• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 395 Layout:
  • Game oder Play, das ist hier die (Strategie-)Frage

    Haufe-umantis AG | 26.05.2017
    Game ist nicht gleich Play – oder doch? Die Gamification-Experten Roman Rackwitz und Manuel Grassler diskutieren und suchen gemeinsam eine Definition. Machen Sie mit! Der Beitrag Game oder Play, das ist hier die (Strategie-)Frage erschien zuerst auf Mitarbeiter führen Unternehmen.
  • Beiräte/Top-Experten vorgestellt – Wolfgang Witte, Talent Management

    Kennen Sie schon die Beiräte/Top-Experten unseres Kompetenz-Centers Talent Management, z.B. Wolfgang Witte? Mehr Infos durch Klick auf das Bild/Link.
  • Vorschau der URL: https%3A%2F%2Fblog.recrutainment.de%2F2017%2F05%2F23%2Fschuelerpraktikum%2F

    Berufsorientierung: Schülerpraktikum.de bringt Schüler und Unternehmen zusammen

    CYQUEST GmbH | 23.05.2017
    Ereignisreiche Tage waren das… Ich meine, die „zwei Zeitfenster vor und nach den Sommerferien“ sind ja immer irgendwie gut gefüllt, veranstaltungsmäßig und so, aber die Häufung von Sourcing Summit, dee:p, Personalmarketing2Null and Friends und HR Innovation Day in einer Woche, teilweise zeitgleich war dann doch besonders… Dass parallel auch noch Google offiziell den Startschuss für die … Berufsorientierung: Schülerpraktikum.de bringt Schüler und Unternehmen zusammen weiterlesen →
  • Thumbnail of https://www.cornerstoneondemand.de/blog/cornerstone-es-bleibt-der-familie

    Cornerstone: Es bleibt in der Familie

    Cornerstone OnDemand | 22.05.2017
    Mit dem Abschluss des ersten Quartals im April, endet auch für Cornerstone immer eine besondere Zeit. Denn im März lassen alle Mitarbeiter das Jahr nochmal Revue passieren. Zeit zu fragen, was die Belegschaft so an Cornerstone begeistert. Im Zentrum stehen dabei die Fragen, welche Erfahrungen Team-Mitglieder von Cornerstone im Verlauf des Jahres gemacht haben und was sie an der Arbeit bei Cornerstone am meisten schätzen? Die Aussagen zeigen einen schönen Querschnitt, was Cornerstone eigentlich ausmacht – unisono der wichtigste Aspekt: Die Menschen. „Smart, cool, kollaborativ und unterhaltsam sind nur einige Eigenschaften von Cornerstones Mitarbeitern, die das Zusammenarbeiten so produktiv machen“, erklären Edouard Rabany, Consulting Manager EMEA Delivery. Für andere Mitarbeiter wie ...
  • Vorschau der URL: https%3A%2F%2Fblog.recrutainment.de%2F2017%2F05%2F18%2Fnun-ist-es-offiziell-google-startet-google-for-jobs-so-funktioniert-es%2F

    Nun ist es offiziell: Google startet „Google for Jobs“. So funktioniert es…

    CYQUEST GmbH | 18.05.2017
    In letzter Zeit wurde bereits wieder heftig darüber spekuliert. Rund um die hier und da auftauchenden Informationen zur Cloud Jobs API und Google Hire herum verdichteten sich die Hinweise auch einfach zu stark, dass Google wieder in den Bereich Jobsuche einsteigen würde. Nach einem ersten seinerzeit noch relativ kläglich gescheiterten Versuch Mitte der 2000er Jahre … Nun ist es offiziell: Google startet „Google for Jobs“. So funktioniert es… weiterlesen →
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fvision.haufe.de%2Fblog%2Fvier-fallen-bei-der-einfuehrung-von-gamification-spiel-ist-nicht-gleich-spiel%2F

    Vier Fallen bei der Einführung von Gamification: Spiel ist nicht gleich Spiel

    Haufe-umantis AG | 18.05.2017
    Etwa 80 Prozent aller Gamification-Ansätze in Unternehmen scheitern. Wir erklären deshalb nicht, wie Gamification funktioniert, sondern fragen uns: Warum funktioniert Gamification häufig nicht? Vier Fehler, die Sie beim Einsatz spielerischer Methoden vermeiden sollten. Der Beitrag Vier Fallen bei der Einführung von Gamification: Spiel ist nicht gleich Spiel erschien zuerst auf Mitarbeiter führen Unternehmen.
  • Thumbnail of https://www.cornerstoneondemand.de/blog/bionische-unternehmensf%C3%BChrung-teil-ii-einer-f%C3%BCr-alle-und-alle-f%C3%BCr-einen

    Bionische Unternehmensführung (Teil II): Einer für alle und alle für einen!

    Cornerstone OnDemand | 15.05.2017
    In unserem letzten Blogbeitrag haben wir bereits die Grundzüge der bionischen Unternehmensführung skizziert und wie diese sich gegen die Geschäftsmodelle aus der Zeit vor der Finanzkrise stellen. Wie lassen sich Mitarbeiter und Organisation in einem nachhaltigen Management besser miteinander verknüpfen? Das wollen wir hier aufschlüsseln. Würden Manager ihre Mitarbeiter nicht mehr als „standardisierten Festkörper“ betrachten, so erhielte die Wirtschaftswelt einen neuen ökonomischen Avatar, der nicht nur unserer tatsächlichen menschlichen Natur näherkäme, sondern auch wirtschaftliche Regeln entstehen ließe, die ganz natürlich eine Welt nachhaltigen Wohlstandes erzeugen würden. Es gilt dem Personal eine individuell variable Bedürfnishierarchie zuzutrauen sowie auf seine Fähigkeit zur ...