• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 194 Layout:
    Normal Übersicht
  • Miriam Czepluch-Staats

    RE: Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der Zukunft Personal 2014
    Zukunft Personal: Mit Workforce Management den HR-Megatrends der kommenden Jahre begegnen

    Zukunft Personal: Mit Workforce Management den HR-Megatrends der kommenden Jahre begegnen.Wie bereits in den vergangenen Jahren wird die GFOS auch 2014 als Aussteller auf der Zukunft Personal sein und dort ihre Workforce Management Lösung für einen intelligenteren und effizienteren Einsatz der Personalressourcen vorstellen.Das Aufgabenspektrum von HR-Verantwortlichen wird immer anspruchsvoller und umfassender. Neben der Herausforderung die Top-Absolventen zu gewinnen, besteht häufig das Problem, Positionen kritischer Mitarbeitergruppen zu besetzen. Die immer älter werdende Gesellschaft benötigt altersgerechte Arbeitsplätze. Die Jüngeren haben den Anspruch, Beruf und Familie in Einklang zu bringen sowie die Freizeit neben dem Beruf genießen zu können.Demografischer Wandel und Wertewandel ...
  • Markus Wieser

    RE: ( 10 ) Case Studies Personaleinsatzplanung?

    Autor : Markus Wieser | ATOSS Software AG | 18.07.2014
    Ein gutes Beispiel für eine hochkomplexe Planung nach Flugplan ist unser Kunde Gebr. Heinemann. Mit rund 5.500 Mitarbeitern weltweit gehört Heinemann zu den drei bedeutendsten Akteuren des internationalen Reisemarkts. In rund 230 Heinemann Duty Free & Travel Value Shops an 61 internationalen Airports kaufen täglich ca. 150.000 Kunden ein. Die Arbeitszeiten in den Flughafen-Shops sind eine höchst komplexe Angelegenheit: lange Öffnungszeiten von 6.00 Uhr morgens bis Mitternacht, 7 Tage die Woche an 365 Tagen im Jahr. Dazu kommen stark schwankende Kundenfrequenzen, viele Teilzeitkräfte, eine Fülle von Qualifikationen und Arbeitszeitmodellen sowie länderspezifische Tarife und komplexe Betriebsvereinbarungen. In die Personaleinsatzplanung fließen daher eine Vielzahl von Bedarfstreibern ein – ...
  • Markus Wieser

    RE: ( 10 ) Personaleinsatzplanung 2020

    Autor : Markus Wieser | ATOSS Software AG | 18.07.2014
    Die strategische Bedeutung von Workforce Management wird zunehmen. Ein klares Ziel für die Zukunft ist es, bei der Personaleinsatzplanung die Belange von Unternehmen und Arbeitnehmern gleichermaßen zu berücksichtigen. Dabei wird die langfristige Sicht auf die Entwicklung von Personalkapazität und -bedarf immer wichtiger. Deshalb haben wir das Modul Strategische Jahresplanung entwickelt. Es berücksichtigt alle Faktoren, die die Personalkapazität langfristig beeinflussen: Von der allgemeinen Personalstruktur wie Vollzeit, Teilzeit oder Aushilfe bis hin zu Freizeitanspruch, Urlaub, Krankheit und Qualifikation. Durch Simulationen lässt sich zum Beispiel erkennen, wie sich eine Kapazitätenplanung auf Stellenpläne auswirkt. Auch die Funktionalitäten für ein mitarbeiterorientiertes ...
  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg

    RE: ( 6 ) Rückblick Zukunft Personal 2013 – erste Statements unserer Partner

    Autor : Bernhard Münster | Haufe Group | 18.10.2013
    Mitarbeiter führen Unternehmen - dieses Grundverständnis liegt allen Softwarelösungen der Marke Haufe zugrunde, die wir auf der Messe  präsentiert haben.  Mit umantis Talent Management, Zeugnis Manager und Haufe Suite verfolgen wir das Ziel, Mitarbeiter in Unternehmensprozesse einzubeziehen und so zum Unternehmenserfolg beizutragen. Die Philosophie, Mitarbeitern vertrauen zu schenken und sie zu Mitentscheidern zu machen, kommt bei den Unternehmen gut an. Präsentiert und repräsentiert wurde unser Ansatz auf der Zukunft Personal von Marc Stoffel, der in einem bisher einzigartigen Verfahren von seinen Mitarbeitern zum neuen Geschäftsführer der Haufe-umantis AG gewählt wurde. Auch die Resonanz auf den Vortrag von Herrn Stoffel zum Thema „Mitarbeiter entfesseln, Energie entfachen“ war sehr ...
  • klausch

    RE: ( 11 ) 1. HR-Abteilungen der Zukunft – Wie sind sie aufgestellt?

    Autor : Jörg Klausch | perbit Software GmbH | 18.10.2013
    Die Rolle der Personalabteilung innerhalb des Unternehmens befindet sich bereits im Wandel, weil sich die Rahmenbedingungen für das Personalmanagement in den letzten Jahren verändert haben. Das wird auch weiterhin ein wichtiger Treiber sein.   Insbesondere durch Fachkräftemangel und demografische Entwicklung steigt die Verantwortung von HR weiter, um die wichtigste Ressource des Unternehmens – die MitarbeiterInnen - zu entwickeln.   Dieser Aufgabe kann HR in den nächsten Jahren allerdings nur gerecht werden, wenn sie den organisatorischen Rahmen für die Entwicklung der MitarbeiterInnen gestaltet, intensiv mit den Führungskräften kommuniziert, sich an der Entwicklung der Unternehmensstrategie beteiligt und administrative Aufgaben automatisiert.   Beim Blick in die weitere Zukunft bis zum ...
  • Miriam Czepluch-Staats

    RE: ( 2 ) Nachbericht Zukunft Personal 2013

    Auf der Zukunft Personal in Köln hat sich wieder einmal gezeigt, wie unverzichtbar das Thema Workforce Management ist. Denn Workforce Management ist deutlich mehr als die rein operative Disposition von Personal. Die Managementaufgabe, Personalpräsenz zu planen und Mitarbeiter ihren Qualifikationen entsprechend einzusetzen, fordert täglich aufs Neue heraus. Zeit, Kosten und Kompetenz intelligent zu verknüpfen, das ist die Aufgabe von gfos.Workforce, der HR Lösung der GFOS mbH.Der demografische Wandel hat Spuren auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen. Vor diesem Hintergrund kommen Unternehmen nicht umhin, sich mit Themen der Arbeitgeberattraktivität zu beschäftigen. Das klassische Nine-to-five-Modell hat schon lange Zeit ausgedient. Das Thema Work-Life-Balance spielt in diesem Zusammenhang eine ...
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    HR-Software Kosten – konkrete Berechnung?

    Eine Nachfrage Herr Post, wie hoch sind denn dann die Kosten konkret für HR-Software in "typischen" Projekten? Können Sie da konkrete Zahlen für typische monatliche HR-Kosten je Personalfall nennen, z.B. für ein Unternehmen mit 50 MA? Wo liegt man bei den HR-Software-Kosten?
Ihre Seiten