• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 37 Layout:
    Normal Übersicht
  • WebEvents für PR/Kommunikation und Vertrieb

    Anbieter von Internet Meeting Lösungen sprießen förmlich aus dem Boden. Neben den „global Playern“ wie Cisco, Microsoft oder webEX kommen mehr und mehr Lösungen auf dem Markt, die es ermöglichen, Web-Meetings, Web-Seminare oder auch webCASTs abzuhalten. Neu hinzugekommen ist Macromedia ‑ bekannt vor allem durch die Entwicklung der Flash Technologie, die das WorldWideWeb spannender und lebendiger gemacht hat.Die Lösung, die sie auf der webSite www.worldbit.de anbieten, besticht durchdie optimale Integration von Sprache (VoIP) der Stabilität und Qualität, selbst bei mehreren tausend Teilnehmern. Ist dies ein Zeichen dafür, dass die klassischen Events bis hin zu Messen tot sind? Worin sehen Sie den tatsächlichen Vorteil von „events over IP“? Ging das Ganze nicht auch schon mit ...
  • E-Interview zum Virtual Roundtable "Die Zukunft ist kommunikativ!" mit Prof.Dr. Ulrike Röttger

    E-Interview zum Virtual Roundtable “Die Zukunft ist kommunikativ!” mit Prof.Dr. Ulrike Röttger

    In Zeiten knapper Budgets und hoher Kaufzurückhaltung müssen Unternehmen, insbesondere im B2B-Bereich, gute Argumente finden, um Käufer vom Nutzen, vom Wert und von der Marktüberlegenheit eines Produkt und/oder einer Dienstleistung zu überzeugen. Auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Investoren, ...) fordern eine neue Qualität des Austauschs. Gerade jetzt scheint die Zeit also ideal für anspruchsvolle Kommunikationsarbeit in den Unternehmen. Zuweilen wird sogar spekuliert, dass sich die Gewichtung von PR/Kommunikation versus klassisches Marketing zugunsten PR/Kommunikation verschieben wird. Ist die Zukunft kommunikativ statt plakativ? Um diesen Anspruch auch untermauern zu können, müssen sich Kommunikation/PR und ihre Vertreter in den Unternehmen und Agenturen bezüglich Content, Context ...
  • Public Relations

    Public Relations
    Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement

    Rasanter Wandel in der Welt der Public Relations. Immer mehr Unternehmen setzen Public Relations zur internen und externen Kommunikation ein. Doch es gibt vielfältige Formen der PR – Public Affairs, Marken-PR und Krisen-PR sind nur einige Beispiele dafür. Der Einsatz von Websites, Blogs und Social Communities belegt zudem die schnellen Veränderungen in der Unternehmenskommunikation. Der Band stellt Kernfelder, Instrumente und Einsatzmöglichkeiten der PR dar und beantwortet u. a. folgende Fragen: Wie geht man mit Journalisten um? Welche Chancen bietet Online-PR? Wie setzt man Messen und Events erfolgreich in der PR ein?
  • E-Interview zum Virtual Roundtable “Die Zukunft ist kommunikativ!” mit Andrea Wolf

    In Zeiten knapper Budgets und hoher Kaufzurückhaltung müssen Unternehmen, insbesondere im B2B-Bereich, gute Argumente finden, um Käufer vom Nutzen, vom Wert und von der Marktüberlegenheit eines Produkt und/oder einer Dienstleistung zu überzeugen. Auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Investoren, ...) fordern eine neue Qualität des Austauschs. Gerade jetzt scheint die Zeit also ideal für anspruchsvolle Kommunikationsarbeit in den Unternehmen. Zuweilen wird sogar spekuliert, dass sich die Gewichtung von PR/Kommunikation versus klassisches Marketing zugunsten PR/Kommunikation verschieben wird. Ist die Zukunft kommunikativ statt plakativ? Um diesen Anspruch auch untermauern zu können, müssen sich Kommunikation/PR und ihre Vertreter in den Unternehmen und Agenturen bezüglich Content, Context ...
  • E-Interview zum Virtual Roundtable "Die Zukunft ist kommunikativ!" mit Andreas Becker

    E-Interview zum Virtual Roundtable “Die Zukunft ist kommunikativ!” mit Andreas Becker

    Andreas Becker | 26.03.2004
    In Zeiten knapper Budgets und hoher Kaufzurückhaltung müssen Unternehmen, insbesondere im B2B-Bereich, gute Argumente finden, um Käufer vom Nutzen, vom Wert und von der Marktüberlegenheit eines Produkt und/oder einer Dienstleistung zu überzeugen. Auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Investoren, ...) fordern eine neue Qualität des Austauschs. Gerade jetzt scheint die Zeit also ideal für anspruchsvolle Kommunikationsarbeit in den Unternehmen. Zuweilen wird sogar spekuliert, dass sich die Gewichtung von PR/Kommunikation versus klassisches Marketing zugunsten PR/Kommunikation verschieben wird. Ist die Zukunft kommunikativ statt plakativ? Um diesen Anspruch auch untermauern zu können, müssen sich Kommunikation/PR und ihre Vertreter in den Unternehmen und Agenturen bezüglich Content, Context ...
  • Wolfgang Griepentrog

    Dr. Wolfgang Griepentrog

    WordsValues Griepentrog Kommunikationsmanagement | Interim Manager und Kommunikationsberater
    Dr. Wolfgang Griepentrog Problemlöser für Kommunikation, PR und Corporate Marketing Wolfgang Griepentrog ist Spezialist für integriertes Kommunikations- und Marketing­mangement. Er hilft Unternehmen in Change Prozessen, in Krisen und bei strategischen Weichenstellungen, intern und extern wirkungsvoll zu kommunizieren. Größtmögliche Effizienz mit Blick auf umsetzungsstarke Konzepte und sinnvoll eingesetzte Ressourcen ist dabei der Anspruch. Ziel ist es, Chancen für den Markterfolg konsequent zu nutzen und Risiken frühzeitig zu erkennen. Als erfahrener Interim Manager wird Wolfgang Griepentrog mit Leitungs- oder Linienaufgaben im Kommunikations-/Marketingbereich und im Management von Großprojekten beauftragt. Kunden und Nutzen Wolfgang Griepentrog arbeitet für mittelständische Unternehmen ...
  • Kai Leonhardt

    E-Interview mit Kai Leonhardt

    Kai Leonhardt | 13.09.2004
    Erfolgstreiber für PR/Kommunikation, Status-Quo, AusblickCompetence Site: In Zeiten knapper Budgets und hoher Kaufzurückhaltung müssen Unternehmen, insbesondere im B2B-Bereich, gute Argumente finden, um Käufer vom Nutzen, vom Wert und von der Marktüberlegenheit des eigenen Produkts und/oder der eigenen Dienstleistung zu überzeugen. Auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Investoren, ...) fordern eine neue Qualität des Austauschs. Gerade jetzt scheint die Zeit ideal für Kommunikation/PR, die Zukunft könnte stärker „kommunikativ“ als „plakativ“ sein. Was sind Ihrer Einschätzung nach heute und in Zukunft die wichtigsten Treiber für eine wachsende Bedeutung von PR und Kommunikation für die Unternehmen? Inwieweit bzw. in welchem Maße greifen diese Treiber heute schon? Welche Rolle und welche ...
Ihre Seiten