• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 1.067 Layout:
    Normal Übersicht
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.vereon.ch%2Fspi

    Instandhaltung mit SAP®
    PM Instandhaltungsstrategie | Prozessoptimierung | Modulnutzung | Steuerung

    5a0eb24198099 | 08.12.2017
    19. und 20. Juni 2017  Basel, Schweiz20. und 21. November 2018 Olten, SchweizSie erhalten aus erster Hand anwenderbezogene Hinweise zu Zielen, Prozessen und der Organisation von SAP und deren Systemauswirkungen. Kursleiter Uwe Pithan weist über 30 Jahre Erfahrung in der Instandhaltung mit SAP auf. Profitieren auch Sie von seinem langjährigen Praxiswissen. Neben dem Vortrag von Uwe Pithan werden Sie aus den Beiträgen unserer Experten Christoph Frenken, Rainer Ehleiter und Dr. Thomas Heller einen hohen Mehrwert für sich und Ihr Unternehmen ziehen. Themenschwerpunkte Auswirkungen der Instandhaltungsstrategie auf die Ausprägung des Systems IH-Prozesse mit Hilfe der Auswertungen aus dem System optimieren Zusammenhang zwischen SAP PM-Funktionen und Gesamtprozessen Zusammenwirken mit ...
  • lhi_logo_lhi_rgb-1.png

    Regulierungsupdate Schweiz 2018
    Praxiswissen für Energieversorgungsunternehmen – Regulierung Netz und Energie

    5a0eb24198099 | 08.12.2017
    Themenschwerpunkte Sunshine Regulierung – bisherige Erfahrungen und Ausblick Regulierungsszenarien im Netz Netztarife in der dezentralen Energiewelt Eigenverbrauchsgemeinschaften und Marktzugang Vollständige Marktöffnung und Regulierung Energie Umsetzung Energiestrategie (Verordnung zum ersten Massnahmenpaket) Einspeisetarife von unabhängigen Produzenten Smart Meter Rollout Ihre Referenten Patrick Byrne, Leiter Netznutzungsmanagement, IWB Oliver Radtke, Leiter Kompetenzteam Regulierung, B E T GmbH Dominik Rohrer, Berater, B E T Suisse AG Phyllis Scholl, Partner, Bär & Karrer AG Dr. Andé Vossebein, Geschäftsführer, B E T Suisse AG Wer sollte teilnehmen?Dieses Seminar wendet sich an alle Praktiker, mit und ohne juristische Vorkenntnisse, deren Tagesgeschäft durch die ...
  • Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft 20. bis 21. November 2017 in Berlin
    MES in der Cloud, Strategieentwicklung für Industrie 4.0, modulares MES

    gbo datacomp GmbH | 09.11.2017
    Wie steht es um den „smarten Mittelstand“? Wie können Manufacturing Execution Systeme (MES) effektiv in produzierenden Unternehmen umgesetzt werden? Einer der führenden MES-Experte gbo datacomp gibt auf der Smart MES 2017 Antworten auf diese und weitere zentrale Fragen zur digitalen Transformation in der Industrie. In seinem Vortrag widmet sich gbo-Geschäftsführer Michael Möller auch den Chancen und Risiken von Cloud-basierten MES-Lösungen.
  • vnf_banner_500x250_blue.png

    Verteilnetzforum
    Die unabhängige Schweizer Plattform für Verteilnetzbetreiber

    Auswirkungen EnG | Eigenverbrauch | Netztarife | Smart Meter Rollout | Asset ManagementFokusthemen der Jahrestagung- Strategie Stromnetze, Inhalt, Stand, weitere Arbeiten- Was ab 2018 aufgrund des revidierten EnG umgesetzt werden muss     - Eigenverbrauch – Neue Regeln und erste Erfahrungen- Netznutzungstarife im Spannungsfeld der angepassten gesetzlichen Grundlagen- Tarife und Kostenrechnung- Smart Meter Rollout – Nur Pflicht oder auch Chance?- Visual Energy Analytics und aktives Asset Management- Künftige Geschäftsfelder und Rolle der VerteilnetzbetreiberReferenten der Tagung- Dr. Andreas Beer, Leiter Netze, Repower AG- Dr. Mohamed Benahmed, Leiter Sektion Netze, Bundesamt für Energie BFE- Gerhard Bräuer, Leiter Netzwirtschaft, Repower AG- Dr. Markus Flatt, Partner, EVU Partners AG- Dr. ...
  • 1e5f76573067dff88346bce8fdb9679c.jpg

    Zukunftsfähige Stammdatenverwaltung ist die Basis eines modernen Ersatzteilmanagements
    Die IFCC GmbH gilt als führendes Unternehmen, wenn es um die Aufbereitung von Stammdaten für das Ersatzteilmanagement in der Lagerhaltung geht

    Zunehmend wird von den Unternehmen erkannt, dass moderne Instandhaltungsmethoden nur dann implementiert werden können, wenn auch die Ersatzteilläger digitalisiert sind. Die reine „Elektrifizierung“ der Daten reicht nicht mehr aus. Die Produktinformationen müssen so dargestellt werden, dass der Anwender die notwendigen Ersatzteile im System schnell findet. „Für die notwendige Aufbereitung der Stammdaten werden nichtbestandgeführte Läger aufgenommen und die Daten in das bestehende ERP-System übertragen – dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Digitalisierung“, erläutert Dr. Ulrich L. Manz, Gründer und Gesellschafter der IFCC GmbH. Es sei wichtig, dass die Produkt-, oder Teilstammsätze so aufbereitet sind, dass der Anwender bei der Suche nach einzelnen Merkmalen und den zugeordneten ...
  • 453dfd966c6027dbc6629d6f22387430.jpg

    ERP- Wechsel, SAP Optimierung – Live erleben bei der Werksführung zum Branchenforum

    Wir laden Sie heute ganz herzlich zu den INDEX WERKEN nach Deizisau zum Branchenforum für die Diskrete Fertigung am 28. September ein. Schwerpunktthema: ERP Wechsel – SAP Optimierung Wenn ERP-Software veraltet ist und nicht mehr zu den Bedürfnissen Ihres Unternehmens passt, wird es Zeit für eine bessere Lösung. Nicht immer muss es eine komplett neue ERP-Software sein – vielleicht können Sie Ihre bestehende Lösung auch relativ leicht anpassen ? Nein, ein ERP Wechsel ist kein Allheilmittel und auch kein alleiniger Garant für Erfolg. Aber er bringt unweigerlich das Rüstzeug mit, die Weichen für einen langfristigen Unternehmenserfolg zu stellen. So auch für die INDEX WERKE. Die Ablösung von Baan und die Einführung von SAP als digitaler Kern der Prozess-und IT Architektur ist ein ...
  • Logistik und Produktion effizienter gestalten am 12.09.2017.
    Gemeinsam bieten Viastore und MPDV ein Webinar an. Der Schwerpunkt liegt auf der effektiven Integration von #Logistik und #Produktion. Jetzt anmelden!

    MPDV Mikrolab GmbH | 08.08.2017
    Referenten des ersten gemeinsamen Webinars: Markus Müllerschön, Vice President Sales bei viastore SOFTWARE, Moderator Jan Christian Schwöbel, Senior Consultant bei Perfect Production und Markus Diesner, Product Marketing Manager Sales bei MPDV.
Ihre Seiten