• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 22 Layout:
    Normal Übersicht
  • Disruption am Beispiel der Intralogistik – die Bauerschen Visionen für das Zeitalter von Digital, IoT, Daten & Kollaboration!

    Professor Hermann Simon ist verärgert. Immer wieder wird das Silicon Valley als Referenz für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen genannt (s. Handelszeitung), dabei gibt es Hidden Champions, die viel eher Vorbild fü den Mittelstand sein können. In der Handelszeitung nennt er dabei vier Unternehmen, eines davon ist die SICK AG mit Dr. Robert Bauer als visionärem Vorstandsvorsitzendem, der für seine Branche die Zukunftsentwicklung treibt, nicht indem er kopiert, sondern disruptiv denkt. Wenn in der Intralogistik von der Digitalen Transformation gesprochen wird, könnte sich die Community eigentlich beruhigt zurücklehnen. Schon heute weist die Branche ein hohes Maß an technologischer Unterstützung auf. Und doch ist das disruptive Potenzial groß.
  • jochen-wießler.jpg

    IoT im Mittelstand: Wie der Mittelstand vom Internet der Dinge profitieren kann – computerwoche.de

    Autor : Computerwoche Verlag GmbH | 22.05.2017
    Wegen der Fülle an Anwendungsmöglichkeiten lohnt es sich auch für kleine und mittlere Firmen, IoT auf die Agenda zu setzen.
  • Thumbnail of https://www.mckinsey.de/internet-der-dinge-kann-2025-weltweit-bis-zu-11-billionen-dollar-mehrwert-schaffen

    McKinsey-Studie: Internet der Dinge kann 2025 weltweit bis zu 11 Billionen Dollar Mehrwert schaffen

    Autor : McKinsey & Company, Inc. | 11.05.2017
    McKinsey-Studie: Anwender profitieren am meisten – Fabriken, Städte und Gesundheitswesen wichtigste Anwendungsbereiche – Handlungsfelder: Datensicherheit und Regulierung
  • ifm und SAP intensivieren die Zusammenarbeit im Internet der Dinge

    Autor : SAP Deutschland SE & Co.KG | 10.05.2017
    Die ifm-Gruppe, einer der weltweit führenden Sensor-Spezialisten, hat eine Sensor Cloud auf Basis der SAP Cloud Plattform sowie des SAP Leonardo Portfolios entwickelt. Der Hersteller von maßgeschne?
  • SAP und KUKA gestalten die Fabrik der Zukunft

    Autor : SAP Deutschland SE & Co.KG | 04.05.2017
    SAP und KUKA arbeiten künftig als strategische Partner im Bereich Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) zusammen, um die Flexibilisierung und Automatisierung von Produktionsprozess?
  • PSI präsentiert dynamische Produktionssteuerung auf der Hannover Messe

    Autor : PSI Automotive & Industry GmbH | 21.04.2017
    Umfassende Lösungen aus Produktion, Logistik und Energie Intelligente Schwarmfertigung für mehr Flexibilität und Autonomie Das PSI-Tochterunternehmen PSI Automotive & Industry GmbH präsentiert vom 24. bis 28. April 2017 auf der Hannover Messe (Halle 7, Stand A24) ein integriertes Fertigungsszenario. Dieses zeigt eine dynamische Produktionsplanung und -steuerung, die auf der Basis von PSI-Produkten aus unterschiedlichen Bereichen entwickelt wurde. Anhand eines Praxisbeispiels wird zudem der Einsatz von IoT- und RFID-Technologien demonstriert. Ergänzend werden umfassende logistische und netzleittechnische Lösungen aus den PSI-Bereichen Produktion, Logistik und Energie vorgestellt.
  • iTAC Software AG präsentiert neue I4.0-Plattform auf der HANNOVER MESSE 2017 am Stand C16 in Halle 7

    Autor : iTAC Software AG | 21.03.2017
    Die iTAC Software AG stellt smarte MES- und IoT-Lösungen auf der HANNOVER MESSE am Stand C16 in Halle 7 (Gemeinschaftsstand des SEF Smart Electronic Factory e.V.) vor. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die Präsentation der neuen iTAC.IoT.Platform. Darüber hinaus ist iTAC in Halle 8 am Stand D20 des SmartFactory KL e.V. vertreten. Das MES ist hier integraler Bestandteil einer Industrie 4.0-Anlage.
Ihre Seiten