• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 40 Layout:
    Normal Übersicht
  • Manuel Pradas

    Trends Personalmanagement

    Manuel Pradas | 20.08.2013
    Welches Wort beschreibt für Sie den maßgeblichen Trend im Personalmanagement für das laufende Jahrzehnt?
  • Pia Ruppert

    Arbeitgeberattraktivität steht ganz oben auf der Agenda

    Die aktuelle Kienbaum HR-Trendstudie 2014 goo.gl/NT2Zwn ergab, dass 37% der Befragten das Thema Arbeitgeberattraktivität als höchste Priorität bei der Personalarbeit im Fokus haben. Dafür wurden 190 Personalverantwortliche führender Unternehmen befragt. Zudem hat der Fachkräftemangel bereits in vielen Unternehmen Einzug gehalten. Ein Großteil gab an, diesen bereits deutlich zu spüren. Dabei sind neben dem Recruiting passender Mitarbeiter auch Themen wie strategische Personalplanung und Kompetenzplanung wichtig. Für mehr als die Hälfte der Befragten steht fest, dass dies in 3 bis 5 Jahren signifikant an Bedeutung gewinnen wird. Ebenfalls klar ist die Tatsache, dass die Ergebnisse der strategischen Planung deutliche Auswirkungen auf Geschäftsentscheidungen haben werden. Jedoch zeigt die ...
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Frage 2: Status quo und Optimierungspotenziale der HR-Effizienz?

    Der Handlungsdruck in Richtung HR-Effizienz und auch das Potenzial wird sicherlich in den einzelnen Branchen oder Unternehmenssegmenten verschieden sein.  Wie bewerten Sie generell die den heutigen Stand der Effizienz im Personalmanagement in deutschen Unternehmen auf einer Skala von 1 bis noch 10 (mit 1 Effizienz gering, 10 Effizienz sehr hoch)? Wie hoch schätzen Sie das Optimierungspotenzial in % ein? In welchen Branchen / Segmenten sind wir bereits gut aufgestellt und in welchen nicht? Gibt es Unternehmen, die unter besonderem Druck stehen?
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Relevante Treiber für die Personaleinsatzplanung?

    Personaleinsatzplanung bzw. Workforce Management sind eigentlich „reife“ Themen des Personalmanagements. Schon 2005 konnten wir daher das Who-Is-Who der Branche im Rahmen eines Roundtables zum Thema befragt. 2014 haben sich aber Ökonomie und Arbeitswelt gewandelt und neue Generationen und Technologien werden den Wandel weiter vorantreiben. Daher ist jetzt Zeit für ein Update.   Von welchen Treibern gehen Ihrer Meinung nach heute und bis 2020 die größten Herausforderung für deutsche Unternehmen und ihr Personalmanagement aus und welche Rolle spielen diese Treiber insbesondere für die Personaleinsatzplanung?
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Status quo und Zukunft der Personaleinsatzplanung?

    Die genannten Treiber fordern die real existierende Personaleinsatzplanung heraus und hinterfragen in Zukunft die heute etablierten und ausreichenden Lösungen.   Wie bewerten Sie die heutige Personaleinsatzplanung in deutschen Unternehmen,  wie gut sind die Unternehmen bereits auf den Wandel der Arbeitswelt vorbereitet? Wo ständen wir beim „Perfekten Dinner“ bei einer Skala von 1 bis 10 (10: perfekt). Welche Branchen sind eher „Top“, welche Branchen sind noch eher ein „Flop“? Wie wird die Personaleinsatzplanung in Zukunft „anders“ organisiert, geplant und durchgeführt? Welchen Stellenwert wird sie im Unternehmen einnehmen? Bleibt die Organisation und Logik beim Alten oder werden auch sie „modernisiert“?
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Neue Technologien in der Personaleinsatzplanung?

    Zu den neuen und aktuellen Trends in sämtlichen Branchen zählen neben neuen funktionalen Aspekten auch neue Technologien wie Cloud- oder Mobile-Lösungen.   Wie weit ist in deutschen Unternehmen die Entwicklung und Nutzung solcher Technologie vorangeschritten und wie kann Technologie die Prozesse unterstützen? Welche Bedeutung haben solche Technologien für die Zukunft der Personaleinsatzplanung? Welche technologischen Neuheiten könnten noch für die Branche relevant werden? Welche Potenziale gibt es hier gegebenfalls noch aufzudecken?
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Anbieter Personaleinsatzplanung und eigene Differenzierung?

    Im Markt für Personaleinsatzplanung steckt immer noch ein gewaltiges Potenzial. Anbieter ganzheitlicher und spezialisierter Lösungen stehen sich dabei gegenüber.   Wer sind Ihrer Meinung nach momentan die wichtigen Akteure im Hinblick auf die Personaleinsatzplanung der Zukunft? Wird es im Markt noch zu strukturellen Veränderungen kommen? Wie differenzieren sie sich selbst heute und morgen als Partner vom Wettbewerb und welche Leistungen bieten Sie an?
Ihre Seiten