? Vor diesem Hintergrund und den unternehmensspezifischen ...
  • Dual Kompetente Gesellschaft forderte 2003 duale Kompetenz-Organisation mit Competence u. Task Center, jetzt mehr und verständlicher bei Pfläging!
    Beachten Sie Hinweise auf Vortrag und Buch von Niels Pfläging

    In seinem Vortrag "Die (Dual) Kompetente Gesellschaft - Der Weg aus der Krise" im Rahmen der Wirtschaftsinformatik 2003 erläutert der Autor, wie durch einen Kompetenzorientierten Wandel auf allen Ebenen Verschwendung reduziert und Wohlstand gesteigert werden kann. Die darauf basierende Kompetente Gesellschaft wird als Alternative zum Leitbild der Wissensgesellschaft positioniert. Im Rahmen der dualen Kompetenzorientierung wird vom Autor eine duale Organisation mit Competence Center und Customer / Markt / Task Center gefordert. Lesen Sie zu diesem Aspekt unbedingt Organisation für Komplexität von Nielf Pfläging, z.B.: http://de.slideshare.net/npflaeging/keynote-organisation-fr-komplexitt-ein-denkangebot ...
  • Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI)

    BAI: IOSCO Final Report: Hedge Funds Oversight

    BAI: IOSCO Final Report: Hedge Funds Oversight Sehr geehrte Damen und Herren, als Anlage übersende ich den Abschlussbericht der IOSCO Task Force on Unregulated Financial Entities, der sich mit der zukünftigen aufsichtlichen Erfassung von Hedgefonds befasst. IOSCO ist die internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden. Die entsprechende Task Force war u.a. im Hinblick auf die Bestrebungen der G-20 Gruppe zur Regulierung von Hedgefonds ins Leben gerufen worden. Der BAI war in der Sachverständigengruppe vertreten und hat hierzu an einer Anhörung der IOSCO teilgenommen und eine Stellungnahme abgegeben, die im Rahmen des Abschlussberichts berücksichtigt wurde. Dem IOSCO-Report kommt in der gegenwärtigen internationalen Regulierungsdebatte – insbesondere im Hinblick auf die ...
  • Next Generation Energy - Energiemarkt und Elektromobilität kritisch betrachtet

    Next Generation Energy – Energiemarkt und Elektromobilität kritisch betrachtet
    Gewinnen Sie hier die gesamte Studie

    Autor : Barkawi Management Consultants | 27.07.2011
    Laden Sie sich den ersten Teil der Studie "Next Generation Energy" herunter und nehmen Sie automatisch an der Verlosung der gesamten 103-seitigen Studie teil!*Das Design einer neuen Energiewelt, deren zarten Anfang wir momentan erleben, wird wesentlichen Einfluss auf unsere Lebensverhältnisse von morgen haben. Sie wird deutlich mehr umfassen als die Stromversorgung für Geschirrspüler, Kaffeemaschine und Beleuchtung zuhause. Sie verlinkt die bislang voneinander getrennten Bereiche „Haushalte“, „Energieerzeugung“ und „Mobilität“ über eine intelligente Infrastruktur. Diese ist wesentliche Voraussetzung für die Bewältigung fundamentaler Herausforderungen in den Bereichen Klimawandel, Ressourcenschonung und –verteilung.Die Politik setzt auf nationaler und europäischer Ebene die ...
  • Die Zukunft der maritimen Branche und des DMKN als Partner der Branche

    Die Zukunft der maritimen Branche und des DMKN als Partner der Branche
    Interview mit Hermann Bliss

    Liebe Leserinnen und liebe Leser,zur Förderung der Kooperation und des Austauschs in der maritimen Branche haben das Deutsche Marine Institut, die Marine-Offizier-Vereinigung (MOV) e.V. und die Marine-Offizier-Hilfe (MOH) e.V. bereits 2003 gemeinsam mit Kooperationspartnern das Deutsche Maritime Kompetenz Netz ins Leben gerufen. Bei der Umsetzung des DMKN wird das DMI seit Beginn von der NetSkill AG bzw. dem Team der Competence Site unterstützt. Damit ist das DMKN nachhaltiger Pionier für das branchenweite Competence-Networking über eine Internet-Plattform. Nun wird das DMKN 2012 international und sich auch thematisch erweitern und dabei vor allem die zivile maritime Branche mit ihren vielfältigen Herausforderungen stärker in den Fokus des Kompetenz-Netzwerkes rücken (Sicherheitstechnik, ...
Ihre Seiten