• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 233 Layout:
    Normal Übersicht
  • gunda-cassens-röhrig_gfos.jpg

    Zukunftsorientierte HR-Arbeit – mit der Digitalisierung Mitarbeiterwünschen gerecht werden

    Autor : Gunda Cassens-Röhrig | GFOS mbH | 21.12.2017
    Dass  klassische  „nine-to-five-Modelle“  schon  lange  Zeit  ausgedient  haben,  ist  inzwischen  allseits  bekannt.  Stattdessen geistern  Begriffe  wie  Flexibilität  oder  Work-Life-Balance  viel  durch  die  Medien  –  leider  häufig  nur  als  Schlagwörter.  Aber was  steckt  wirklich  dahinter  und  wie  kann  man  den  Wünschen vieler Mitarbeiter nach einer besseren Work-Life-Balance und mehr Familienfreundlichkeit gerecht werden?
  • Zeit & Zutritt Kompakt – für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für das Unternehmen von morgen (Competence Book Nr. 21)

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 29.09.2017
    Führende Praxisexperten und Wissenschaftler beleuchten in diesem Werk alle relevanten Aspekte zum Thema Zeit & Zutritt. Die Anforderung der Märkte in Richtung Flexibilität wie aber auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter erfordern eine neue Unterstützung des Personaleinsatzes. Zugleich treiben ein höheres Sicherheitsbedürfnis und neue Herausforderungen wie Industrie 4.0 oder Food Defense das Thema.
  • New Work Impulse – Competence Book Nr. 18: Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 – Treiber, Paradigmen, Lösungen und Vorgehen

    Autor : Marc Wagner | Detecon International GmbH | 27.09.2017
    Zu New Work oder - wie wir bescheidener formulieren – Next Work wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben, auch und gerade von Autoren dieses Competence Books. Was gibt es also noch zu sagen? In diesem Impulse-Werk wurden verschie-dene Perspektiven führender New-Work-Experten und wichtiger Studien, Bücher und sonstiger Beiträge, insbesondere einer Blog-parade mit über 50 Experten, zusammengeführt, um so die Breite der Diskussion wiederzugeben und auf die wichtigsten Einstiegs-punkte hinzuweisen. Infografiken, Roundtables oder die Verdich-tung von Statements der Blogparade dienen diesem multi-pers-pektivischen Auftrag. Selbst dies ist eine Herausforderung, da Themen wie Gesellschaft 4.0 oder New Work und eine neue Mark-torientierung (Mitarbeiter versus Kunde) eigene ...
  • rose_raphaele_klein.jpg

    HCM-Systeme: Digitales Dogma oder digitales Dilemma?

    Personalmanager sind mit HCM-Angeboten oftmals überfordert, da Teilbereiche step-by-step an unterschiedliche Anbieter  vergeben  wurden:  Software  A  steuert  das  Recruiting,  die  Personalentwicklung  erfolgt  über  Software  B,  die  einfache  Zeitwirtschaft wird über Excel gelöst und die Payroll ist ausgelagert bzw. mit Software C versorgt. Die hausinterne IT hat alle Komponenten miteinander verbunden und möchte natürlich die Hausmacht behalten. Was ist eine mögliche Vorgehensweise, um die richtige HR-Lösung für das Unternehmen zu finden?
  • rose_raphaele_klein.jpg

    Zeitwirtschaft und der Stellenwert von Self Services

    Viele Personalabteilungen wollen mit Employee Self Services (ESS) die Kommunikation mit den Arbeitnehmern effizienter gestalten. Aber wie nehmen  Mitarbeiter Self Services wahr? Begrüßen sie das Angebot oder stehen sie ihm kritisch gegenüber? Antworten auf diese Fragen finden sich in der Art und Weise, wie ein Unternehmen Self Services gestaltet, einführt und kommuniziert. Damit diese von den Mitarbeitern gut angenommen werden, sollten sie vier Punkte beachten.
  • #Kompetenzhäppchen Nr. 140 von Alexander Kern

    Autor : Alexander Kern | 06.07.2017
    Alexander Kern von VEDA GmbH äußert sich zu Zeit & Zutritt, mehr dazu im Competence Book zum Thema
  • #Kompetenzhäppchen Nr. 139 von Alexander Kern

    Autor : Alexander Kern | 06.07.2017
    Alexander Kern von VEDA GmbH äußert sich zu Zeit & Zutritt, mehr dazu im Competence Book zum Thema
Ihre Seiten