• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 148 Layout:
    Normal Übersicht
  • Pepperl_Fuchs

    Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Thema RFID (Teil 4): RFID-Transponder

    1. Was ist ein RFID-Transponder? RFID-Transponder (auch bekannt als „RFID-Tags“) speichern zu einem bestimmten Objekt oder Behälter zugehörige Informationen. Die Größe eines solchen RFID-Transponders kann von einem Streichholzkopf bis zu den Ausmaßen eines Backsteins reichen. Während bestimmte Transponder als eine simple, zuordenbare ID für ein Objekt genutzt werden, sind andere in der Lage, eine große […]
  • 2016_06_28_gbo_logo_datacomp_final.jpg

    Transponder, Chip- und Magnetkarten – Identifikation

    gbo datacomp GmbH | 15.12.2008
    Je nach Bedarf und Kundenwusch steht eine breite Palette an Identifikationsmedien zur Verügung. Ein einziger Transponder reicht beispielsweise für die für die Personalzeiterfassung, Betriebsdatenerfassung und Vergabe von Zutittsberechtigungen eines Mitarbeiters zu Sicherheitsbereichen aus. Unterlagen anfordern (hier klicken) Zutrittskontrolle - SOFTWARE
  • Miebach Consulting GmbH

    Transponder und RFID ‑ Allzweck“waffen“ des Logistikers?

    Wann löst das Smart-Label den Barcode ab? Wenn die Post internationale Brieflaufzeiten kontrolliert, wenn die Bahnsteiganzeige die Ankunft eines Linienbusses anzeigt oder wenn Lift-Gebühren im Vorbeigehen vom Ski-Pass abgebucht werden, immer dann wenn wie von Zauberhand Informationen übertragen werden, ist RFID Radio Frequency Identification im Spiel. Tiere, Reisegepäck, Paletten, Produktverpackungen, Container, Formulare und auch der Mensch selber, kurz alles, dessen Bewegung und Verbleib kontrolliert werden soll, kann mit Transpondern ausgestattet werden, die diese Kontrolle ermöglichen.
  • Willibald A Günthner

    Abschlussbericht: RFID-Einsatz in der Baubranche

    Durch eine zunehmende Dynamik und internationale Vernetzung der Märkte steht die Baubranche vor neuen Herausforderungen, denen die aktuellen Prozesse zu-nehmend nicht mehr gewachsen sind. Insbesondere die zeit- und kostenaufwändige Verwaltung der vielfältigen Betriebsmittel birgt das Risiko fehlerhafter Buchungsvorgänge und damit verbundener Fehlmengen. Nur durch eine Verbesserung der Datenqualität lassen sich Lieferqualität und damit auch Kosten optimieren und die Gefahr aufwändiger nachträglicher Versorgungsprozesse reduzieren. Eine der Grundlagen hierfür bildet die eindeutige Identifikation der Betriebsmittel und darauf aufbauend die zentrale, zeitnahe Dokumentation der Prozesse. Um Objekte auch unter schwierigen Randbedingungen, wie sie in der Bauindustrie auftreten, kennzeichnen ...
  • Risiken und Chancen des Einsatzes von RFID-Systemen

    Risiken und Chancen des Einsatzes von RFID-Systemen

    XELOG AG | 13.06.2013
    Bei Betrachtung der technischen Möglichkeiten moderner RFID-Technologie sowie der damit einhergehenden Gefährdungen wird klar, dass Auswirkungen des Einsatzes dieser Technologie auf den verschiedensten Ebenen der IT-Sicherheit und der Gesellschaft nicht ausbleiben können.Bereits heute sind RFID-Tags bei Zutrittskontrollanlagen kombiniert mit einem Firmenausweis im Einsatz, die Europäische Zentralbank plant die Verwendung von kleinsten RFID-Tags für Banknoten zur Erhöhung der Fälschungssicherheit und Verkehrsgesellschaften möchten die Fahrausweise ihrer Kunden mit Transponder versehen, die einem zentralen Abrechnungssystem mitteilen, wann wer welche Verkehrsverbindung genutzt hat.
  • ifm-logo.jpg

    Schulungsunterlagen: RF-Identifikationssysteme, efector190

    ifm electronic GmbH | 25.11.2008
    Inhalte: Grundlagen RFID, Entwicklung und aktueller Stand der Technik In automatisierten Produktionsabläufen ist der Einsatz von Sensoren als Informationsgeber Voraussetzung. Sie senden die notwendigen Signale über Positionen, Endlagen, Füllstände, oder dienen als Impulsgeber. Ohne zuverlässig arbeitende Sensoren ist die beste Steuerung nicht in der Lage, Prozesse zu kontrollieren. Generell bestehen all diese Sensoren aus zwei Komponenten: Die erste registriert die Änderung physikalischer Zustände (Elementarsensor), die zweite setzt die Signale des Elementarsensors in elektrische Ausgangssignale um (Signalverarbeitung).
  • portrait_hengstefan_11mitte.jpg

    RFID-Funkchips: Zukunftstechnologie in aller Munde

    Der Beitrag beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen der Zukunftstechnologie RFID und arbeitet heraus: Das Funkchip-System RFID verbindet die physische Welt der Produkte mit der virtuellen Welt der digitalen Daten. Die Technologie trifft damit den Bedarf einer weltweit vernetzten Wertschöpfungskette und wird von der effizienten Lagerhaltung. Die Ineffizienzen in Produktion und Lagerhaltung sowie die Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus treiben die Nachfrage nach RFID-Systemen voran. Der Einzelhandel spielt bei der Umsetzung von RFID-Projekten in der Fläche eine entscheidende Rolle. Die Zukunftstechnologie RFID ist längst in unserer Gegenwart verankert. Aufgrund ihres enormen Potenzials sind die Funkchips völlig zu Recht in aller Munde. RFID steht für ein ...
Ihre Seiten