• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 394 Layout:
    Normal Übersicht
  • CCP Software GmbH

    Höhere Sicherheit von PDFs mit Adobe® Reader® XI und Adobe Acrobat® XI
    Die Acrobat XI-Familie setzt neue Maßstäbe

    CCP Software GmbH | 02.10.2012
    Adobe Reader XI und Adobe Acrobat XI enthalten wichtige Verbesserungen zugunsten von mehr Sicherheit für PDF-Dokumente – und damit für Ihre Daten. Wie bei den bisherigen Versionen der Adobe Acrobat-Produktfamilie wurden auch Reader XI und Acrobat XI mit dem Hauptaugenmerk auf dem Aspekt Sicherheit konzipiert. Die verbesserte Anwendungssicherheit und die erweiterten Steuerungsmöglichkeiten auf der Anwender- und Administratorebene schützen vor der steigenden Anzahl von APTs (Advanced Persistent Threats), die zum Diebstahl geistigen Eigentums von Organisationen verwendet werden. Für Bereitstellung und Verwaltung stehen erweiterte Werkzeuge zur Verfügung. Damit können Anwender von Reader und Acrobat im Vergleich zu früheren Versionen die Gesamtbetriebskosten verringern.Das Adobe Secure ...
  • Blue Yonder GmbH

    Etappensieg: Blue Yonder für Reader’s Choice von BigData Insider nominiert

    Blue Yonder GmbH | 08.06.2017
    Nun heißt es „abstimmen und Daumen drücken“! Wir sind für den BigData Insider Reader’s Choice Award in der Kategorie Cognitive Computing/Machine Learning nominiert. Die Befragung läuft noch bis zum 31. August 2017 und wir hoffen auf einen Erfolg unserer Machine-Learning-Lösungen. Als eine der Onlineplattformen des Würzburger Vogel-IT-Medien-Verlags ist BigData Insider eine der wichtigsten und beliebtesten Informationsquellen zu den Themenbereichen Analytics, Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz. Der Verlag fordert seine Leser[...] The post Etappensieg: Blue Yonder für Reader’s Choice von BigData Insider nominiert appeared first on Blue Yonder Blog.
  • Multicode Reader zur optischen Identifikation.

    Multicode Reader zur optischen Identifikation.

    ifm electronic GmbH | 03.12.2008
    Identifikation von Barcodes und 2D-Codes Drehlagenunabhängiges Lesen von Barcodes und 2D-Codes. Hohe Lesesicherheit. Code-Vergleicher-System im Sensor. Einstellhilfe durch Laserpointer. Integrierte Ethernet-Schnittstelle. Drehlagenunabhängiges Lesen von Barcodes und 2D-Codes Unabhängig von der Ausrichtung und der Anzahl der Codes dekodieren die Hochleistungsalgorithmen automatisch 1D- oder 2D-Codes. Ein Optimierungsmodus erlaubt zusätzliche Einstellungen, um jeden Code sicher identifizieren zu können. Hohe Lesesicherheit Automatische Einstellung der Belichtungszeit: Die Sensorcharakteristik und die segmentierte Beleuchtung lassen sich zusätzlich anpassen, damit so auch bei stark reflektierenden metallischen Oberflächen optimale Ergebnisse erzielt werden ...
  • absolit_torsten_schwarz_portrait-620x465.jpg

    Neuer Reader Content Marketing

    Waghäusel, 17.04.2013. Jedes zweite Unternehmen plant eine Erhöhung seines Budgets für Content Marketing. Die höchste Relevanz hat dabei das Medium E-Mail. Der E-Mail-Marketing-Experte Torsten Schwarz hat nun einen Reader mit 33 Case Studies zu Content Marketing als eBook-Download herausgebracht: absolit.de/Content Seit Red Bull Felix Baumgartner ins All schickte und Coca Cola aus seiner Webseite ein Magazin machte, ist Content Marketing in aller Munde. Relevante Inhalte sind die Basis für erfolgreiches E-Mail-, Suchmaschinen- und Social Media-Marketing. Laut aktueller Facit-Studie planen 43 Prozent definitiv und weitere fünfzig Prozent vielleicht eine Erhöhung ihrer Content Marketing-Budgets in den nächsten fünf Jahren. Die Medien mit der höchsten Relevanz dafür sind E-Mail-Newsletter ...
  • Business Intelligence Tools - News Website Increases Reader Retention with Business Intelligence Tools

    Business Intelligence Tools – News Website Increases Reader Retention with Business Intelligence Tools

    pmOne AG | 06.10.2010
    Austrian news website derStandard.at publishes articles and opinion pieces on topics ranging from politics and business to sports, science, and health. The editorial team wanted to gain deeper insight into the needs of its audience to attract and retain more readers. derStandard.at deployed a Microsoft Business Intelligence solution providing real-time reports on readers’ behaviour. With these, the editorial team was able to make the content and site design more attractive, and increase reader loyalty. Business Needs Established in 1995, derStandard.at is the most popular Austrian news website, with a readership of more than 2 million people. Although it shares the name of the national newspaper, Der Standard, the website is run as a separate organisation, with 100 employees. ...
  • Gut durchdacht und flexibel wie kein anderer: Der Multicode Reader der ifm electronic in der Solartechnik

    Gut durchdacht und flexibel wie kein anderer: Der Multicode Reader der ifm electronic in der Solartechnik

    ifm electronic GmbH | 29.06.2009
    Bei direktem Lichteinfall strahlt die Sonne mit einer Leistung von 1.000 Watt pro Quadratmeter. Jedes Jahr trifft so die unvorstellbare Energiemenge von 1,5 Trillionen Kilowattstunden Sonnenenergie auf die Erde – etwa 15.000 Mal mehr, als die Menschheit an Energie verbraucht. Diese Energie nutzbar machen Solar-Module, die von der Conergy AG angeboten werden. Eine sichere und rückverfolgbare Herstellung garantieren hierbei die Multicode Reader der ifm electronic. In Frankfurt an der Oder baute die Conergy SolarModule AG eine der modernsten Produktionsstätten für Solarmodule. Auf einer Gesamtproduktionsfläche von 35.000 m2 laufen täglich Hochleistungsmodule „Made in Germany“ vom Band – überwacht von 35 Multicode Readern der ifm electronic. Und die haben alle Hände voll zu tun: Bei voller ...
  • Digitales Lernen. Forschung - Praxis - Märkte. Ein Reader zum E-Learning.

    Digitales Lernen. Forschung – Praxis – Märkte. Ein Reader zum E-Learning.

    Books on Demand GmbH | 20.03.2007
    Welche Verbreitung hat E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung? Welche Rolle spielt E-Learning in den verschiedenen Markt-Segmenten wie Hochschule, Schule, Unternehmen und Verwaltungen? Welche Lerntechnologie-Standards setzen sich durch? Welche Geschäfts- und Erlösmodelle sind im E-Learning auszumachen? Diese und weitere Fragestellungen greift das im Oktober erscheinende MMB-Buch „Digitales Lernen. Forschung ‑ Praxis ‑ Märkte“ in kompakter Form auf. Der umfangreiche Reader zum E-Learning präsentiert neben aktuellen Erkenntnissen aus der langjährigen E-Learning-Forschung des MMB-Instituts auch Sichtweisen von namhaften Gastautoren aus Forschung und Praxis wie Jochen Robes, Roland Berger, Jürgen Salecker, Ulrich Schmid, Jan Pawlowski und anderen.Interessierte Leser erhalten auch einen ...
Ihre Seiten