• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 6 Layout:
    Normal Übersicht
  • Preview

    RoundTable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

    Personalabteilungen sind als interner Dienstleister mitverantwortlich für Rekrutierung, Betreuung und Entwicklung von Mitarbeitern. Doch genügt es, in diesem Sinne „Partner“ der Führungsmannschaft zu sein? Nein, lautet die Botschaft des Talent Management Gipfels 2012. „HR muss Player werden“, so die Quintessenz vieler Beiträge des Tages. Als solcher muss das Personalwesen maßgeblich dazu beitragen, einen organisationalen Rahmen zu schaffen, in dem von allen Mitarbeitern Eigenverantwortung und Selbstorganisation gelebt werden kann. Organisationsgestaltung gewinnt so gegenüber Personalentwicklung an Gewicht. Talent Management ist auch in diesem Szenario eine strategische und ganzheitliche Aufgabe, die über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen entscheidet. Doch wer treibt das? Wie? Und in ...
  • Preview

    RoundTable Workforce Management 2020 – Was sind die „Next Step”?

    Personaleinsatzplanung bzw. Workforce Management sind eigentlich „reife“ Themen des Personalmanagements. Schon 2005 haben wir das Who-Is-Who der Branche im Rahmen eines Roundtables zum Thema befragt. Die Ökonomie und die Arbeitswelt haben sich aber fundamental seit den letzten 10 Jahren geändert und weitere Änderungen sind absehbar. Neue Technologien, „New Work“ bzw. neue Arbeitsformen, veränderte Konjunkturzyklen, Wirtschaftskrisen, … eine Vielzahl von Makro- und Mikro-Treibern sorgen für einen Wandel, der auch das Workforce-Management bzw. die Personaleinsatzplanung nicht unberührt lässt. Für uns war das Grund genug, nun nach fast 10 Jahren die führenden Köpfe der Branche wieder zusammenzubringen und unsere Sicht auf die Branche im Rahmen des Competence Books zum Thema zu ...
  • Preview

    RoundTable HR-Effizienz 2020: Treiber, Status-Quo, Potenziale und Lösungen

    Die HR-Abteilungen stehen unter Druck. Zum einen müssen sich Personalmanager neuen strategischen Zielen oder Marktgegebenheiten stellen. Talent Management, Social Recruiting und Generation-Y sind nur einige Stichworte des modernen HR-Managements und die HR-Agenda wird auch in naher Zukunft nicht kürzer werden. Zum anderen sorgen aber auch Fachkräftemangel, zunehmende Komplexität und der Kostendruck dafür, dass selbst in gereiften Kernbereichen Handlungsbedarf besteht. HR-Effizienz bedeutet, dass dieselben oder zunehmende Aufgaben mit deutlichem geringerem Aufwand zu realisieren sind.  Zum Glück existiert eine Vielzahl von Handlungsoptionen für eine bessere HR-Effizienz. Neue Strukturen durch Outsourcing (oder Insourcing), verbesserte Prozesse und digitale Technologien erschließen enorme ...
  • Roundtable Zukunft des Recruiting

    Roundtable Zukunft des Recruiting
    Experten-Runde zum Personalkongress 2012

    fidelis HR GmbH | 24.08.2012
    Nicht nur die Suche nach, sondern das tatsächliche Rekrutieren der geeigneten Bewerber ist eine der Hauptherausforderungen für Personalabteilungen von Unternehmen aller Größen und Branchen. Fachkräftemangel, anspruchsvolle Bewerber, die sich ihren Arbeitgeber aussuchen können, zusätzliche Kanäle durch Soziale Netze – die Liste der beim Recruiting zu berücksichtigenden Faktoren ist lang. Daher ist die Personalbeschaffung auch eines der Hauptthemen auf der Veranstaltung DER PERSONALKONGRESS 2012 (www.der-personalkolngress.de) am 28. und 29. November in Göttingen. Einige der Referenten des Kongresses standen der Competence Site bereits vorab Rede und Antwort rund um das Thema Recruiting.
  • Attraktive Arbeitgeber – ausgezeichnet mit dem TOP JOB Gütesiegel

    Attraktive Arbeitgeber – ausgezeichnet mit dem TOP JOB Gütesiegel

    Der Kampf um die Plätze als bester Arbeitgeber läuft auf Hochtouren. Bedingt durch den Fachkräftemangel und den demografischen Wandel wird es für Unternehmen immer wichtiger, sich auch als Arbeitgeber zu profilieren und die eigene Arbeitgebermarke zu stärken.Seit zehn Jahren ermittelt compamedia die besten Arbeitgeber im Mittelstand. Die Bewerber stellen sich einer Analyse in sechs Managementfeldern. Kernstück ist dabei die Mitarbeiterbefragung. Parallel dazu geben die HR-Leiter Auskunft zu ihrer Arbeit. Bei Bestehen erhalten die Unternehmen das begehrte TOP JOB-Gütesiegel.Dieses Mal nahmen insgesamt 174 Unternehmen am Benchmarkingprojekt TOP JOB teil. Davon erhielten 94 eine TOP JOB-Zertifizierung mit der sie ihre Qualitäten sichtbar machen und so das Recruiting stützen können.Einige der ...
  • Preview

    HR als Erfolgsfaktor einer Arbeitswelt im Wandel
    VR mit den Initiatoren der „Zukunftsinitiative Personal (ZiP)“

    Roundtable der Zukunftsinitiative Personal
Ihre Seiten