• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 13 Layout:
    Normal Übersicht
  • Der SAP Kundentag am 01. Juni 2017 im Hause SSI SCHÄFER
    Wie können Sie Ihre Logistik optimieren? Melden Sie sich jetzt zum SAP Kundentag an!

    SSI SCHÄFER | 25.04.2017
    Im Hause SSI SCHÄFER erhalten Sie einen Einblick in eine noch effizientere Umsetzung intralogistischer Prozesse durch geeignete SAP Supply Chain Management Lösungen. Interessante Vorträge sowie der Austausch mit Experten sind nur einige der Schwerpunkte des SAP Kundentags.
  • Rückblick: Vision-Days 2017 – Digitalisierung. Flexibilität. Agilität.

    Am 16. Februar 2017 stand das Haus der Bayerischen Wirtschaft in München ganz im Zeichen moderner Supply Chains: Mehr als 200 Verantwortliche und Experten für Logistik und Supply Chain Management trafen sich zum SCM-Kongress Vision-Days der Wassermann AG. Die Besucher erfuhren aus erster Hand von erfolgreichen SCM- und Logistikprojekten in Unternehmen, diskutierten Umsetzungsstrategien für die digitalisierten und hochflexiblen Supply Chains der Zukunft und „vernetzten“ sich mit Kollegen.
  • seebauer.jpg

    Supply Chain Finance: Warum werden so viele Milliarden Euro nicht besser genutzt?

    Dr. Petra Seebauer | 26.08.2016
    Supply-Chain-Finanzierungsmodelle sind eine echte Alternative zu traditionellen Finanzierungsansätzen. Denn kurz- wie langfristige Liquiditätsengpässe lassen sich hiermit ohne Bankkredite oder Anleihen finanzieren. Das Verständnis von Supply Chain Management umfasst längst nicht mehr nur den Material- und Informationsfluss, sondern auch die Finanzströme.
  • Neues Buch zum Thema Supply Chain Management
    Rolf G. Poluha: The Quintessence of Supply Chain Management: What You Really Need to Know to Manage Your Processes in Procurement, Manufacturing, Warehousing and Logistics (Quintessence Series) (English). Springer Heidelberg, New York, Dordrecht, London 2016. ISSN 2195-4941, ISBN 978-3-662-48513-2.

    Dr. Rolf G. Poluha | 07.02.2016
    This book describes the fundamentals of Supply Chain Management in clear and concise terms. It explains why in the near future real competition is going to be between supply chains and what the consequences will be. Managers and decision-makers will be able to build on their business’s competitive advantage with the essentials provided in this work. The focus here is upon what you really need to know in order to optimally manage your processes in procurement, manufacturing, warehousing and logistics. In addition to a wealth of illustrations and examples, valuable suggestions for further expansive reading are included. Essential insights are provided into how to analyse and evaluate the supply chain, based upon key aspects from research and practice, which helps readers to initiate their ...
  • AEB GmbH

    Präferenzabkommen und TTIP aus Unternehmenssicht
    Ergebnisse aus der Studie von AEB und DHBW

    AEB GmbH | 29.05.2015
    Dr. Ulrich Lison, Portfoliomanager und Mitglied der Geschäftsleitung der AEB GmbH und Prof. Dr. Dirk H. Hartel, Professor für Logstik und Supply Chain Management an der dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart über die möglichen Effekte des geplanten transatlantischen Handelsabkommens (TTIP) mit den USA.
  • Best of Consulting 2014 - Wassermann AG belegt 1. Platz in der Kategorie Supply Chain Management

    Best of Consulting 2014 – Wassermann AG belegt 1. Platz in der Kategorie Supply Chain Management

    Die Wassermann AG hat beim Wettbewerb „Best of Consulting“ der WirtschaftsWoche den 1. Platz in der Kategorie Supply Chain Management erreicht. Im preisgekrönten Projekt bei SEW-EURODRIVE etablierten die Supply-Chain-Experten der Wassermann AG in Zusammenarbeit mit Logistik- und SCM-Verantwortlichen des Kunden ein übergreifendes Auftragszentrum. Hier werden die verschiedenen Wertschöpfungsprozesse im Werk transparent und in Echtzeit geplant, kontrolliert und gesteuert.
  • Road to Industrie 4.0 - Supply Chain Management in einer neuen Dimension

    Road to Industrie 4.0 – Supply Chain Management in einer neuen Dimension

    Was wäre, wenn Sie die Chance hätten zu den Pionieren Ihres Zeitalters zu gehören? Nach den Entwicklungsschritten der Mechanisierung, Elektrifizierung und Informatisierung wirft nun - mit der konsequenten und stark geförderten (Weiter-)Entwicklung des Internets der Dinge und Dienste - die 4. industrielle Revolution ihre Schatten voraus. Auf Basis dieser zentralen Infrastruktur ergeben sich für produzierende Unternehmen ungeahnte Möglichkeiten: Neue Geschäftsfelder entstehen; Prozessstrukturen und Wertschöpfungsketten lassen sich hoch dynamisch vernetzen und flexibilisieren. Das führende Netzwerk "Plattform Industrie 4.0" betont die Relevanz dieser Entwicklungen für die eigene Wettbewerbsfähigkeit. Aus diesem Bewusstsein entstehen für Unternehmen nie dagewesene Voraussetzungen: Bereits ...
Ihre Seiten