• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 16 Layout:
    Normal Übersicht
  • Ernst & Young

    Offshore Software-Entwicklung ‑ Chancen und Risiken

    Autor : Ernst & Young | 13.10.2004
    Das Thema IT-Offshoring hat in der letzten Zeit an Bedeutung gewonnen. Deutsche Unternehmen haben bereits einen langen Weg zu indischen Offshore-Firmen hinter sich gebracht. Mit der EU-Erweiterung schauen immer mehr Unternehmen nach Osten und überlegen sich, Geschäfts- und IT-Prozesse outzusourcen. Welche Probleme können dabei auftreten? Was muss man dabei berücksichtigen? Wie sieht es mit den Kosten aus? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag von Herrn Brodski beantwortet.
  • Deutsche Marine

    Jahresbericht 2009 – Fakten und Zahlen zur maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland

    Autor : Deutsche Marine | 22.12.2009
    Die Welt erlebt derzeit die schwerste Finanz- und Wirtschaftskrise nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mit dramatischen Einbrüchen im Welthandel. Deutliche Rückgänge bei den Frachtraten, weltweites Aufliegen von Seeschiffen sowie ein fast vollständiges Ausbleiben von Neubauaufträgen zu Beginn dieses Jahres sind einige Indikatoren für die gegenwärtige Situation. Auch wenn sich im Verlaufe des Jahres der Negativtrend zum Teil abgeschwächt hat, kann eine Antwort auf die Frage, wann die Krise überwunden sein wird, noch nicht gegeben werden. Viele Experten gehen jedoch davon aus, dass es noch Jahre dauern kann, bis eine stabile Erholung eintritt. Auch wenn viele der auf das Gesamtjahr 2008 bezogenen Zahlen eine noch positive Entwicklung beschreiben, war der Einbruch beginnend ...
  • Deutsche Marine

    Jahresbericht 2009 zur maritimen Abhängigkeit Deutschlands

    Autor : Deutsche Marine | 03.11.2009
    Die Meere sind das größte Ökosystem unserer Erde und haben auch für ein eher kontinental ausgerichtetes Land wie Deutschland elementare Bedeutung. Klimageschehen, Energieversorgung, Welthandel und die Sicherung der Ernährung betreffen die Menschen an der Küste genauso wie im Binnenland. Deutschland zählt zu den führenden Handelsnationen der Welt nach den USA, China und Japan. Unser Land bleibt auch in einem immer stärker zusammenwachsenden Europa von weltweiten Seeverkehrsverbindungen abhängig: Die Lebensadern zur See führen in die Häfen; die Adern des Warenverkehrs und der Logistik führen grenzüberschreitend weit in das europäische Binnenland hinein. Maritime Technik beschäftigt gleichermaßen die Wirtschaft in den Küstenländern und im Binnenland. Die maritime Abhängigkeit unseres Landes ...
  • Jörg Stimmer

    Global-Sourcing-Partner in IT-Projekten steuern

    Autor : Dr. Jörg Stimmer | 22.06.2009
    Der vorliegende Vortrag wurde auf dem IT-Outsourcing- und Dienstleistermanagement-Forum 2008 gehalten. Er umfasst folgende Themen: 1. Vorstellung Tech Mahindra und eoa Germany 2. Typische Global-Sourcing-Projekte und Rahmenbedingungen 3. Herausforderungen – was ändert sich durch einen Global-Sourcing-Partner? 4. Lösungsansätze – wie kann die Umsetzung und Steuerung optimiert werden? (Anforderungen an den Kunden und den den Global-Sourcing-Partner) 5. Ausblick und Diskussion
  • Jörg Stimmer

    Global Sourcing Partner in IT-Projekten steuern

    Autor : Dr. Jörg Stimmer | 15.06.2009
    Agenda Vorstellung Tech Mahindra und eoa Germany Typische Global-Sourcing-Projekte und Rahmenbedingungen Herausforderungen – was ändert sich durch einen Global-Sourcing-Partner? Lösungsansätze – wie kann die Umsetzung und Steuerung optimiert werden? (Anforderungen an den Kunden und den den Global-Sourcing-Partner) Ausblick und Diskussion
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg

    Outsourcing nach Indien: der Tiger auf dem Sprung

    Indien stellt das Back-Office der Welt. Der Subkontinent dominiert als wichtigster Offshoring-Standort den globalen Handel mit IT-Dienstleistungen (ITO) und IT-gestützten Geschäftsprozessen (BPO). Indien repräsentiert derzeit 44% des globalen Marktes für IT- und BPO-Offshoring; der weltweite Marktwert liegt zurzeit bei rd. USD 40 Mrd. Die gesamten Umsätze Indiens mit Software, IT-Dienstleistungen, BPO und Hardware betrugen 2004/05 gut USD 28 Mrd. (siehe Grafik). Bis 2007 erwarten wir einen Anstieg auf über USD 56 Mrd.
  • Business Process Outsourcing: Anbieter von Verwaltungs- und Querschnittsprozessen

    Business Process Outsourcing: Anbieter von Verwaltungs- und Querschnittsprozessen

    Autor : fidelis HR GmbH | 09.10.2009
    Der Lünendonk®-Guide 2009 „Business Process Outsourcing: Anbieter von Verwaltungs- und Querschnittsprozessen― analysiert die Dienstleister-Landschaft in Deutschland, das Spektrum der übernommenen Geschäftsprozesse sowie neue Trends und Entwicklungen am Anbietermarkt. Das Auslagern von Geschäftsprozessen (Business Process Outsourcing) hat sich nach früheren Anfängen einiger Pioniere seit etwa 2002 in Deutschland von einem Nischenangebot zu einem auf breiter Basis akzeptierten Dienstleistungsmodell entwickelt.Der Fokus dieser Dienstleistungen richtet sich auf Querschnittsfunktionen wie Finanzbuchhaltung, das Personalwesen, Kunden-Kontakt (Call-Center) oder auch den nicht-strategischen Einkauf. Darüber hinaus sind in den letzten Jahren vielfältige Mischformen von BPODienstleistungen und ...
Ihre Seiten