• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 164 Layout:
    Normal Übersicht
  • cobra_datenschutz2018_kundenveranstaltung-1.jpg

    cobra macht Kunden und Interessenten fit für die Anforderungen der EU-DSGVO

    Wie müssen Einwilligungsprozesse gestaltet werden? Was muss ich bei der Erstellung eines Verfahrensverzeichnisses beachten und wie kann ich mein Kundenbeziehungsmanagement mit cobra CRM rechtskonform gestalten? Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen erhalten die Teilnehmer der Tagesseminare zum Datenschutz 2018, die am 28.11.2017 in Berlin und am 29.11.2017 in Frankfurt am Main jeweils von 9.00 bis 15.45 Uhr stattfinden.
  • Fünf Themen, die CRM 2017 mehr Schwung verleihen werden.

    Auch in diesem Jahr wollen wir uns einen Moment Zeit nehmen und die zukünftigen Trends des Customer Relationship Managements analysieren.
  • From Mad Men to Math Men – die Zukunft des Marketing im digitalen Zeitalter …

    Markendiamant, 5S-Modell und diverse Bücher für ein zukunftsorientiertes Marketing – Dr. Jesko Perrey lebt nicht nur als McKinsey-Partner das Idealbild eines strategisch relevanten Marketiers vor, das sein Doktorvater und Marketing-Papst Professor Heribert Meffert stets propagiert hat. Auch als Vordenker schreibt er die lebendige transformatorische Tradition der Münsteraner Schule fort und denkt Marketing wie sein Doktorvater neu.
  • Zukunft des CRM – „Plattform-CRM”, “Kundenreise”, “Empathisches CRM” und 4 weitere Botschaften!

    Zunächst einmal etwas scheinbar Negatives: Die alten SMAC-Innovation im CRM und überall sonst - Social, Mobile, Analytics, Cloud - sind als Botschaften zumindest auf Messen fast tot. Das Positive im Negativen - diese Innovationen sind als Botschaften nicht tot, weil sie sich als falsch erwiesen haben, sondern weil sie zur Commodity geworden sind. Die wichtigen CRM-Anbieter bieten in diesen Bereichen eine Unterstützung so selbstverständlich an, dass z.B. ein xRM nicht mehr das Thema wie früher ist, selbst wenn es „superior" ist.
  • Digitale Transformation: Akten, Daten und Prozesse in der Praxis am 15.03.2017 in Hamburg
    Spezialisten von cobra, Iron Mountain, netCo und windream präsentieren Ihnen Vorteile, Herausforderungen und effiziente Wege zu einem papierlosen Büroalltag.

    Begegnen Sie der digitalen Transformation live und kostenfrei in Hamburg. Sie haben die Wahl: Wir bieten das identische Programm vormittags ab 10.00 Uhr und nachmittags ab 15.00 Uhr an.
  • Thumbnail of https://www.linkedin.com/pulse/mao-erhard-und-der-homo-digitalis-quo-vadis-theorie-felser

    Neue ökonomische Theorie und Praxis zwischen den Disruptiven aus Münster und den Dataisten (aus Paderborn ;-)) …

    Eine doppelte Erschütterung prägt unser Zeitalter. Angesichts des prinzipiellen Wandels unserer Wertschöpfungslogiken durch Digitalisierung, neue Werte und Komplexitäten erkennen wir das Versagen alter Theorien, die auf perfekten Märkten und rationalen und sozial isolierten Entscheidern basieren und so weder neue Monopole noch kreisende Erregungen der Netzwerke erklären. Zugleich aber erschüttert auch die Realität in Wirtschaft und Politik unsere Weltgewissheiten, wenn alte Heilsbotschaften von einem "Wohlstands für alle" in dieser Zeit nicht mehr aufgehen. Plurale oder auch post-autistische Ökonomie bricht auf zu einer neuen Fundierung von ökonomischer Wissenschaft, schüttet aber z.T. das Kind - Theorie bzw. Mathematik - mit dem Bade aus. Vielleicht kann ein Buch von 1902 von Gabriel ...
  • Thumbnail of https://www.linkedin.com/pulse/future-peoplemanagement-oder-talente-nicht-technik-sind-marc-wagner

    The (great) Future of Peoplemanagement … ODER: Talente, nicht Technik, sind der entscheidende Faktor im digitalen Zeitalter

    Sind Sie ein Personaler? Herzliches Beileid! Falls ja, werden Sie in vielen deutschen Unternehmen – und gerade in Großkonzernen – eher mit Bedauern und Mitleid beobachtet. Insbesondere der Wechsel aus einer anderen Funktion (wie z.B. Vertrieb / Finance / Controlling) in den HR-Bereich wird vielfach als karrieremäßiger Abstieg angesehen. „Was hast Du denn falsch gemacht“, so die Reaktion auf den Wechsel einer Kollegin aus dem Marketing in den HR-Bereich.
Ihre Seiten